Untersuchung der Schuldfähigkeit
Pistorius: Tagespatient in der Psychiatrie
publiziert: Dienstag, 20. Mai 2014 / 12:22 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 20. Mai 2014 / 19:33 Uhr
Schuldfähig oder Angststörung?
Schuldfähig oder Angststörung?

Pretoria - Der Paralympics-Star Oscar Pistorius wird vier Wochen als Tagespatient auf seine Schuldfähigkeit untersucht. Nach den Untersuchungen kann er die psychiatrische Einrichtung jeweils am Abend verlassen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Morgens in die psychiatrische Klinik, abends wieder heim: Pistorius muss ab 26. Mai vier Wochen lang jeden Morgen im Weskoppies Psychiatric Hospital in Pretoria erscheinen, um sich auf seine psychische Verfassung hin untersuchen zu lassen. Die Beobachtung in der psychiatrischen Einrichtung soll nach den Worten der Richterin Aufschluss über die Schuldfähigkeit des Angeklagten geben. Geklärt wird dabei vor allem die Frage: «War Oscar Pistorius zum Zeitpunkt der Tat fähig, die Auswirkungen seiner Tat zu verstehen, sie geplant auszuführen und dafür verantwortlich zu sein?»

Schuldunfähigkeit wegen Angststörung?

Die Psychiaterin Merryl Vorster hatte Pistorius vergangene Woche als Zeugin der Verteidigung eine intensive Angststörung bescheinigt. Der behinderte Profisportler wird beschuldigt, am 14. Februar 2013 seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet zu haben. Pistorius beteuert, er habe durch eine geschlossene Tür geschossen, weil er dahinter einen Einbrecher vermutete.

Der Prozess soll am 30. Juni wieder aufgenommen werden. Bei einer Verurteilung droht Pistorius eine lebenslange Haftstrafe.

 

(jz/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Pretoria - Der wegen Mordes angeklagte Paralympics-Star Oscar Pistorius ist ... mehr lesen
Oscar Pistorius ist offenbar voll schuldfähig.(Archivbild)
Bern - Im Mordprozess gegen den südafrikanischen Paralympics-Star Oscar Pistorius hat das Gericht eine psychiatrische Untersuchung des Angeklagten angeordnet. Dabei solle geklärt werden, ob Pistorius wie von einer Expertin angegeben, an einer Angststörung leidet. mehr lesen 
Reeva Steenkamp und Oscar Pistorius.
Pretoria - Im Mordprozess gegen Oscar Pistorius schildern Nachbarn den Angeklagten in den dramatischen Stunden der Tatnacht als verzweifelt und tief aufgewühlt. Der spektakuläre ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Pretoria - Am dritten Tag des Kreuzverhörs hat sich Paralympics-Star Oscar Pistorius erstmals in Widersprüche verwickelt. Der des Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp angeklagte Südafrikaner gab in Pretoria zu, dass er unterschiedliche Angaben über das Ausschalten der Alarmanlage gemacht habe. mehr lesen 
Pretoria - Auch am Donnerstag - dem 20. Verhandlungstag - ist die Staatsanwaltschaft im Mordprozess gegen Paralympics-Star Oscar Pistorius hart mit dem Angeklagten ins Gericht gegangen. Staatsanwalt Gerrie Nel kritisierte dessen Entschuldigungen als «öffentliches Spektakel». mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Coronavirus  Bern - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das summarische Abrechnungsverfahren für Kurzarbeitsentschädigung (KAE) bis zum 31. März 2022 für alle Unternehmen zu verlängern. Vom 1. Januar 2022 bis zum 31. März 2022 wird zudem die Karenzzeit für alle Unternehmen aufgehoben. mehr lesen  
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer ... mehr lesen  
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten