SNCF-Streik betrifft Schweizer Bahnverkehr

publiziert: Montag, 11. Okt 2010 / 09:24 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Okt 2010 / 20:03 Uhr

Bern - Das Personal der französischen Staatsbahnen SNCF tritt am Dienstag in einen unbefristeten Streik. Der Ausstand hat starke Auswirkungen auf den Bahnverkehr zwischen der Schweiz und Frankreich. Zahlreiche TGV-Verbindungen fallen aus.

Der SNCF-Streik betrifft auch den Schweizer Bahnverkehr.
Der SNCF-Streik betrifft auch den Schweizer Bahnverkehr.
4 Meldungen im Zusammenhang
Jeder zweite TGV-Lyria von Genf und Zürich in Richtung Frankreich ist am Dienstag nach Angaben der SNCF vom Streik betroffen. Auch Züge auf der TGV-Linie Bern - Paris und Lausanne - Paris fallen aus.

Annulliert werden nach Angaben der SBB zudem Verbindungen aus Marseille, Montpellier und Nizza in Richtung Genf. Nachtzüge von und nach Barcelona und Brüssel fallen bereits ab Montagabend aus. Zwischen Barcelona und Genf verkehren nach Angaben der SBB Bahnersatzbusse.

Beeinträchtigt ist auch der Regionalverkehr zwischen der Schweiz und dem Elsass, der Franche-Comté und der Region Rhône-Alpes. In Frankreich selbst wird der gesamte Bahnverkehr vom Streik teilweise lahmgelegt.

Die SBB empfehlen Reisenden, die eine Bahnfahrt nach oder durch Frankreich planen, sich vorgängig zu informieren. Informationen sind unter SBB Traffic Information (www.sbb.ch/166) oder beim Rail Service, Telefon 0900 300 300 (CHF 1.19/Min) erhältlich.

Auch die Flughäfen Zürich und Genf rechnen mit Ausfällen oder Verspätungen. Reisende sollten deshalb früh genug am Flughafen sein und sich bei ihren Fluggesellschaften über mögliche Auswirkungen auf ihre Reise erkundigen, riet eine Sprecherin des Flughafens Zürich.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Der Streik in fast allen ... mehr lesen
In Paris droht ein Zusammenbruch des Flugverkehrs.
Der Protesttag hat auch starke Auswirkungen auf den Bahnverkehr zwischen der Schweiz und Frankreich.
Paris - Die Proteste gegen die Rentenreform von Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy weiten sich aus. Streiks lähmen das Land. Immer mehr junge Menschen gehen auf die Strasse. mehr lesen
Paris - Zum zweiten Mal innerhalb ... mehr lesen
Im Zugverkehrt fallen TGV-Verbindungen mit der Schweiz aus.(Symbolbild)
Mit dem Umbau will Präsident Nicolas Sarkozy einen Kollaps des Rentensystems verhindern.
Paris - Mit Massenprotesten gegen die Rentenreform haben die Franzosen am Dienstag ihren Unmut über die Politik der konservativen Regierung zum Ausdruck gebracht. Landesweit gingen nach ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem eigenen Mofa frühzeitig viele Erfahrungen im Strassenverkehr.
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem ...
Publinews Jugendliche schätzen Aktivität und Mobilität. Statt ständig auf Eltern oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein, lohnt es sich, über den Besitz eines eigenen Mofas nachzudenken. Schliesslich bietet es mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. mehr lesen  
Publinews Das Fliegen fasziniert die Menschen seit jeher. Heute ist Fliegen aber nicht gleich Fliegen. Die ... mehr lesen  
Ein Privatflugzeug ist von einer gewissen Aura umgeben.
Publinews Schweiz-Reise: Gewinn für Körper und Geist  Die Schweiz gehört mit zu den beliebtesten Urlaubszielen. Kein Wunder, denn kaum ein anderes Land ist so vielseitig und facettenreich. Wer Entspannung und gute Küche bevorzugt, der kann sich durch die Käsespezialitäten wie Käsefondue, Raclette oder den Schweizer Käse probieren. Als Dessert bietet sich die köstliche Schweizer Schokolade an. mehr lesen  
Spontane Reisende können noch einmal richtig sparen: Last-Minute-Flüge werden immer wieder zu besonders günstigen Preisen angeboten.
Publinews Auch in der heutigen Zeit gehört das Fliegen immer noch zu den beliebtesten Fortbewegungsmöglichkeiten. Im digitalen Zeitalter werden Flüge ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten