Rentenalter nach Einkommen

publiziert: Freitag, 10. Dez 2004 / 11:03 Uhr

Bern - "Die AHV muss den neuen demografischen Bedingungen angepasst werden", sagt Bundesrat Pascal Couchepin. Reiche müssten bis 67 arbeiten.

Bundesrat Pascal Couchepin.
Bundesrat Pascal Couchepin.
1 Meldung im Zusammenhang
Couchepin präsentierte die Idee des einkommensabhängigen Rentenalters in einem Interview mit dem Tages-Anzeiger.

Personen mit sehr kleinen Einkommen könnten sich demnach im Alter von 64 pensionieren lassen. Normalverdiener würden mit 66 dem Erwerbsleben den Rücken kehren.

Reiche Menschen müssten hingegen bis 67 arbeiten. Ihnen würde die Rente gekürzt, wenn sie früher in Rente gehen. "Mit diesem Opfer der gut Verdienenden würde ich gerne den sozialen Frieden erhalten", sagte Couchepin.

Bei der AHV-Sanierung führe kein Weg an der Erhöhung des Rentenalters und zusätzlichen Einnahmen vorbei. Allein die Renten zu reduzieren, lehnt Couchepin ab.

Damit der AHV-Fonds nicht schon bald leer ist, müsse auch bei der IV angesetzt werden. Es muss gelingen, die IV zu sanieren.

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern möchte mit den Vorschlägen zur AHV-Revision nächstes Jahr in die Vernehmlassung. Ansonsten würde die Abstimmmung ins Wahljahr 2007 fallen, mutmasste Couchepin, was wahrscheinlich schwierig sei.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Kommission für ... mehr lesen
KfK-Präsident Gebhard Kirchgässner.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Besonders vielversprechend sind Wohnprojekte, bei denen gemeinnütziges Wohneigentum mit Mietwohnungen kombiniert wird.
Besonders vielversprechend sind ...
Publinews Angesichts der stetig steigenden Immobilienpreise und der sinkenden Wohneigentumsquote in der Schweiz bietet gemeinnütziges Wohneigentum eine attraktive Alternative zum klassischen Eigenheim. mehr lesen  
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». Ein eingefallenes, ausgemergeltes Gesicht, das durch den Missbrauch des Diabetesmedikaments Ozempic zur Gewichtsabnahme entsteht. Doch dieser fragwürdige Trend wirft Fragen auf: Wie entsteht das Ozempic Face? Was kann man dagegen tun? Und welche Auswirkungen hat es auf die Schönheitsindustrie? mehr lesen  
Apotheke & Pharma News In der Schweiz beteiligen sich Apotheken derzeit an verschiedenen Projekten zur legalen Abgabe von Cannabis als Genussmittel. Vier ... mehr lesen  
Die Qualität sei top, so Pharmasuisse.
Der sgv spricht sich für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet.
Verbände Schon früh hat der sgv vor den finanziellen Folgen einer 13. AHV-Rente gewarnt. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 17°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 17°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten