Politbarometer

SVP: 24,3 Prozent - SP: 19,6 Prozent - FDP: 14,1 Prozent

publiziert: Sonntag, 15. Sep 2013 / 11:05 Uhr
Repräsentiert der Bundesrat zeitgemäss den Wähleranteil?
Repräsentiert der Bundesrat zeitgemäss den Wähleranteil?

Bern - Im Vergleich zu den eidg. Wahlen 2011 würden heute mehr Wählerinnen und Wähler den Mitteparteien sowie der SP die Stimme geben. GLP, CVP und BDP legen gemäss einer Umfrage je rund um einen Prozentpunkt zu. Dies gilt aber auch für die SP. Verlierer sind SVP, FDP und Grüne.

8 Meldungen im Zusammenhang
Laut dem jüngsten Politbarometer von «SonntagsZeitung» und «Le Matin Dimanche» käme die SVP als grösste Partei noch auf einen Wähleranteil von 24,3 Prozent (2011: 26,6 Prozent). Gegenüber den noch tieferen Umfragewerten von September 2012 und März 2013 konnte die SVP ihren Wähleranteil jedoch stabilisieren.

Die SP als zweitstärkste Kraft würde heute auf einen Wähleranteil von 19,6 Prozent kommen (2011: 18,7 Prozent). Im rotgrünen Lager müssten hingegen die Grünen Federn lassen. Sie kämen neu noch auf 7,3 Prozent (2011: 8,4 Prozent).

In der Wählergunst verliert auch die FDP, die im Vergleich zu 2011 (15,1) einen Prozentpunkt verliert und zur Mitte der Legislatur noch auf einen Wähleranteil von 14,1 Prozent kommt. Sie bleibt damit drittstärkste Kraft, jedoch nur noch einen Prozentpunkt vor der CVP.

Mitte im leichten Aufwind

Die CVP ihrerseits konnte in der Wählergunst um 0,8 Prozentpunkte zulegen und kommt neu auf 13,1 Prozent (2011: 12,3). Im Vergleich zu den Wahlen 2011 haben die Grünliberalen mit einem Plus von 1,2 Prozentpunkten am stärksten zugelegt: Neu kämen sie auf eine Wählerstärke von 6,6 Prozent (2011: 5,4). In den Umfragen von September 2012 und März 2013 wies die GLP aber noch höhere Werte aus.

Leicht zugelegt hat im Mitte-Lager auch die BDP. Die Partei von Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf käme heute auf eine Wählerstärke von 6,1 Prozent (2011: 5,4).

Die jüngste Umfrage im Auftrag der beiden Sonntagsblätter wurde vom 4. bis 14. September durch das Institut Isopublic bei 1088 Wahlberechtigten in der Deutsch- und Westschweiz durchgeführt.

(dap/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die CVP soll bei den Wahlen 2015 ihren Wähleranteil um zwei Prozentpunkte ... mehr lesen
CVP-Parteipräsident Christophe Darbellay
Die SVP käme rund eineinhalb Jahre vor den nächsten nationalen Wahlen auf einen Wähleranteil von 25,0 Prozent.
Bern - SVP und FDP sind die ... mehr lesen
Bern - Die SVP hat ihren Vormarsch ... mehr lesen
Die FDP ist noch immer führend.
Die Reihenfolge der Parteigrössen bleibt nach wie vor unverändert.
Bern - Die beiden neuen bürgerlichen Parteien sind auch zwei Jahre nach den Wahlen weiter im Aufwind: Würde heute der Nationalrat gewählt, wäre die BDP die grosse Gewinnerin. Auch die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Wahlen 2011 Bern - Die Atomkatastrophe in Japan scheint auch das Wahlverhalten der ... mehr lesen
Die Grünliberalen profitieren vom Tsunami-Ereignis und der daraus folgenden AKW-Havarie in Japan.
Alternative zu Politikexperten: Wahrsageautomat.
Dschungelbuch Sie reiben sich Ihre Augen? Sehr ... mehr lesen 11
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Qualität sei top, so Pharmasuisse.
Die Qualität sei top, so Pharmasuisse.
Apotheke & Pharma News In der Schweiz beteiligen sich Apotheken derzeit an verschiedenen Projekten zur legalen Abgabe von Cannabis als Genussmittel. Vier Apotheken dienen dabei als zentraler Anlaufpunkt. mehr lesen  
Fotografie Noch bis zum 16. Juni in der Galerie BelleVue Basel  Die Ausstellung im BelleVue/Basel präsentiert eine spannende fotografische Reise von den turbulenten 1970er-Jahren bis zur Gegenwart. Dabei bilden Fotografien aus dem Erbe von Kurt Graf/fotolib Basel den Ausgangspunkt. mehr lesen  
Männer bekommen im Schnitt immer noch viel mehr Gehalt, gerade in Positionen mit höherer Verantwortung.
Schweizerische Lohnstrukturerhebung (LSE) 2022  Im Jahr 2022 lag der Medianlohn für Vollzeitstellen in der Gesamtwirtschaft (privater und öffentlicher Sektor) bei 6788 Franken brutto pro Monat. Die Lohnpyramide blieb zwischen 2008 und 2022 ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten