Olympia: Eiskunstlauf
Sarah Meier will mehr bieten als in Lausanne
publiziert: Dienstag, 19. Feb 2002 / 09:30 Uhr

Salt Lake City - Mit neuer Zielsetzung steigt die noch nicht ganz 18 Jahre alte Sarah Meier in der Nacht auf Mittwoch ins Kurzprogramm der Eiskunstlauf-Frauenkonkurrenz in Salt Lake City. Die Kür findet am Donnerstagabend Lokalzeit statt.

Nach ihrer sechs Wochen dauernden Fussverletzung hatte Mitte Januar für die Bülacherin nur Rang 13 bei den EM in Lausanne heraus geschaut. Den von Swiss Olympic angesetzten Qualifikationstest (Kür mit vier Dreifachsprüngen) bestand sie am 7. Februar. Danach war sie drei Tage lang krank, erholte sich jedoch schnell und reiste am 11. Februar nach SLC. «Meine Fussverletzung ist völlig ausgeheilt, ich spüre nichts mehr», konnte sie jetzt konstatieren. Auch das Training in SLC verlief zufrieden stellen; am Sonntag schaltete sie einen Ruhetag ein.

Nach Lausanne hatte die damals noch in starkem Trainingsrückstand befindliche Schweizer Zukunftshoffnung die Olympischen Spiele als Zwischenstation vor den Weltmeisterschaften in Nagano betrachtet; das hat nun geändert. Sie fühlt sich besser in Form, und, so der Schweizer Teamchef Georg Krummenacher: «Sie sollte eine bessere Leistung bringen als in Lausanne. Sonst hat die internationale Eislauf-Familie inklusive Preisrichter schon das Gefühl, Sarahs Ergebnisse vom letzten Winter seien Eintagsfliegen gewesen.» 2001 war Meier hervorragende EM-Fünfte und WM-Zwölfte.

«Ich will bei diesen Olympischen Spielen zeigen, dass ich zu einer besseren Leistung als in Lausanne fähig bin», sagt Sarah Meier selber zu diesem Thema. Der sechswöchige Unterbruch ging gemäss Krummenacher zunächst auf Kosten der Sicherheit. Meier selbst fühlt sich jetzt «deutlich sicherer». Sie spricht von Rang 15 als Zielsetzung, Krummenacher rechnet «mit einem Platz zwischen 13 und 15».

Vor der Auslosung für das Kurzprogramm hoffte Sarah Meier, «dass ich nicht schon wieder die Nummer 1 ziehe» (die sie schon mehrmals hatte), und tatsächlich geschah das Gegenteil: Sie wurde als 27. und Letzte ausgelost. «Die Nummer ist im Kurzprogramm nicht entscheidend, aber die 27 ist nicht schlecht für Sarah», sagte Krummenacher. «Ihr macht es nichts aus, wenn sie lange warten muss. Schön, dass sie das Programm abschliessen kann.» In der Kür vom Donnerstagabend Lokalzeit will Sarah Meier fünf Dreifachsprünge zeigen.

(Peter A. Frei, Salt Lake City /sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 13°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 13°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 13°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Bern 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 18°C 29°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten