«Porta Alpina»: Rätoromanische Wort des Jahres

publiziert: Dienstag, 13. Dez 2005 / 16:19 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 14. Dez 2005 / 19:17 Uhr

Chur - Porta Alpina, die Bezeichnung für das Projekt eines unterirdischen Bahnhofs im Gotthard-Basistunnel bei Sedrun im Bündner Oberland, ist das rätoromanische Wort des Jahres 2005.

«Porta Alpina» steht für ein Grossprojekt eines unterirdischen Bahnhofs.
«Porta Alpina» steht für ein Grossprojekt eines unterirdischen Bahnhofs.
7 Meldungen im Zusammenhang
Eine fünköpfige Jury traf die Wahl aus über 1000 Vorschlägen.

Das Wort Porta Alpina habe im laufenden Jahr das öffentliche Leben am meisten bewegt, nicht nur in der Politik, sondern auch an den Stammtischen, teilte die Jury in Chur am Dienstag mit.

Erfreulich sei, dass die Porta Alpina indirekt auch als Plattform für das Rätoromanische in Erscheinung trete.

Schönstes romanisches Wort

«Arcunar» wurde als schönstes romanisches Wort 2005 bestimmt. Der Begriff «Arcun» für Kornspeicher hat laut Jury seine Bedeutung zwar längst verloren. In der Computerterminologie habe sich das Wort jedoch seinen Platz zurückerobert.

Keine Wahl wurde für das «hässlichste romanische Wort» getroffen. Es gingen am wenigsten Meldungen für diese Kategorie ein. Zudem handelte es sich bei den eingereichten Vorschlägen laut Jury meistens nicht um reine rätoromanische Wörter.

Dieses Jahr wurde zum zweiten Mal ein Wort des Jahres in der rätoromanischen Schweiz erkoren. Beim ersten Mal im vergangenen Jahr machte «Mesiras da spargn» (Sparmassnahmen) das Rennen.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Bund hat dem Kanton Graubünden die Bewilligung für die 15 Millionen ... mehr lesen
Mit der Porta Alpina wird die im Gotthard-Basistunnel geplante Multifuktionsstelle als Haltestelle genutzt.
Luftpolster oder Bremstüte?
Hamburg - Die Aktion «Lebendiges ... mehr lesen
Chur - Die Porta Alpina geniesst in Graubünden grosse Unterstützung. Das Pro-Komitee mit 110 Mitgliedern startete die Abstimmungskampagne für den kantonalen Beitrag von 20 Millionen Franken an den Bahnhof 800 Meter unterhalb von Sedrun. mehr lesen 
Wiesbaden - «Bundeskanzlerin» ist ... mehr lesen
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zwar keinen Paradigmenwechsel eingeläutet, ist aber trotzdem die erste Frau auf dem Posten.
«Aldisierung» steht für tiefe Preise als auch für Befürchtungen wie Lohn-Dumping.
Bern/Vaduz - «Aldisierung», Synonym ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Chur - Die Porta Alpina hat eine ... mehr lesen
Die Porta Alpina ist der Realisierung wieder näher gekommen.
Chur - Graubünden soll den Anteil des Bundes an den Vorinvestitionen für den Bau der Porta Alpina in Sedrun GR von 7,5 Millionen Franken übernehmen, falls das Bundesparlament den Kredit ablehnen sollte. Dies fordert die FDP Graubünden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. Viele Experten sind sich daher einig, dass Modernisierungsmassnahmen zahlreiche Unglücksfälle durchaus verhindern könnten. Auch eine gewisse Unfallprävention kann in diesem Rahmen gerade ältere Menschen vorteilhaft schützen. mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat um 0,9% und erreichte den Stand von 109,4 Punkten (Dezember 2020 = 100). Höhere ... mehr lesen
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich zur letzten Erhebung vom Jahr 2016 entspricht es jedoch einem Rückgang von rund 17 Prozentpunkten. Dieser ist zu einem grossen Teil mit der Covid-19-Pandemie zu erklären. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Basel 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
St. Gallen 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Luzern 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Lugano 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten