Reparierte Dämme viel schwächer als vorher
publiziert: Montag, 6. Mrz 2006 / 20:55 Uhr

Washington - Knapp drei Monate vor Beginn der neuen Hurrikan-Saison schlagen US-Expertengruppen Alarm. Sie warnen, dass die Dämme bei New Orleans, die zur Zeit repariert werden, wesentlich schwächer sein werden als vorher.

«Katrina» hatte die Wassermassen über und durch die Schutzwälle getrieben und fast die gesamte Stadt wurde überflutet.
«Katrina» hatte die Wassermassen über und durch die Schutzwälle getrieben und fast die gesamte Stadt wurde überflutet.
5 Meldungen im Zusammenhang
Am 29. August 2005 hatte der Hurrikan «Katrina» die Wassermassen über und durch die Schutzwälle getrieben und fast die gesamte Stadt wurde überflutet.

Zwar werde der Wiederaufbau der Dämme höchstwahrscheinlich rechtzeitig zum 1. Juni, dem offiziellen Auftakt der Hurrikan- Saison, abgeschlossen sein, zitierte die «Washington Post» am Montag unabhängige Fachleute. Aber weil es sich um einen Wettlauf mit der Zeit handle, würden beim Wiederaufbau sonst übliche Standards verletzt.

Material von mangelhafter Qualität verwendet

So werde beim Flicken an manchen Abschnitten Material von mangelhafter Qualität verwendet, und einige Teile, die zwar «Katrina» standgehalten, aber doch strukturelle Schäden erlitten hätten, würden aus Gründen der Zeitersparnis überhaupt nicht gefestigt.

Die Dammarbeiten laufen auf einer Strecke von etwa 270 Kilometern und sind laut «Washington Post» etwa zur Hälfte abgeschlossen. Der US-Kongress hat bisher 1,6 Mrd. Dollar für Sofortreparaturen bewilligt.

(smw/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New Orleans - Früher zeigte Stanley ... mehr lesen
Im French Quarter ist kaum noch etwas von «Katrina» zu spüren.
Bush beantragte zusätzliche 72,4 Mrd. Dollar für die Militäreinsätze in Afghanistan und Irak.
Washington - Nach der verheerenden ... mehr lesen
Im Chaos um Katrina fehlte es an einem Kontrollmechanismus.
Washington - Bei der Verteilung der ... mehr lesen
Etschmayer Die Frage bleibt: Wird New Orleans jemals wieder aus den Trümmern auferstehen? Die Zeichen dafür sind gemischt. Zumindest die Mardi Gras-Umzüge werden ... mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem Fernsehsender CNN am Sonntag. mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 15°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 12°C 15°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt recht sonnig
Bern 14°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 14°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 15°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 19°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten