Gezielte Desinformation

Reddit zensiert Links auf Snowden-Dokumente

publiziert: Freitag, 7. Mrz 2014 / 14:04 Uhr
Das News-Netzwerk will keinerlei Hinweise auf den  Artikel von Glenn Greenwald.
Das News-Netzwerk will keinerlei Hinweise auf den Artikel von Glenn Greenwald.

London/Washington - Der Social-News-Aggregator Reddit zensiert Hinweise auf den neuen Bericht des Ex-Guardian-Journalisten Glenn Greenwald.

5 Meldungen im Zusammenhang
Dieser beschreibt anhand von Dokumenten des NSA-Whistleblowers Edward Snowden, wie westliche Geheimdienste auf Webseiten Desinformation streuen, um die öffentliche Meinung in die gewünschte Richtung zu lenken. Medienexperte Friedrich Hausjell von der Universität Wien glaubt, dass die Zensur nach hinten losgehen kann.

Gezielte Desinformation

Greenwald veröffentlicht in The Intercept Dokumente des britischen Geheimdienstes GCHG, der in der «Five Eyes Allianz» mit den Geheimdiensten der USA, Kanada, Australien und Neuseeland zusammenarbeitet. Darin werden verschiedene Desinformationstechniken erläutert, mit denen die öffentliche Meinung im Internet manipuliert werden soll. So wird etwa empfohlen, unter «falscher Flagge» Texte ins Web zu schreiben und die Urheberschaft jemand anderem zuzuschreiben.

Um eine Zielperson zu diskreditieren, wendet der Geheimdienst laut seiner Präsentationsfolie unter anderem folgende Taktiken an: Einen Blog schreiben, in dem sich jemand als Opfer der Zielperson ausgibt, diskreditierende E-Mails an seine Kollegen und Freunde schreiben und das Verändern von Fotos auf sozialen Netzwerken. Links, die User des sozialen News-Netzwerkes Reddit auf eben diesen Greenwald-Artikel setzten, wurden wiederholt gelöscht.

Diskussion über Zensur zensiert

Über diese Praktiken berichten übereinstimmend Medien, wie etwa Greenwalds früherer Arbeitgeber Salon.com, Mashable und Washington's Blog. Sogar als der Autor des Blogs einen kritischen Diskussionsbeitrag zur Zensur des Artikels auf Reddit postete, zensierte das Portal diesen Beitrag. Medienexperte Hausjell glaubt nicht, dass sich die Webseite damit einen Gefallen tut: «Zensurmassnahmen schaden den sozialen Netzwerken, die Sensibilität der Nutzer ist höher geworden.»

Wenn es zu einer entsprechend grossen Berichterstattung über die Zensur in anderen Medien kommt, könnte die Zahl der mit der Situation unzufriedenen Nutzer im zweistelligen Prozentbereich liegen, erklärt Hausjell. Auf Reddit selbst rechtfertigt einer der freiwilligen Moderatoren das Vorgehen: Der Greenwald-Artikel sei nicht genügend faktenorientiert. Reichlich bizarr, denn Greenwald hat seinen Text durch Abbildungen der Präsentationsfolien des Geheimdienstes haarklein belegt.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Austin - Edward Snowden hat sich zu Wort gemeldet: per Videoübertragung aus ... mehr lesen
Die Schweiz liegt im Ranking der Pressefreiheit auf Rang 15. (Symbolbild)
Bern - Sicherheitsbehörden ... mehr lesen 1
Berlin - Die Journalisten, denen der Informant Edward Snowden die von ihm ... mehr lesen
Journalisten, welche von Snowden Dokumente erhalten haben, starten eine Website. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Berühmtes Deepfake: Papst Franziskus in fetter Daunenjacke.
Berühmtes Deepfake: Papst Franziskus in fetter Daunenjacke.
Um der steigenden Verbreitung manipulierter Inhalte entgegenzuwirken, haben sich Google, Meta und OpenAI der C2PA angeschlossen. Ihr Ziel ist es, Standards zu entwickeln, um authentische Inhalte von solchen zu unterscheiden, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz erstellt wurden. mehr lesen 
Publinews Die Paysafecard ist ein elektronisches Zahlungsmittel, das auf dem Prepaid-Prinzip basiert. Es ermöglicht Nutzern, online sicher und anonym zu bezahlen, ohne persönliche oder finanzielle Informationen preiszugeben. Doch wie funktioniert das System? In diesem Artikel erläutern wir die Vorteile einer Paysafecard und zeigen die grundlegenden Schritte, wie die Paysafecard funktioniert. mehr lesen  
Publinews Die Zeit von 123456 als populärstem Passwort scheint vorbei zu sein. Laut der 2023er Umfrage von Bitkom verwenden drei ... mehr lesen  
Cybersicherheit endet nicht beim Passwort
Das Datenökosystem besteht aus vertrauenswürdigen Datenräumen, die gemäss klaren Regeln miteinander vernetzt werden können.
Der Bundesrat hat am ein Massnahmenpaket zur Förderung eines Schweizer Datenökosystems verabschiedet. Das Ziel des Datenökosystems ist es, das ... mehr lesen  
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am Jazzfestival Montreux von 1980 aus dem Archiv der Claude Nobs Foundation. Das Band befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium des Verfalls, sodass es mit herkömmlichen Methoden nicht mehr direkt abgespielt werden kann.
eGadgets Montreux-Festival: Musik wird mit Röntgenlicht gerettet Das Paul Scherrer Institut hat eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 1°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 2°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 2°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten