Reaktionen auf den Fall Bagdads
publiziert: Donnerstag, 10. Apr 2003 / 00:31 Uhr

Washington/Bagdad/Kairo - Freude auf Seiten der USA und ihrer Verbündeten und Skepsis im arabischen Raum: Nach dem Fall Bagdads und dem scheinbaren Zusammenbruch des irakischen Regimes gibt es unterschiedliche Reaktionen.

Donald Rumsfeld: Dies ist ein sehr guter Tag.
Donald Rumsfeld: Dies ist ein sehr guter Tag.
Dies ist ein sehr guter Tag, sagte US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld in Washington. Der Krieg sei aber noch nicht vorbei, warnte Rumsfeld. Die USA hätten noch viel zu erledigen. So müssten Saddam Hussein und dessen Söhne gefunden werden.

Auch der britische Premierminister Tony Blair äusserte sich erfreut über die Entwicklung. Sein Sprecher warnte jedoch vor vorschneller Siegesfreude. Zuvor hatte Blair im Unterhaus gesagt, es sei derzeit schwierig zu beurteilen, was von Saddam Husseins Führungszirkel noch übrig sei.

In Polen sprach Staatspräsident Aleksander Kwasniewski vom Tag der Befreiung für die Iraker. Kwasniewski gedachte aber gleichzeitig der Opfer unter der Zivilbevölkerung.

Bereits auf gepackten Koffern sitzen offenbar Exil-Iraker: In London wurde die Vereinigung der irakischen Gemeinschaft nach eigenen Angaben von Telefonanrufen überschwemmt.

Mehrere arabische Staaten haben dazu aufgerufen, dass Irak so schnell wie möglich von den Irakern regiert werden soll. Dies sei der schnellste Weg zu einer Stabilisierung, sagte der ägyptische Präsident Hosni Mubarak der staatlichen Nachrichtenagentur MENA in Kairo.

Iran reagierte distanziert: Die Besetzung Bagdads und die Zerstörung von Statuen des irakischen Präsidenten sei kein Sieg für die USA. Parlamentspräsident Mehdi Karrubi prophezeite den USA grosse Probleme in Irak, falls sie die Macht nicht bald abgeben.

Bereits in den nächsten Tagen wollen die USA mit der Bildung einer Übergangsregierung beginnen. Bei dem Treffen in Irak wollten die USA Repräsentanten der irakischen Gesellschaft aus ganz Irak zusammenbringen, sagte Vizepräsident Richard Cheney in New Orleans.

(bert/sda)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Basel -1°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Genf -2°C 6°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten