Rote Teufel tanzten den russischen Bären aus

publiziert: Freitag, 14. Jun 2002 / 10:58 Uhr / aktualisiert: Freitag, 14. Jun 2002 / 16:38 Uhr

Shizuoka (Jap) - Belgiens "Rote Teufel" zerstörten die Hoffnungen der Russen. Als sich die Russen schon von der Achtelfinalqualifikation, schlugen die Belgier kurz vor Schluss der Partie mit einem Doppelpack zu.

Die Belgier verdienten sich ihren Übernahmen "Rote Teufel" redlich. Erst liessen sie die russischen Angriffbemühungen in einem dicht gespannten Abwehrnetz hängen und als die Russen nach dem 1:1-Ausgleich Oberhand gewannen, knickten sie deren Hoffnungen mit zwei Toren aus heiterem Himmel.

Die Russen kamen zwar in der 88. nochmals bis auf ein Tor heran und sie mühten sich bis zum Schluss um den rettenden Ausgleichstreffer. Doch am Schluss tanzten die "Roten Teufel".

Wenig Gehalt

Die wenig Gehalt aufweisende Partie war wenigstens spannend und wogte hin und her. Belgien wähnte sich nach Walems Freistosstor (7.) frühzeitig auf Achtelfinalkurs, verpasste aber eine vorzeitige Entscheidung in der überlegen gestalteten ersten Halbzeit durch mangelnde Chancenauswertung (De Boeck, Verheyen). Das drohte sich zu rächen. Als Russlands Topskorer Wladimir Bestschastnich durch seinen noch nicht 19-jährigen Spartak-Klubkollegen Dimitri Sitschew im Sturm endlich Support erhielt, verwertete Bestschastnich alsbald einen Abpraller zum 1:1 (52.). Der frühere Bremer Forward war schon Hauptverantwortlicher für das Scheitern der Schweiz in der Qualifikation, als er das goldene Tor zum 1:0 in Zürich schoss und beim Untergang in Moskau (0:4) drei der vier Treffer markierte.

Russen zu statisch

Das statisch wirkende und überalterte Team von Trainer Oleg Romanzew schien, ohne zu überzeugen, zum ersten Mal seit 1986 unter die letzten 16 vorzustossen. Belgien stand dem sechsten WM-Remis in Serie nahe. Doch der wallonische Trainer Roger Waseige (62), dem oft Lethargie vorgeworfen wird und der einen Medienboykott verordnet hatte, reagierte. Er wechselte den 24-jährigen Wesley Sonck ein, der Genk mit seinen 30 Toren zum Meistertitel geschossen hatte. Sonck, zum dritten Mal an dieser WM als Joker auf den Platz gekommen, dankte es ihm mit der 2:1-Führung (78.), die er nach einem Corner von Walem mit dem Kopf erzielte. Und als Marc Wilmots vier Minuten später sein drittes WM-Tor schoss, schien der fünfte Vorstoss in die Achtelfinals in den letzten sechs WM-Teilnahmen so gut wie sicher.

Letzte Hoffnung

Doch Youngster Sitschew, ein grosses Stürmertalent mit viel Speed und Realisationsvermögen, verkürzte nochmals (88.). Die Russen kamen in der dreiminütigen Nachspielzeit noch zu einer grossen Kopfballchance, aber zum nötigen Ausgleich reichte es nicht mehr. Das Spiel der russischen Bären war zu lange zu tapsig, die Aktionen zu berechenbar. Belgien muss sich aber gewaltig steigern, um am Montag im Achtelfinal gegen Brasilien in Kobe nicht auch vernascht zu werden.
Weinliebhaber Waseige darf nun seinen Aufenthalt in Asien verlängern, ehe er Klubtrainer von Standard Lüttich wird. Er genoss den Erfolg leise und genüsslich: «Ich bin glücklich für die Mannschaft und deren Staff. Mit sechs geschossenen Treffern haben wir eine gute Bilanz. Wir sind doch besser und verdienen mehr Kredit, als viele glauben wollen.»

Belgien - Russland 3:2 (1:0)

Shizuoka Stadium (Jap). -- 46 640 Zuschauer. -- SR Nielsen (Dä).-- Tore: 7. Walem 1:0. 52. Bestschastnich 1:1. 78. Sonck 2:1. 82. Wilmots 3:1. 88. Sitschew 3:2.

Belgien: De Vlieger; Peeters, de Boeck (92. van Meir), van Buyten, van Kerckhoven; Verheyen (78. Simons), Vanderhaeghe, Goor, Walem; Mbo Mpenza (70. Sonck), Wilmots.

Russland: Nigmatullin; Onopko; Solomatin, Nikiforow (43. Sennikow), Kowtun; Karpin (83. Kerschakow), Titow, Smertin (34. Sitschew), Alenitschew, Chochlow; Bestschastnich.

Bemerkungen: Russland ohne Dajew (verletzt/bereits abgereist). Verwarnungen: 12. Solomatin (Foul), 14. Smertin (Foul), 39. Vanderhaeghe (Foul), 64. Alenitschew (Ballwegschlagen), 84. Sennikow (Foul).

(ba/news.ch)

Overlyzer ist unsere Nummer 1 der besten Livescore Apps.
Overlyzer ist unsere Nummer 1 der besten Livescore Apps.
Eine Übersicht  Heutzutage finden an einem gewöhnlichen Fussball-Wochenende unter der Saison tausende Spiele an einem Tag statt. Um dabei den Überblick zu bewahren benötigt man sowohl als Fussballfan als auch als Sportwetter eine schnelle und verlässliche Livescore App. Da es mittlerweile sehr viele Alternativen auf dem Markt gibt, stellen wir euch in diesem Artikel die acht besten Fussball Livescore Apps vor, um euch die Auswahl zu erleichtern. mehr lesen 
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten