Proteste in Nepal gehen weiter

publiziert: Samstag, 22. Apr 2006 / 08:33 Uhr

Kathmandu - In Nepal sind die Proteste gegen den autoritären König weiter gegangen.

König Gyanendra bezeichnete die alte Regierung als unfähig und übernahm die Macht.
König Gyanendra bezeichnete die alte Regierung als unfähig und übernahm die Macht.
4 Meldungen im Zusammenhang
Dies obwohl Gyanendra via Radio und Fernsehen das Ende des Königregimes angekündigt und die Rückkehr zur Demokratie versprochen hatte.

Zehntausende Menschen demonstrierten erneut gegen die Monarchie. Sie forderten eine neue Verfassung, die die Macht des Königs begrenzen solle. Auf diese Forderung war der Monarch in seiner Ansprache nicht eingegangen.

Gyanendra hatte am Freitag nach wochenlangen Protesten erklärt, er wolle seine Macht an die politischen Parteien des Landes abgeben.

Er bat das oppositionelle Bündnis von sieben Parteien, so schnell wie möglich einen neuen Ministerpräsidenten zu empfehlen. Er versprach baldige Parlamentswahlen, ohne jedoch einen Termin zu nennen.

Verfassungsänderung gefordert

«Diese Äusserungen des Königs sind eine Schande», riefen Tausende in den Strassen der Hauptstadt Kathmandu. Auch die Parteien bezeichneten die Erklärung als unzureichend und forderten eine Verfassungsänderung.

Sie hatten die Demonstrationen für eine Wiedereinführung der Demokratie angeführt, bei denen in den vergangenen Wochen mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen waren und hunderte verletzt wurden. Tausende Menschen wurden verhaftet.

Gyanendra hatte im Februar 2005 die verfassungsgemässe Regierung abgesetzt und selbst die direkte Herrschaft übernommen. Zur Begründung hatte der Monarch damals angeführt, die Regierung habe sich angesichts der blutigen Rebellion von Maoisten als unfähig erwiesen.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kathmandu - In Nepal haben ... mehr lesen
Bei Zusammenstössen mit der Polizei wurden mindestens einhundert Menschen verletzt.
«Die Regierungsmacht, die in unserer Obhut war, wird im Einklang mit der Verfassung an das Volk zurückgegeben werden», sagte Gyanendra.
Kathmandu - In Nepal scheint ... mehr lesen
Kathmandu - In seiner mit Spannung erwarteten Neujahrsansprache hat König Gyanendra von Nepal die politischen Parteien zu raschen Parlamentswahlen aufgefordert. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Das Kleid hat Schulterpolster, einen Rock aus blauem Organza sowie eine grosse Schleife und eine Schärpe.
Das Kleid hat Schulterpolster, einen Rock aus blauem Organza sowie ...
Bei einer Auktion in Hollywood wurde ein Abendkleid von Prinzessin Diana für fast 1,15 Millionen Dollar verkauft. Dieser Preis stellt einen Rekord für eines ihrer Kleider dar. Das Kleid, das im Jahr 1983 vom St. Galler Textilhersteller Jakob Schlaepfer entworfen wurde, besteht aus einem Stoff mit Schiffchenstickerei in Sternenform und aufgeklebten Glassteinen. mehr lesen 
Am Wochenende kommt ein besonderer Sportwagen bei Silverstone Auctions in England unter den Hammer: Ein schwarzer Ford Escord in der Turbo-Version, den Prinzessin Diana von 1985 bis 1988 ... mehr lesen
1985 Ford Escort RS Turbo S1. Erwarteter Preis: Über 300.000?.
Madeleine und Frederik sind die Taufpaten  Stockholm - Prinz Oscar, Sohn von Schwedens Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel, ist am Freitag in Stockholm getauft worden. Der knapp drei Monate alte Junge ist das zweite Kind des Paars. mehr lesen  
Debatte über Austritt aus EU  London - Inmitten der Debatte über einen Austritt Grossbritanniens aus ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten