Rad: Ullrich als Aushängeschild

publiziert: Dienstag, 1. Jun 2004 / 18:06 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Jun 2004 / 18:49 Uhr

Neun Etappen, 1440,5 km Totaldistanz, 18 384 Höhenmeter und eine Mannschaft mehr als üblich - das sind die Eckdaten der Tour de Suisse, die vom 12. bis 20. Juni über die Schweizer Strassen rollen wird. Das Aushängeschild heisst ganz klar Jan Ullrich.

Für Jan Ullrich ist die Tour in seiner Wahlheimat immer ein besonders Rennen.
Für Jan Ullrich ist die Tour in seiner Wahlheimat immer ein besonders Rennen.
2 Meldungen im Zusammenhang
"Die Tour de Suisse ist mein liebstes Rennen", hatte der Deutsche schon erklärt, bevor er seinen Wohnsitz an den Bodensee verlegte. Wie in früheren Jahren hat die nationale Landesrundfahrt für den Olympiasieger ihre ganz besondere Bedeutung, weil sie im Anschluss an die Deutschland-Tour den abschliessenden Test auf die Tour de France darstellt.

Dies ist auch der Grund dafür, dass Ullrich die Tour de Suisse noch nie als Gesamtsieger beendet hat. Der Deutsche liess es bei einzelnen Formtests bewenden.

Starkes T-Mobile-Team

Neben Ullrich stellt T-Mobile (ex Telekom) mit dem letztjährigen TdS-Ersten Alexander Winokurow, Steffen Wesemann und dem teuer eingekauften, aber bisher ineffizienten Santiago Botero (Kol) die auf dem Papier stärkste Mannschaft.

Aus der provisorischen Startliste, die noch einige Modifikationen erfahren wird, stechen im weiteren die Namen von Stefano Garzelli, dessen Helfer Pawel Tonkow und von Danilo Di Luca heraus, der den Giro nicht gefahren hat und der ebenfalls die Tour de France vorbereitet.

Konkurrenz wächst

Die Zugehörigkeit zur vom Weltverband UCI ab nächster Saison geplanten Pro Tour hat zur Folge, dass die Konkurrenz grösser wird. Der Veranstalter der Tour de Suisse musste 18 Sportgruppen mit je acht Fahrern akzeptieren. Dafür ist die Rundfahrt im Zuge der Reorganisation des internationalen Kalenders um einen Tag gekürzt und auf zwei Wochenenden gelegt worden.

Für den Veranstalter IMG (Suisse) SA bleibt unter dem Strich ein Gleichstand. Die geringeren Ausgaben nach der Kürzung werden durch die gestiegenen Ausgaben für eine zusätzliche Sportgruppe aufgehoben.

Augen auf Phonak

Auf den Strassen des eigenen Landes werden die Augen vieler Beobachter auf die Leistungen der Fahrer von Phonak gerichtet sein. Die Schweizer Truppe tritt mit jenen Fahrern an, die nicht für die Teilnahme an der Tour de France vorgesehen sind.

Unter ihnen befinden sich mit Alex Zülle und Oscar Camenzind zwei frühere Gesamtsieger der Landesrundfahrt. Diesmal aber soll Santiago Perez (Sp), der einzige Ausländer des Phonak-Aufgebotes, der Mann für das Gesamtklassement sein.

Die provisorische Startliste

T-Mobile: 1 Alexander Winokurow (Kas). -- Weitere Nennungen wurden von der Teamleitung zurückgehalten.

Alessio-Bianchi: 11 Fabio Baldato (It). 12 Pietro Caucchioli (It). 13 Raffaele Ferrara (It). 14 Martin Hvastija (Sln). 15 René Jörgensen (Dä). 16 Claus Michael Möller (Dä). 17 Scott Sunderland (Au). 18 Andrea Tafi (It).

Crédit Agricole: 21 Stéphane Auge (Fr). 22 Julian Dean (Neus). 23 Sébastien Hinault (Fr). 24 Lilian Jegou (Fr). 25 Andrej Kasechechkin (Kas). 26 Eric Leblacher (Fr). 27 Geoffrey Lequatre (Fr). 28 Damien Nazon (Fr).

Chocolade Jacques Wincor-Nixdorf: 31 Andoni Aranga (Sp). 32 Florent Brard (Fr). 33 Andy Cappelle (Be). 34 John Gadret (Fr). 35 Gerben Löwik (Ho). 36 Zbigniew Piatek (Pol). 37 Francesco Planckaert (Be). 38 Geert Verheyen (Be).

CSC: 41 Bobby Julich (USA). 42 Michael Blaudzun (Dä). 43 Bekim Christensen (Dä). 44 Thomas Eriksen (Dä). 45 Tristan Hoffmann (Ho). 46 Peter Luttenberger (Ö). 47 Frank Schleck (Lux). 48 Maximilian Sciandri (Gb).

Domina Vacanze: 51 Andrus Aug (Est). 52 Alexander Basenow (Russ). 53 David Clinger (USA). 54 Gian Matteo Fagnini (It). 55 Massimiliano Gentili (It). 56 Timothy Jones (Sim). 57 Alexander Kolobnjew (Russ). 58 Massimiliano Mori (It).

Fassa Bortolo: 61 Fabian Cancellara (Sz). 62 Francesco Chicchi (It). 63 Massimo Codol (It). 64 Tom Danielson (USA). 65 Kim Kirchen (Lux). 66 Alberto Ongarato (It). 67 Matteo Tosatto (It). 68 Frank Vandenbroucke (Be).

Gerolsteiner: 71 Georg Totschnig (Ö). 72 Markus Fothen (De). 73 Uwe Hardter (De). 74 Volker Ordowski (De). 75 Olaf Pollack (De). 76 Marco Serpellini (It). 77 Marcel Strauss (Sz). 78 Markus Zberg (Sz).

Lampre: 81 Francesco Casagrande (It). 82 Sergio Barbero (It). 83 Wladimir Belli (It). 84 Gianluca Bortolami (It). 85 Alessandro Cortinovis (It). 86 Marco Pinotti (It). 87 Manuel Quinzato (It). 88 Jan Svorada (Tsch).

Lotto-Domo: 91 Axel Merckx (Be). 92 Rik Verbrugghe (Be). 93 Leon Van Bon (Ho). 94 Serge Baguet (Be). 95 Thierry Marichal (Be). 96 Stefan van Dijck (Ho). 97 Wim Vansevenant (Be). 98 Piotr Wadecki (Pol).

Milaneza-Maia: 101 David Bernabeu (Sp). 102 Andrej Sintschenko (Russ). 103 Rui Lavarinhas (Por). 104 Pedro Cardoso (Por). 105 Rui Sousa (Por). 106 José Maria Del Olmo (Sp). 107 Angel Edo (Sp). 108 Bruno Castanheira (Por).

MrBookmaker.com-Palmans: 111 Angel Castresana (Sp). 112 Johan Coenen (Be). 113 Davy Commeyne (Be). 114 Roger Hammond (Gb). 115 Jeremy Hunt (Gb). 116 Erwin Thijs (Be). 117 Kurt van de Wouwer (Be). 118 Peter Wuyts (Be).

Phonak Hearing Systems: 121 Alex Zülle (Sz). 122 Niki Aebersold (Sz). 123 Oscar Camenzind (Sz). 124 Martin Elmiger (Sz). 125 Alexandre Moos (Sz). 126 Santiago Perez (Sp). 127 Gregory Rast (Sz). 128 Daniel Schnider (Sz).

Quick Step-Davitamon: 131 Paolo Bettini (It). 132 Laszlo Bodrogi (Un). 133 Davide Bramati (It). 134 Aurélien Clerc (Sz). 135 José Antonio Garrido (Sp). 136 Luca Paolini (It). 137 Patrik Sinkewitz (De). 138 Jurgen van Goolen (Be).

Rabobank: 141 Oscar Freire (Sp). 142 Jan Boven (Ho). 143 Maarten Den Bakker (Ho). 144 Mathew Hayman (Au). 145 Robert Hunter (SA). 146 Grischa Niermann (De). 147 Thorwald Veneberg (Ho). 148 Pieter Weening (Ho).

Saeco: 151 Danilo Di Luca (It). 152 Mirko Celestino (It). 153 Salvatore Commesso (It). 154 Gerrit Glomser (Ö). 155 David Loosli (Sz). 156 Juan Fuentes (Sp). 157 Jörg Ludewig (De). 158 Jewgeni Petrow (Russ).

Saunier Duval-Prodir: 161 Fabian Jeker (Sz). 162 Rubens Bertogliati (Sz). 163 Juan Gomis (Sp). 164 Manuele Mori (It). 165 Ruben Lobato (Sp). 166 Leonardo Piepoli (It). 167 Massimo Strazzer (It). 168 Oliver Zaugg (Sz).

Vini Caldirola: 171 Stefano Garzelli (It). 172 Roger Beuchat (Sz). 173 Patrick Calcagni (Sz). 174 Giampaolo Cheula (It). 175 Marco Zanotti (It). 176 Pawel Tonkow (Russ). 177 Steve Zampieri (Sz). 178 Mauro Gerosa (It).

(bsk/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit ihrer Länge von 1440 km und der ... mehr lesen
Total sind an der Tour de Suisse Preisgelder im Wert von 255 483 Schweizer Franken zu gewinnen.
Die Sprinter werden an der diesjährigen Tour ein schweres Leben haben.
Mit ihrer Länge von 1440 km und der ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 11°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 14°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten