Verkaufsstopp in Japan und Australien angepeilt

Samsung nimmt Apple weiter ins Visier

publiziert: Dienstag, 18. Okt 2011 / 09:12 Uhr
Das neue iPhone wurde am 4. Oktober vorgestellt.
Das neue iPhone wurde am 4. Oktober vorgestellt.

Im Ideenklau-Streit zwischen Apple und Samsung nimmt der südkoreanische Konzern immer mehr das neue iPhone 4S ins Visier. Samsung will den Vertrieb des neuen Apple-Smartphones jetzt auch in Japan und Australien stoppen lassen.

7 Meldungen im Zusammenhang
Zuvor hatte Samsung bereits entsprechende Einstweilige Verfügungen in Frankreich und Italien beantragt. «Wir gehen jetzt wieder in die Gegenoffensive», zitierte das Wall Street Journal heute einen Samsung-Sprecher.

Ein niederländisches Gericht hatte eine Einstweilige Verfügung zugunsten von Samsung vor kurzem jedoch abgelehnt. Nach Informationen des deutschen Spiegel erkannt das Gericht die Patentansprüche des koreanischen Konzerns zwar durchaus an, war aber der Auffassung, dass Samsung diese Patente allen Anbietern - auch Apple - lizensieren müsse - zu «fairen, angemessenen und nicht diskriminierenden Bedingungen». Apple solle sich nun mit Samsung entsprechend einigen.

Samsung: Auch selbst unter Beschuss

In Japan wollen die Südkoreaner auch den Vertrieb des vorherigen iPhone 4 und des Tablet-Computers iPad 2 stoppen lassen. Samsung war zuletzt in dem weltweiten Konflikt stärker in Bedrängnis geraten. Der Vertrieb des Tablet-Computers Galaxy Tab 10.1 wurde nach Deutschland auch in Australien untersagt. Apple wirft Samsung vor, mit dem Galaxy Tab das iPad zu kopieren sowie mit diversen Telefonen das iPhone.

In Kalifornien steht in Kürze eine Anhörung zu Apples Antrag auf eine US-weite Einstweilige Verfügung gegen Samsung an. Der deutsche Patentexperte Florian Müller sieht den US-Konzern nach den jüngsten Entscheidungen im Vorteil. «Apple hat nun Oberwasser, auch wenn die zwei Patente, auf denen die australische Entscheidung basiert, im amerikanischen Verfügungsverfahren nicht gegenständlich sind.»

Das in der Niederlanden gegen Samsung erlassene Verkaufs- und Importverbot für die Smartphones Smartphones Galaxy S, SII und Ace will der Konzern indes umgehen. Laut Wall Street Journal will Samsung noch in diesem Monat mit dem Verkauf modifizierter Geräte beginnen.

(Marc Kessler/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Im Patentstreit mit Samsung hat iPad-Hersteller Apple heute in Australien einen ... mehr lesen
Keine Freunde.
Patentstreit: Das Apple iPad und Samsung Galaxy Tab.
Im Ideenklau-Streit zwischen ... mehr lesen
Seoul - Die boomenden Smartphones sind zum wichtigsten Stützpfeiler des ... mehr lesen 1
Samsung spricht mit verschiedenen Modellen viele Kunden spezifisch an.
Immer beliebter: iPhones und iPads.
Cupertino - Apple hat heute die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ab heute ist das iPhone 4S von Apple in sieben Ländern erhältlich.
Enttäuschung war die ... mehr lesen 1
Sydney - Nach Plagiatsvorwürfen des Computerherstellers Apple hat ein australisches Gericht den Verkauf von Samsungs Tablet-Computer Galaxy Tab 10.1 vorläufig untersagt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
OpenAI könnte rechtliche Probleme bekommen, wenn die Stimme absichtlich der von Johansson ähneln sollte.
OpenAI könnte rechtliche Probleme ...
Scarlett Johannson schaltet Anwälte ein  Nach der Aufregung um eine KI-Stimme von ChatGPT hat sich das Entwicklungsunternehmen OpenAI verteidigt. Laut Angaben des Unternehmens soll die Computerstimme nicht versuchen, die von Hollywood-Star Scarlett Johansson nachzuahmen. mehr lesen 
In der Schweiz regelt das Insolvenzrecht die Abwicklung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung sowohl bei natürlichen als auch juristischen Personen. Es zielt darauf ab, die Interessen aller ... mehr lesen
Das schweizerische Insolvenzrecht bietet verschiedene Möglichkeiten zur Bewältigung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.
Die Qualität sei top, so Pharmasuisse.
Apotheke & Pharma News In der Schweiz beteiligen sich Apotheken derzeit an verschiedenen Projekten zur legalen Abgabe von Cannabis als Genussmittel. Vier ... mehr lesen  
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist aber grösstenteils auf die gesunkene Anzahl der Antennensuchläufe zurückzuführen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 15°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Bern 12°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Lugano 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten