BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Playoff-Entscheidungen vor Olympia-Pause gefallen

publiziert: Samstag, 6. Feb 2010 / 22:41 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 7. Feb 2010 / 00:26 Uhr
Biels Trainer Kent Ruhnke kann mit der Niederlage gegen Zug nicht zufrieden sein.
Biels Trainer Kent Ruhnke kann mit der Niederlage gegen Zug nicht zufrieden sein.

Während der dreieinhalb-wöchigen Olympiapause muss niemand mehr um die Playoff-Teilnahme bangen.

6 Meldungen im Zusammenhang
In der drittletzten Runde fielen die letzten Entscheidungen: Rapperswil-Jona und Biel bestreiten die Playouts; Lugano holte den letzten Playoffplatz.

Die letzten offenen Fragen wurden rassig beantwortet: Die SCRJ Lakers, die alles noch hätten gewinnen müssen, lagen in Kloten schon nach 28 Minuten 0:3 zurück und gingen am Ende 1:7 unter. Auch Biel, das sich in ähnlicher Ausgangslage wie Rapperswil-Jona befand, führte in Zug nie, lag nach 25 Minuten 1:3 zurück und verlor letztlich 2:6.

Selbst Siege hätten den Lakers und Biel aber nichts mehr genützt. Der HC Lugano holte in Freiburg den letzten noch fehlenden Punkt aus eigener Kraft (3:4 n.P.).

An der Tabellenspitze hielt Servette den Kontakt zum spielfreien Leader Bern. Die Genfer siegten in Ambri-Piotta 4:2 und liegen nur drei Punkte zurück. Wenn Bern eines der letzten beiden Spiele gegen Fribourg (h) oder Biel (a) in 60 Minuten verliert, kann Servette den SCB noch überholen.

Resultate:
Ambri-Piotta - Genève-Servette 2:4 (0:0, 0:1, 2:3). Fribourg - Lugano 4:3 (1:1, 2:1, 0:1, 0:0) n.P. ZSC Lions - Davos 3:5 (2:2, 0:1, 1:2). Zug - Biel 6:2 (2:1, 0:1). Kloten Flyers - Rapperswil-Jona Lakers 7:1 (2:0, 4:0, 1:1).

Rangliste (je 48 Spiele):
1. Bern 99*. 2. Genève-Servette 96*. 3. Zug 92*. 4. Davos 90*. 5. ZSC Lions 84*. 6. Kloten Flyers 81*. 7. Fribourg 67*. 8. Lugano 64*. 9. Biel 56+. 10. Rapperswil-Jona Lakers 54+. 11. SCL Tigers 48+. 12. Ambri-Piotta 33+.

* = für die Playoffs qualifiziert.

+ = in den Playouts.

Skorerliste:
1. Randy Robitaille (Lugano) 63 Punkte (16 Tore/47 Assists). 2. Hnat Domenichelli (Lugano) 59 (27/32). 3. Josh Holden (Zug) 57 (29/28). 4. Damien Brunner (Zug) 52 (20/32). 5. Patrik Bärtschi (ZSC Lions) 51 (25/26). 6. Tony Salmelainen (Genève-Servette) 51 (23/28). 7. Juraj Kolnik (Genève- Servette) 49 (26/23). 8. Stacy Roest (Rapperswil-Jona Lakers) 49 (15/34). 9. Mathias Seger (ZSC Lions) 49 (7/42). 10. Thomas Déruns (Servette) 47 (19/28).

Die nächsten Spiele
Donnerstag, 4. März: Genève-Servette - Biel (19.45 Uhr). Bern - Fribourg (19.45). Davos - ZSC Lions (19.45). Lugano - Ambri-Piotta (19.45). Rapperswil- Jona - Kloten (19.45). Zug - Langnau (19.45). -- Samstag, 6. März: Fribourg - Genève-Servette (19.45). Biel - Bern (19.45). Langnau - Lugano (19.45). Ambri- Piotta - Zug (19.45). Kloten - ZSC Lions (19.45). Rapperswil-Jona - Davos (19.45).

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Alexandre Tremblay, Servettes ... mehr lesen
Genfs Alexandre Tremblay erzielte zwei Tore.
Laut Mitteilung der Kantonspolizei Zürichwurde ein Polizist am Kopf verletzt. (Symbolbild)
Zürich - Nach einem Eishockeyspiel ... mehr lesen
Ein Punkt fehlte Lugano vor der ... mehr lesen
Fribourgs Mark Mowers entschied das Spiel mit seinen Toren im Penaltyschiessen.
Reto Von Arx ist zufrieden mit dem Sieg.
Der HC Davos hat das Hallenstadion ... mehr lesen
Die Bieler Playoff-Träume zerplatzten in Zug endgültig. Nach der 2:6-Niederlage müssen die Seeländer in den nächsten vier ... mehr lesen
Zugs Josh Holden jubelt nach seinem Tor zum 1:0.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Denis Hollenstein trifft seit fünf Spielen jedesmal.
Die Rapperswil-Jona Lakers haben ihre theoretischen Chancen auf eine Playoff-Qualifikation nicht genutzt. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man ... mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und ... mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Basel 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
St. Gallen 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Luzern 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Lugano 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten