Reichlich Sonderschauen an Museumsnacht Bern
publiziert: Freitag, 19. Mrz 2010 / 10:09 Uhr

Bern - An der Berner Museumsnacht am 19. März warten 39 Institutionen mit allerhand Kuriosem, Sehenswertem und Stimmungsvollem auf. Die Museen, Bibliotheken und Sammlungen rüsten sich für den Ansturm von zehntausenden von Nachtschwärmern.

39 Institutionen empfangen Nachtschwärmer an Berner Museumsnacht.
39 Institutionen empfangen Nachtschwärmer an Berner Museumsnacht.
7 Meldungen im Zusammenhang
Der Botanische Garten etwa, der heuer sein 150-jähriges Bestehen feiert, befasst sich passenderweise mit den Thema «jünger werden im Pflanzenreich». Das Kunstmuseum bietet Einblicke in die aktuellen Ausstellungen, umrahmt von den sphärischen Klängen des Berner Kontrabassisten Mich Gerber.

Das Naturhistorische Museum gewährt unter anderem Einblicke in die zoologische Präparation und spürt Pleiten und Pannen im Bauplan der Natur nach. Wie immer an der Museumsnacht, können Neugierige anhand verschiedener Führungen auch das Bundeshaus erkunden.

Aussergewöhnliche Filminstallationen zu sehen

Neben den grossen und bekannten Institutionen warten auch kleinere und unbekanntere mit Entdeckungen auf. In der Lichtspiel-Kinemathek beispielsweise sollte man seinen Augen besser nicht trauen. Unter dem Titel «Augentricke» sind aussergewöhnliche Filminstallationen zu sehen.

Die Bibliothek am Guisanplatz (ehemals Eidgenössische Militärbibliothek) widmet sich der jüngeren Schweizer Geschichte, konkret dem dramatischen Weltkriegssommer 1942.

«Armutssüpplein»

Im Schützenmuseum gibts für Hungrige eine Schützenwurst. Im Hotel Bellevue Place bekommt man einen Eindruck, wie die Tafel bei einem Staatsbankett aussieht. Und in der Heiliggeistkirche gibts Kontrastprogramm beim «Armutssüpplein».

Die Museumsnacht startet um 18 Uhr, die Museen sind bis 2 Uhr früh geöffnet. Vergangenes Jahr zählten die Verantwortlichen über 90'000 Eintritte.

(ade/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Winterguide Das Verhältnis des Künstlers zum Politiker entspricht etwa jenem des Velokuriers zum Verkehrspolizisten: eine nötige ... mehr lesen
Total über 40 kulturelle Institutionen in Bern sorgen das ganze Jahr für Inspiration.
Wie die Motten das Licht, so zieht die Berner Museumsnacht alljährlich tausende Besucherinnen und Besucher an. (Archivbild)
Bern - Wie die Motten das Licht, so zieht die Berner Museumsnacht alljährlich tausende Besucherinnen und Besucher an. Das war auch diese Jahr nicht anders, als 38 Kulturinstitutionen ... mehr lesen
Bern - Die Museumsnacht in Bern hat ... mehr lesen
39 Museen öffneten ihre Türen für die Berner Museumsnacht.
Zehntausende Kulturinteressierte haben die siebte Berner Museumsnacht besucht.
Bern - Zehntausende Kulturinteressierte haben die siebte Berner Museumsnacht besucht. Insgesamt 91'400 Eintritte seien in der Nacht zum Samstag registriert worden, teilten die ... mehr lesen
Bern - Am kommenden Freitag wird ... mehr lesen
Am kommenden Freitag wird im Berner Bundeshaus zu nächtlicher Stunde gebastelt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Leuchtende Farben an der Museumsnacht.
Bern - Die sechste Berner Museumsnacht war auch dieses Jahr ein Erfolg. Wie die Organisatoren meldeten, wurde mit 98'400 Eintritten ein neuer Rekord verzeichnet. 34 Museen und andere ... mehr lesen
Bern - Bern steht vor der 6. Museumsnacht, an der auch dieses Jahr wieder Tausende teilnehmen werden. 33 Museen und andere Institutionen sind bis weit in die Nacht hinein offen - auch für den vor 300 Jahren geborenen Albrecht von Haller. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Joud Toamah schafft digitale Archive privater und intimer Kontexte.
Joud Toamah schafft digitale Archive privater und intimer ...
Fotografie Vom 7. Mai - 12. Juni im Photoforum Pasquart  Die syrische Künstlerin Joud Toamahs (*1992) zeigt im Photoforum Pasquart ihr Fotoprojekt «The River Shines Stronger than the Sun» in der von Sorana Munsya kuratierten gleichnamigen Ausstellung. mehr lesen  
Galerien Noch bis zum 30.10.22 im Museum Tinguey  Universal Tongue ist ein Projekt der bildenden Künstlerin Anouk Kruithof. Über 8800 Tanzvideos ... mehr lesen  
Nathalie Djurberg & Hans Berg - Delights of an Undirected Mind, 2016, Stop-Motion-Animation.
Nathalie Djurberg & Hans Berg - Delights of an Undirected Mind im Kunstmuseum Luzern  In Kooperation mit dem Fumetto Comic Festival Luzern zeigt das Kunstmuseum Luzern noch bis zum ... mehr lesen  
Galerien Kunsthaus Zürich reinszeniert Performances  Yoko Onos Performances und Aktionen der 1960er- und 1970er-Jahre haben Kultstatus erreicht. Im Kunsthaus Zürich werden einige davon reinszeniert und und bis zum 29.05.2022 ausgestellt. Die Künstlerin ist an der Konzeption der Ausstellung persönlich beteiligt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 10°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 11°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten