Sans-Papiers feiern Messe mit Bevölkerung

publiziert: Freitag, 26. Dez 2008 / 19:31 Uhr

Zürich - Die Kirchenbesetzung der Papierlosen in der Zürcher Predigerkirche ist auch am Stephanstag weitergegangen. Am Samstag will die Reformierte Landeskirche mit den Besetzerinnen und Besetzern die Verhandlungen wieder aufnehmen.

Die Besetzer und das unterstützende Bleiberecht-Kollektiv wollen mit ihrer Aktion auf die Notlage der Papierlosen aufmerksam machen.
Die Besetzer und das unterstützende Bleiberecht-Kollektiv wollen mit ihrer Aktion auf die Notlage der Papierlosen aufmerksam machen.
6 Meldungen im Zusammenhang
Die Atmosphäre bei den Gottesdiensten am Heiligabend und an Weihnachten sei sehr gut gewesen, sagte Renate von Ballmoos, Pfarrerin an der Predigerkirche, auf Anfrage. Die Kirche sei zweimal ziemlich voll gewesen, wie auch in anderen Jahren.

Hingegen sei die Stimmung anders gewesen. Sie sei sehr ernst gewesen wegen der Situation der Menschen, aber auch weil die Landeskirche die Besetzung keine gute Lösung finde.

Landeskirche bekräftigt Forderung

Die Landeskirche besteht weiter auf ihrer Forderung, dass die Besetzerinnen und Besetzer die Predigerkirche im Zürcher Niederdorf am Samstag verlassen sollen. Am Samstagmorgen würden erneut Verhandlungen durchgeführt, sagte von Ballmoos weiter.

Am Nachmittag fand eine Vollversammlung der Sans-Papiers statt. Darin sprach man sich klar gegen den geforderten Auszug am Samstag aus, wie Tamara Rennhard, Sprecherin des Bleiberecht-Kollektivs, auf Anfrage sagte. Gemäss Rennhard will man bleiben, bis «etwas Konkretes auf dem Tisch liegt».

Hollenstein-Besuch keine gute Idee

Auch den Vorschlag der Landeskirche, dass eine Delegation der Sans-Papiers am 5. Januar von Regierungsrat Hans Hollenstein empfangen wird, finden die Besetzer keine gute Idee. Hollenstein solle in die Kirche kommen, wenn er wolle, aber sie wollten keine Verhandlungen in einem Büro, sagte eine weitere Sprecherin.

Seit Freitag vergangener Woche besetzen rund 150 Sans-Papiers das reformierte Gotteshaus. Die Besetzer und das unterstützende Bleiberecht-Kollektiv wollen mit ihrer Aktion auf die Notlage der Papierlosen aufmerksam machen. Sie fordern unter anderem eine humanere Praxis bei der Behandlung von Härtefällen.

(fest/sda)

xxxFORUMHINWEISxxx
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Eine humanere Politik ... mehr lesen
Rund 150 Sans-Papiers besetzen seit dem 19. Dezember die Predigerkirche im Zürcher Niederdorf.
Die Sans-Papiers fordern vom Kanton Zürich konkrete Zusagen für bessere Lebensbedingungen.
Zürich - Die rund 150 Sans-Papiers, die seit dem 19. Dezember die Predigerkirche im Zürcher Niederdorf besetzen, beharren auf ihren Forderungen und verstärken den Druck. Sie ... mehr lesen
Seit Freitag besetzen die Sans-Papiers das katholische Gotteshaus im Zürcher Niederdorf.
Zürich - Die Verantwortlichen der Predigerkirche haben den Sans-Papiers, die das Gotteshaus im Zürcher Niederdorf besetzen, ein Angebot gemacht, damit sie bis Samstag ausziehen. Die ... mehr lesen
Zürich - Rund 150 Sans-Papiers und ... mehr lesen
Der Eingangsbereich der Predigerkirche in Zürich soll «einladender» gestaltet werden.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Rund 150 Sans-Papiers und Aktivisten haben die Predigerkirche in der Zürcher Innenstadt besetzt. Sie protestieren damit gegen die ihrer Ansicht nach unmenschliche Behandlung von Sans-Papiers durch die kantonalen Behörden. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die sich auf das Wesentliche konzentriert.
Minimalismus ist eine Lebensphilosophie, die ...
Publinews In unserer heutigen Welt, geprägt von Konsum und Überfluss, erscheint die Idee des Wegwerfens oft negativ behaftet. Doch die Kunst des Loslassens, die weit über die blosse Entsorgung von Gegenständen hinausgeht, birgt tiefgreifende Vorteile für unser Wohlbefinden und unsere Beziehung zu unserem Lebensraum. Indem wir uns von unnötigem Ballast befreien, schaffen wir Raum für Neues und gewinnen Freiheit und Klarheit in unserem Alltag. mehr lesen  
Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Thurgaus, thront das Hotel Kloster Fischingen majestätisch auf einem Hügel. Wo einst Mönche ... mehr lesen  
Das Kloster Fischingen aus der Luft.
Anbetung der Könige, Darstellung um 1500, als die Kolonialisierung Amerikas und Afrikas Fahrt aufnimmt. Altargemälde, Kirche St. Peter und Paul, Zug, um 1493.
Bis zum 07.01.2024  Wie aus vielen Magiern drei Könige ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 17°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 22°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten