Rekordverdächtige Paten-Familie
publiziert: Mittwoch, 15. Apr 2009 / 13:49 Uhr

Das Ehepaar Vischer unterstützt so viele Patenathleten wie keine andere Privatperson. Im Interview erklärt Werner Vischer, was ihn am Patenschaftsprojekt der Sporthilfe begeistert, und warum er in Zukunft einige Reisen vor sich haben dürfte.

Die Patenfamilie Vischer (v.l.n.r.):
Beni Loretz, Jennifer Sägesser, Silvia und Werner Vischer, Lukas Loretz
Die Patenfamilie Vischer (v.l.n.r.): Beni Loretz, Jennifer Sägesser, Silvia und Werner Vischer, Lukas Loretz
7 Meldungen im Zusammenhang
Weshalb unterstützen Sie gerade die Sporthilfe?

Werner Vischer: Durch eine kurze Meldung im «Fit for Life» sind wir auf das Patenschaftsprojekt gestossen. Mit dem Filter «Wohnkanton Solothurn» und «Rad MTB» sind wir dann auf unsere ersten beiden Patenkinder, Jenni Sägesser und Beni Loretz, aufmerksam geworden.

Als Lukas Loretz im Patenschaftsprojekt auftauchte, haben wir ihn ebenfalls aufgenommen, und schliesslich kam auch noch Jonas Loretz hinzu. Unser Team wurde so jedoch ziemlich männerlastig. Daher haben wir uns zusätzlich für eine junge Frau aus dem Triathlon entschieden, und so ist Jana Giacometto zum Team gestossen.

Eigentlich unterstützen wir die Sporthilfe durch das Patenschaftsprojekt bloss indirekt. Wir freuen uns, dass sich junge Menschen für den Sport und das Training entschieden haben, unsere Söhne sind leider nicht so sportlich.

Sie unterstützen die Sporthilfe jedoch auch direkt, und zwar gleich in mehrfacher Hinsicht, nämlich mit…

Vischer: ...einem Jahresbeitrag, mit einem Beitrag an «Chance für den Nachwuchs» und mit der Teilnahme am Gewinnspiel, bei dem wir leider nichts gewonnen haben, aber nun einen schönen Weinkühler besitzen.

Ihre Frau hat ebenfalls eine Patenschaft übernommen. Sind Vischers eine richtige Fan-Familie dieses Projekts?

Vischer: Ja, denn die Freude und der Einsatz, mit dem unsere Patenkinder ihren Sport ausüben, begeistert uns. Wir stehen zudem auch privat in einem netten Kontakt mit den Familien der Patenkinder.

Nach welchen Kriterien haben Sie Ihre Patenathleten ausgesucht?

Vischer: Nachdem wir das Projekt kennen gelernt hatten, haben wir uns für die Biker entschieden. Weil wir uns Kontakt mit den Patenkindern wünschten, haben wir uns für Bewerber entschieden, die im Kanton Solothurn wohnen. Lustig ist, dass Lukas und Jonas uns nicht direkt gesagt haben, dass sie nun auch dabei sind, sondern ich habe sie zufällig beim Lesen der Athletenporträts auf der Sporthilfe-Webseite entdeckt.

Haben Sie Ihre Patenathleten schon einmal live in Aktion gesehen?

Vischer: Ja, unsere Biker haben wir schon mehrmals an Rennen in der Nähe besucht. Auf den ersten Triathlon mit Jana freuen wir uns auch schon sehr. Da unsere Patenkinder erfreulicherweise immer erfolgreicher werden, müssen wir uns wohl bald auf grössere Reisen an weiter entfernte Meisterschaften einstellen!

Was wünschen Sie sich für Ihre Patenathleten?

Vischer: Die Schule, die Ausbildung und das Training lassen nicht mehr viel Freizeit übrig. Wir wünschen unseren Patenkindern weiterhin die Freude an ihrem Sport, und dass sie von Verletzungen verschont bleiben. Wir sind stolz auf jedes Resultat, wenn es mit ehrlichen Mitteln erzielt wurde.

Welchen Bezug haben Sie persönlich zum Sport?

Vischer: Nach mehreren Jahren als Turnierreiter im Westernreiten haben wir die echten Pferde gegen Stahlrösser getauscht und fahren mit unseren Mountainbikes durch die Hügel an unserem Wohnort. Neben dem Biken betreiben wir auch Langlauf, Schneeschuhwandern und Nordic Walking.

(Sporthilfe)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Weiss, wie wichtig die Nachwuchsförderung ist und lässt Taten sprechen: OL-Weltmeisterin und Sporthilfe-Patin Simone Niggli-Luder.
2006 als Versuch lanciert, heute im ... mehr lesen
Sarah Meier und Ramona Elsener. Die ... mehr lesen
Zaubern beide auf dem Eis: Profi Sarah Meier...
Traumferien auf Fuerteventura zu gewinnen.
Gemeinsam mit neun Freunden am ... mehr lesen
Über das Patenschaftsprojekt der ... mehr lesen
Hermann Bader und Daniela Ryf an den Olympischen Spielen in Peking.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sascha Ruefer diskutiert mit der Skirennfahrerin Lara Gut.
Im Jahr 2006 lancierte die Stiftung ... mehr lesen
Die meisten Athletinnen und Athleten wissen, dass gezielte Unterstützung und ... mehr lesen
Didier Cuche beim Training mit Nachwuchsathleten
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und ... mehr lesen  
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Sarah Meier auf dem Eis: Die Europameisterin nimmt am Super10Kampf teil.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im Zürcher Hallenstadion (Freitag, 4. November) stehen die ersten ... mehr lesen  
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den Nachwuchs-Athleten des Jahres 2010 gewählt worden. Als bestes ... mehr lesen
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event versammelten sich einmal mehr zahlreiche Stars der ... mehr lesen  
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im ... mehr lesen
Kerstin wird als schöne Gladiatorin in der Arena versuchen, ihren männlichen Konkurrenten die Konzentration zu rauben.
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie Oesch sowie René Rindlisbacher und Sven Furrer vom Duo ... mehr lesen  
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen
Sporthilfe-zoom
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Welche Modelle sagen mir zu?
Sport Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Bern 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 2°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 2°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten