Zahlungsbereitschaft bei digitalen Büchern erstaunlich hoch

Piraterie: E-Book-Leser sind am ehrlichsten

publiziert: Mittwoch, 5. Aug 2015 / 10:40 Uhr
E-Books werden fast immer legal erworben.
E-Books werden fast immer legal erworben.

Chambourcy - Illegale Downloads von E-Books sind mit einem Anteil von gerade einmal einem Prozent vergleichsweise uninteressant für Online-Piraten, während der gesetzeswidrige Zugang zu Musik und Filmen deutlich steigt. Kantar Media hat zwischen März und Mai 2015 zu diesem Thema eine internationale Studie durchgeführt.

3 Meldungen im Zusammenhang
In Grossbritannien haben insgesamt 5,6 Mio. Internetnutzer schon einmal eine E-Book-Datei gedownloadet oder sich angesehen. Jedoch liest gerade einmal ein Prozent der über zwölfjjährigen User Dateien illegaler Herkunft. Die Zahlbereitschaft unter den Lesern von E-Books ist mit 69 Prozent damit überraschend hoch.

Insgesamt haben Downloads von illegalen Inhalten wie Musik und Filmen dagegen einen Anstieg von bis zu zehn Prozent erlebt. Einer von fünf britischen Usern hat Zugang zu illegalen Inhalten. Digitale Bücher scheinen unter den Piraten nicht im Fokus zu stehen. «Besitzer von E-Books zahlten für ihre Inhalte deutlich häufiger als Konsumenten anderer Medien», geben die Experten an.

Illegaler Handel in Australien

Parallel zur Veröffentlichung der Daten über das Internetverhalten der Nutzer in Grossbritannien, veröffentlichten auch die Australier ihre Statistiken. Daraus wird deutlich, dass die Beanspruchung von Online-Content ungefähr gleich liegt. Die illegalen Downloads erreichen in Australien hingegen fast den doppelten Wert gegenüber Grossbritannien.

(bg/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hanover - Displays von E-Books ... mehr lesen
Forscher untersuchten Leser von E-Books und jene von normalen Büchern.
Russische App will mit Flatrate illegales Tauschen überflüssig machen. (Archivbild)
Für eine Flatrate von knapp fünf ... mehr lesen
Seoul/Hamburg - Ein neues System ... mehr lesen
Der Markt für E-Books leidet enorm durch die Piraterie.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Ausstellung zeigt die spannungsreichen Beziehungen zwischen der Welt des Wortes und der der bewegten Bilder.
Die Ausstellung zeigt die spannungsreichen ...
Erkundung der Schnittstelle von Literatur und Film  Die enge Verbindung zwischen Literatur und Film hat die Geschichte überdauert. Die Ausstellung «Die Leinwand beschreiben: von der Literatur zum Film und zurück» stützt sich auf die umfangreiche Sammlung des Schweizerischen Literaturarchivs der Schweizerischen Nationalbibliothek und bietet vom 31. August 2023 bis zum 12. Januar 2024 einen umfassenden Überblick über diese dynamische Beziehung. mehr lesen 
10.6.2023 - 12.11.2023 im Landesmuseum Zürich  Im Tessin der 1940er-Jahre wurden mit «Die rote Zora und ihre Bande» und «Die Schwarzen Brüder» zwei ... mehr lesen  
Erstausgaben: Kurt Held, Die rote Zora und ihre Bande und Lisa Tetzner, Die schwarzen Brüder, Aarau, Sauerländer Verlag, 1941.
Postkarte, Gruss von der Teufelsbrücke, 1904: Von der Teufelsbrücken-Sage gibt es verschiedene Variationen. So wird in einigen der Geissbock durch einen Hund ersetzt, der mit einem Stück Fleisch über die Brücke gelockt wurde.
Vom 16.12.2022 - 23.4.2023 im Landesmuseum Zürich  Von der Blüemlisalp über Wilhelm Tell bis zur Teufelsbrücke. Der Schweizer Alpenraum ist reich an Sagen. Einige davon werden nun ... mehr lesen  
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal ... mehr lesen  
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 14°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 12°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Luzern 13°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 17°C 20°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten