Schiiten demonstrieren für Verfassungsentwurf

publiziert: Freitag, 2. Sep 2005 / 11:47 Uhr / aktualisiert: Freitag, 2. Sep 2005 / 12:32 Uhr

Basra - Mehrere tausend Schiiten haben in der südostirakischen Stadt Basra für den Verfassungsentwurf demonstriert: «Die Verfassung ist unsere Waffe gegen den Terrorismus».

In Basra demonstrierten Schiiten für die neue Verfassung.
In Basra demonstrierten Schiiten für die neue Verfassung.
2 Meldungen im Zusammenhang
Auf Transparenten war zu lesen: «Deine Stimme für die Verfassung ist eine Garantie für Freiheit und Gerechtigkeit». Zu der Demonstration hatte die Schiitenpartei SCIRI (Oberster Rat der Islamischen Revolution im Irak) aufgerufen.

Während Schiiten und Kurden für den Verfassungsentwurf sind, sperren sich die Sunniten vor allem gegen eine darin festgeschriebene Autonomie der Schiitengebiete, weil sie fürchten, von den Ölvorkommen des Irak abgeschnitten zu werden. Der Text soll am 15. Oktober der Bevölkerung zur Abstimmung vorgelegt werden.

Spannungen zwischen Schiiten und Sunniten

Der irakische Verfassungskonvent hatte seinen abschliessenden Entwurf nach zähen Verhandlungen und mehrmaligem Aufschub am Sonntag im Parlament in Bagdad eingebracht. Abgestimmt wurde nicht mehr, da die Abgeordneten eine erste Version bereits am Montag zuvor gebilligt hatten.

In der rund 20 Kilometer südwestlich von Basra gelegenen Stadt Subair beschossen Unbekannte während des Morgengebets zwei sunnitische Moscheen. Dabei seien ein Mensch getötet und vier weitere verletzt worden, sagte ein Vertreter der sunnitischen Islamischen Partei.

In Bagdad explodierten am frühen Morgen nach Angaben aus dem Innenministerium zwei selbstgebaute Bomben. Ziel der Anschläge seien ein US-Militärkonvoi und Autos einer privaten Sicherheitsfirma gewesen. Bei der zweiten Attacke sei ein Mensch getötet und einer verletzt worden.

(lg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tikrit - Hunderte Islamisten und Anhänger des ehemaligen irakischen ... mehr lesen
Die Demonstranten sind gegen die geplante Struktur des Iraks. (Bild: Archiv)
Der Entwurf für die irakische Verfassung wird gemäss Präsident Talabani am 15. Oktober dem Volk vorgelegt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
«Unsere Streitkräfte haben 460 Leute evakuiert», sagte ...
Gelungene Flucht  Nahe Falludscha - Hunderten Irakern ist am Freitag die Flucht aus der belagerten Stadt Falludscha gelungen. Es war nach irakischen Angaben die grösste Gruppe, die die seit Tagen umkämpfte Stadt verlassen konnte. Dort leben nach Schätzungen rund 50'000 Menschen. mehr lesen 
G7-Gipfel in Japan  Ise-Shima - Die G7-Staaten haben die Flüchtlingskrise als «globale Herausforderung» anerkannt und weltweites Wirtschaftswachstum als «dringende ... mehr lesen   1
Haider al-Abadi sagt der IS den Kampf an.
Unterstützung durch USA  Bagdad - Irakische Soldaten haben unterstützt von US-Luftangriffen mit einer Militäroperation zur Rückeroberung der Stadt Falludscha aus den Händen der Terrormiliz Islamischer ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wechselnd bewölkt
Basel 3°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee recht sonnig
St. Gallen 3°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee recht sonnig
Bern 2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer recht sonnig
Luzern 3°C 4°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee freundlich
Genf 5°C 6°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten