Rassisten am Strand von Sydney

publiziert: Montag, 12. Dez 2005 / 08:51 Uhr / aktualisiert: Montag, 12. Dez 2005 / 10:31 Uhr

Sydney - Bei rassistischen Ausschreitungen in Australien sind rund 30 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, waren unter den Verletzten sechs Polizisten und zwei Rettungssanitäter.

Es wurde nicht gesurft, sondern erst demonstriert und dann randaliert. (Archivbild)
Es wurde nicht gesurft, sondern erst demonstriert und dann randaliert. (Archivbild)
5 Meldungen im Zusammenhang
16 Menschen seien wegen der Ausschreitungen festgenommen worden. Am Sonntag hatten sich an einem Strand im Süden von Sydney mehr als 5000 Jugendliche versammelt, um gegen einen angeblichen Angriff von Libanesen auf zwei australische Rettungsschwimmer zu protestieren.

Die Menge habe am Strand von Cronulla australische Fahnen geschwenkt und rassistische Lieder gesungen. Anschliessend habe sie Menschen angegriffen, die ihrer Meinung nach arabischer Herkunft waren.

Bei Vergeltungsakten von Jugendlichen in benachbarten Vororten wurden in der Nacht zum Montag zwei Menschen durch Messerstiche verletzt und rund 40 Fahrzeuge mit Baseballschlägern beschädigt.

Howard ist sich keiner Schuld bewusst

Premierminister John Howard wies Vorwürfe zurück, wonach die Ausschreitungen in Zusammenhang mit seinen Äusserungen vom November zu möglichen Terroranschlägen in Australien stehen könnten.

Howard hatte damals erklärt, es gebe Hinweise auf Planungen für terroristische Anschläge auf australischem Territorium. Alles, was er gesagt habe, sei «vollkommen gerechtfertigt» gewesen, erklärte er vor Journalisten.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - An den Stränden von ... mehr lesen
Im Dezember war es zu schweren Rassenunruhen gekommen.
Die australische Polizei stoppt alle, die gesperrte Strände besuchen wollen.
Sydney - Die australische Polizei ... mehr lesen
Sydney - Nach den schweren ... mehr lesen
Cronulla Beach ist ein Surf- und Wassersport Paradies.
Am Wochenende werden mehr als 1000 Polizisten zusätzlich in Bereitschaft sein.
Sydney - Als Reaktion auf die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. ... mehr lesen  
Ein Missgeschick kann immer passieren.
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat ... mehr lesen  
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich zur letzten Erhebung vom Jahr 2016 entspricht es jedoch einem Rückgang von rund 17 Prozentpunkten. Dieser ist zu einem grossen Teil mit der Covid-19-Pandemie zu erklären. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten