Rabinovitchs Nachlass in Zürcher Zentralbibliothek digitalisiert

publiziert: Dienstag, 5. Aug 2008 / 10:38 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 5. Aug 2008 / 10:58 Uhr

Zürich - Rund 1100 Druckgrafiken und Zeichnungen des russischen Expressionisten Gregor Rabinovitch (1884-1958) sind in der Zürcher Zentralbibliothek (ZB) digitalisiert worden. Auch die Nachlässe von Frau und Tochter Rabinovitch liegen in der ZB.

Der gesamte Nachlass Rabinovitchs ist nun aufgearbeitet und digitalisiert worden. Bild: Zentralbibliothek Zürich.
Der gesamte Nachlass Rabinovitchs ist nun aufgearbeitet und digitalisiert worden. Bild: Zentralbibliothek Zürich.
Rabinovitch lebte seit 1917 in Zürich. Mit expressionistischen Lithografien und Radierungen machte er sich einen Namen. Immer wieder setzte er sich mit den Themen Armut, Kriegsleiden und soziale Isolation auseinander, wie die ZB mitteilte.

Sein Werk umfasst aber auch Porträts von Zürcher Persönlichkeiten und Landschaftsimpressionen. Der gesamte Nachlass Rabinovitchs ist nun aufgearbeitet und digitalisiert worden.

In der ZB liegen zudem die Nachlässe von Rabinovitchs Frau, Stefanie von Bach-Rabinovitch (1884-1966), und der gemeinsamen Tochter, Isa Hesse-Rabinovitch (1917-2003). Die Erben hatten 2004 der Bibliothek alles geschenkt. Neben den Kunstwerken gehören auch etwa Korrespondenz, Filmdrehbücher und Presseartikel dazu.

Das Werk von Stefanie von Bach-Rabinovitch besteht aus rund 230 Aquarellen, Zeichungen und Druckgrafiken. Sie zeigen vor allem figürliche Darstellungen, Blumenbilder, Kostümstudien und Landschaften. Isa Hesse-Rabinovitch machte sich einen Namen mit Buchillustrationen, bebilderten Reportagen und Fotografien. Sie gilt zudem als eine der Pionierinnen der Videokunst.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Henri Matisse, Villa «Le Rêve», Vence, Frankreich, 1944 © Fondation Henri Cartier-Bresson / Magnum Photos. Sammlung Szafran, Stiftung Pierre Gianadda
Henri Matisse, Villa «Le Rêve», ...
Fotografie Hauptwerke des Fotografen in der Fondation Pierre Gianadda, Martigny  Die Ausstellung «Henri Cartier-Bresson und die Pierre-Gianadda-Stiftung» in der Fondation Pierre Gianadda, Martigny, zeigt Hauptwerke von einem der grössten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Die Bilder stammen aus der Szafran-Sammlung und wurden von der Pierre-Gianadda-Stiftung ausgewählt. mehr lesen  
Vom 10. Juli bis 18. Dezember 2022 im Kunstmuseum Thurgau  Josef Hofer gehört zu den wichtigsten Aussenseiterkünstlern, die in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit des Kunstpublikums gefunden haben. Seit früher Kindheit mehrfach behindert, kann er nur mit Gebärden und wenigen Worten kommunizieren. Trotzdem entstand ab den 1990er-Jahren ein vielfältiges Werk, das aus über 2'000 Zeichnungen besteht. Die Ausstellung stellt dieses erstaunliche Schaffen erstmals in einem repräsentativen Überblick vor. mehr lesen  
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist ... mehr lesen
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Ali im Training kurz vor einem Kampf, London, 1966.
Fotografie Vom 25.06. - 27.08. in der Bildhalle Zürich  Die Ausstellung «Thomas Hoepker - DEAR MEMORIES» ist nach sieben Jahren die zweite Einzelausstellung des berühmten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten