Vorwurf
Schachrekord gegen blutige Anfänger?
publiziert: Mittwoch, 10. Nov 2010 / 09:38 Uhr
Kritik an Schachrekord.
Kritik an Schachrekord.

Tel Aviv - Vor drei Wochen spielte sich der israelische Grossmeister Alik Gershon mit Simultan-Schach ins Guinness-Buch der Rekorde. Jetzt ziehen die Verantwortlichen bei Guinness Regeländerungen in Erwägung.

2 Meldungen im Zusammenhang
Auslöser dafür sind Vorwürfe, wonach einige Gegner Gershons kaum gewusst hätten, wie man die Figuren auf dem Brett richtig setzt. «Wir überprüfen unsere Richtlinien und überlegen, eine neue Kategorie für professionelle (Schachspieler) einzuführen», teilte Justine Bourdariat vom Unternehmen Guinness World Records am Mittwoch auf Anfrage mit.

Der 30 Jahre alte Gershon hatte auf dem Tel Aviver Rabin-Platz 523 Partien gleichzeitig gespielt. In 19 Stunden schlug er 454 Gegner, trennte sich 58 Mal Remis und verlor 11 Spiele. Damit erfüllte er die Vorgabe, 80 Prozent aller Partien für sich zu entscheiden. Gershon holte sich den Titel ausgerechnet von einem Spieler aus dem mit Israel verfeindeten Iran.

Rekord entpuppt sich als Bluff

Die grösste israelische Tageszeitung «Jediot Achronot» bezeichnete den Rekord später als Bluff. Einige Spieler hätten kaum Ahnung vom Schach gehabt und zu gute Spieler seien nicht zugelassen worden. Einige Jugendliche sollen nicht einmal gewusst haben, wie man ein Pferd richtig setzt, hiess es.

Die Vorgaben, um in das Guinness-Buch zu kommen, seien eingehalten worden, meinte jedoch Bourdariat. Es gehe um die Anzahl der Teilnehmer an Simultan-Spielen und nicht um deren «professionelle Einstufung». Jigal Lotan vom israelischen Schachverband sagte, die einzige Vorgabe sei gewesen, dass die Spieler einen «angemessenen Standard» nachwiesen.

(ade/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tel Aviv - Ein Israeli hat einen Iraner als Rekordmeister im Simultanschach-Spielen verdrängt. Der 30-jährige Alik Gershon gewann am Freitag nach einem 19-stündigen Marathon-Turnier 86 Prozent der Partien gegen 523 Amateure auf dem Rabin-Platz in Tel Aviv. mehr lesen 
Auflösen
Die Verantwortlichen bei Guinness sollten sich eher überlegen, ihre ganze Gesellschaft auzulösen...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Rolex Deep Sea Special Armbanduhr.
In Genf steht am 08.11.2021 die legendäre Rolex Deep Sea Special N°. 1 von 1953 bei Christie's zum Verkauf. Sie ist eine der bedeutendsten Rolex-Uhren, die jemals hergestellt wurden und ist dementsprechend begehrt: 2-4 Mio. Fr. werden als Erlös für diese besondere Taucher-Uhr erwartet, die extremste Tiefen aushalten konnte. mehr lesen 
Am 11. November 2021 kommt bei Christie's in New York die bedeutende Impressionisten/Post-Impressionisten-Sammlung des texanischen Multimillionärs Edwin L. Cox (1921-2020) unter ... mehr lesen
«Meules de blé» (Ausschnitt) könnte einen neuen Rekordpreis für ein Van Gogh-Bild auf Papier erzielen.
Der Goalie absolvierte sein 119. Länderspiel.
EM-Testspiele  Der Weltklasse-Torhüter Petr Cech ist ... mehr lesen  
Laufen und sprechen kann sie noch nicht  Tallahassee - Ein sechs Monate altes Mädchen hat nach den Angaben seiner Eltern im US-Staat Florida den Rekord als jüngste Wasserskifahrerin aufgestellt. Das berichtete unter anderem ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Basel -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen -3°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Bern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten