Rettung für das Comic-Festival Siders?

publiziert: Donnerstag, 16. Dez 2004 / 13:36 Uhr

Bern - Die Walliser Nationalräte Jean-Noël Rey (SP) und Christophe Darbellay (CVP) wollen das Internationale Comic-Festival Siders retten.

Die Stadt Siders hat dem Festival die Subvention gestrichen.
Die Stadt Siders hat dem Festival die Subvention gestrichen.
Wir sind dabei, ein Unterstützungskomitee zu gründen, bestätigte Darbellay einen Bericht der Zeitung Le Nouvelliste. Mit Pierre Kohler (CVP/JU) und Roger Nordmann (SP/VD) hätten zwei weitere Nationalräte ihre Hilfe zugesagt.

Darbellay zeigte sich schockiert vom Entscheid der Stadt Siders, das Comic-Festival künftig nicht mehr zu unterstützen. Die Bedeutung des Anlasses verdient nach Ansicht des CVP-Nationalrats einen Rettungsversuch. Es geht um das Image des Wallis, sagte Darbellay.

Ausgabe 2005 sichern

In erster Linie müsse die Ausgabe 2005 des Festivals gewährleistet werden. Es gehe darum, mit Unternehmen und Behörden in Kontakt zu treten, um die Finanzierung zu sichern. Das Unterstützungskomitee werde dabei eng mit den Verantwortlichen des Festivals zusammenarbeiten.

Unterstützung haben die Festivalmacher auch von Seiten der Waadtländer PdA erhalten. Nach Meinung der Partei soll das Festival künftig in Lausanne stattfinden. Der Stadtregierung werde vorgeschlagen, für die Ausgabe 2005 einen Kredit von 200 000 Franken zu sprechen, teilte die Partei mit.

Siders streicht Subvention

Die Unterstützungsbewegung freut uns sehr, erklärte Festivalpräsident Charly Quinodoz. Seinen Angaben zufolge haben bereits vier Westschweizer Städte ihr Standort-Interesse für die Austragung des Comicfestivals kundgetan. Ein Umzug des Anlasses sei nicht ausgeschlossen.

Die Stadt Siders hatte am Mittwoch angekündigt, dass sie dem Festival die Subventionen streicht und den bestehenden Fünfjahresvertrag einseitig kündigt. Das Festival sei finanziell nicht überlebensfähig, hiess es zur Begründung.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen  
Kino Rolle des Magiers J. Daniel Atlas  Hollywoodstar Jesse Eisenberg (32) würde immer lieber einen bösen Buben spielen. mehr lesen  
Jesse Eisenberg bevorzugt es, finstere Gestalten zu geben.
Leona Lewis gibt mit 'Cats' ihr Broadway-Debüt.
Grosse Ehre  Sängerin Leona Lewis (31) versucht sich jetzt als Musicalstar: Am New Yorker 'Broadway' wird sie in 'Cats' ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Basel 14°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 13°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 15°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Genf 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 18°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten