Nur 1000 Abos verkauft

Pilotversuch mit Abend-GA kommt nur schleppend in Fahrt

publiziert: Mittwoch, 8. Apr 2015 / 11:11 Uhr
Das getestete Abo hat Ähnlichkeiten mit dem Gleis 7, dieses wird allerdings nur Personen bis 25 Jahren angeboten und hat einen kleineren Geltungsbereich. (Symbolbild)
Das getestete Abo hat Ähnlichkeiten mit dem Gleis 7, dieses wird allerdings nur Personen bis 25 Jahren angeboten und hat einen kleineren Geltungsbereich. (Symbolbild)

Bern - Seit dem 1. Februar betreibt der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) einen Testversuch mit Abend-GAs. Bislang wurden gegen 1000 solcher Abos verkauft. Das sind viel weniger als ursprünglich angepeilt wurden. Das Pilotprojekt geht trotzdem weiter.

1 Meldung im Zusammenhang
«Natürlich hätten wir gerne mehr abgesetzt», sagte VöV-Sprecher Andreas Keller auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Er bestätigte Meldungen der Zeitungen «Tages-Anzeiger» und «Bund» und von Radio SRF. Die Zielannahme von 15'000 verkauften Abos bis Ende April liege ausser Reichweite.

Der VöV hält trotz der kleinen Nachfrage am Versuch fest. «Wenn wir im öffentlichen Verkehr das Potenzial von Produkten eruieren wollen, geht das nur so», sagte Keller. In diesem Bereich gebe es keine Referenzwerte.

Nach Ablauf des Testbetriebs im Oktober werde der Versuch «marketingmässig seriös» ausgewertet, sagte Keller. So müsse beispielsweise analysiert werden, ob der Preis angemessen oder der Gültigkeitsbereich richtig sei. «Das Projekt ist sicherlich noch nicht gestorben.»

Freizeitverkehr attraktiver gestalten

Der VöV verfolgt mit dem Angebot das Ziel, den Freizeitverkehr attraktiver zu gestalten. Laut Keller ist das Abend-GA dabei «eine von vielen Möglichkeiten». Eventuell kämen künftig weitere Produkte in einen Testbetrieb. Entschieden sei aber noch nichts.

Das Abend-GA, das ab 19 Uhr und bis Betriebsschluss zur Fahrt auf dem gesamten Streckennetz berechtigt, hat eine Gültigkeitsdauer von einem halben Jahr. Ein Erwachsener zahlt für ein Abend-GA für die 2. Klasse 490 Franken. Aufs Jahr gerechnet sind das 980 Franken - der Preis für das normale Generalabonnement für die 2. Klasse beträgt derzeit für Erwachsene 3655 Franken.

Das getestete Abo hat Ähnlichkeiten mit dem Gleis 7, dieses wird allerdings nur Personen bis 25 Jahren angeboten und hat einen kleineren Geltungsbereich. Auf den befristeten Pilotversuch hatten sich der Preisüberwacher Stefan Meierhans und die ÖV-Branche in einer einvernehmlichen Regelung geeinigt.

(flok/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Eine rote Chipkarte namens ... mehr lesen
Mit dem «SwissPass» macht der öffentliche Verkehr einen wichtigen Schritt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem eigenen Mofa frühzeitig viele Erfahrungen im Strassenverkehr.
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem ...
Publinews Jugendliche schätzen Aktivität und Mobilität. Statt ständig auf Eltern oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein, lohnt es sich, über den Besitz eines eigenen Mofas nachzudenken. Schliesslich bietet es mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. mehr lesen  
Fahrrad-News Die Schweiz, mit ihrer majestätischen Berglandschaft und ihrem ausgedehnten Netz von Wanderwegen und Singletrails, ist ein wahres Paradies für Mountainbiker. Von den schneebedeckten Gipfeln der Alpen bis zu den sanften Hügeln des Juras bietet das Land eine Vielzahl von Terrain für jeden Geschmack und jedes Können. mehr lesen  
Publinews Das Fliegen fasziniert die Menschen seit jeher. Heute ist Fliegen aber nicht gleich Fliegen. Die Unterschiede zwischen den ... mehr lesen  
Ein Privatflugzeug ist von einer gewissen Aura umgeben.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen vereinzelte Gewitter
St. Gallen 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 15°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 19°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Lugano 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten