Riesch gewinnt dank «Geschenk» - Gini Achte

publiziert: Sonntag, 4. Jan 2009 / 20:14 Uhr

Maria Riesch (De) gewann in Zagreb ihren dritten Slalom in Serie und übernahm damit die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung.

Sandra Gini erreichte als Achte das zweitbeste Weltcup-Resultat ihrer Karriere. Nur in Maribor vor einem Jahr, wo sie den 6. Platz belegt hatte, war sie besser klassiert. Der slowenische Skisport ist in sechs Tagen die nächste Station im Frauen-Weltcup. Gini rückt damit definitiv in die erste Gruppe vor. In Zagreb hatte sie nur dank den Verletzungen von Marlies Schild und Chiara Costazza so weit vorne starten können.

Mit Aline Bonjour (12.) klassierte sich eine zweite Schweizerin im ersten Dutzend. Die Waadtländer lag nach dem ersten Lauf mit fast vier Sekunden Rückstand erst an 24. Stelle. Mit der drittbesten Laufzeit verbesserte sie sich um zwölf Ränge. Erstmals in diesem Winter klassierten sich in einem Slalom zwei Schweizerinnen unter den ersten zwölf.

Denise Feierabend und Rabea Grand verpassten dagegen die Qualifikation, Feierabend als 32. um 21 Hundertstel. Aita Camastral, die wegen Rückenbeschwerden alle bisherigen Rennen auslassen musste und erst in Zagreb ihre Renntätigkeit aufnahm, begann den ersten Lauf hervorragend, schied dann aber aus. Auch Marianne Abderhalden und Jessica Pünchera blieben auf der Strecke.

Zweikampf an der Spitze

Die beiden Freundinnen Lindsey Vonn und Maria Riesch setzten ihren Weltcup-Zweikampf auch im Slalom von Zagreb fort. Nach dem 1. Lauf führte die Amerikanerin 43 Hundertstel vor der Deutschen. Im zweiten Lauf vermochte sie die Reserve auf fast eine Sekunde auszubauen, stürzte aber wenige Tore vor dem Ziel. Dadurch musste sie in der Weltcup-Gesamtwertung neben Maria Riesch auch Tanja Poutiainen passieren lassen. «Mein Sieg ist ein Geschenk von Lindsey», meinte Maria Riesch: «Ohne ihren Sturz hätte ich nicht gewonnen. Aber so ist der Skisport.»

Pech hatte Nicole Hosp, die beim Einfahren stürzte und sich in Innsbruck in Spitalpflege begeben musste. Laut österreichischem Skiverband zog sich Hosp einen Riss des Innenbandes im linken Knie, einen Einriss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Schienbeinkopfbruch zu. Kathrin Zettel verhinderte als Fünfte ein Debakel des ÖSV-Teams. Sonst hatte sich nur noch Bernadette Schild, die Schwester von Marlies Schild, als 30. für den 2. Lauf qualifiziert. Sie kam aber nicht ins Ziel. Dagegen klassierten sich im Sog von Maria Riesch acht weitere Deutsche für den 2. Durchgang. Mit rund 250'000 Franken war Zagreb das höchstdotierte Weltcuprennen der Frauen.

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten