Schulden & Fettleibigkeit gehen Hand in Hand
publiziert: Freitag, 7. Aug 2009 / 17:25 Uhr

Mainz - Überschuldung und Fettleibigkeit gehen Hand in Hand. Das haben jetzt Wissenschaftler der Universität Mainz herausgefunden.

Die meisten Schuldner sind dick. (Symbolbild)
Die meisten Schuldner sind dick. (Symbolbild)
3 Meldungen im Zusammenhang
Damit bewiesen die Forscher, ein grosser Schuldenberg sei nicht nur ein finanzielles oder soziales Problem, sondern auch ein gesundheitliches.

Mitverantwortlich für das immense Übergewicht vieler Schuldner seien die hohen Preise für gesunde Nahrungsmittel, das fehlende Wissen über gesunde, aber preisgünstige Ernährung und die psychisch belastende Situation.

Zudem neigen Betroffene zum «Trost-Essen», so die Wissenschaftler.

Übrigens: Von 949 Schuldnern sind 25 Prozent fettleibig. Aber nur 11 Prozent der Durchschnittsbevölkerung - also Menschen ohne Schulden - sind übergewichtig.

(sl/Quelle: www.firstnews.de)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nottingham/Petersburg - Richtige ... mehr lesen
Gesunde Ernährung, wie hier der Teller mit Fisch, Gemüse und Reis, macht Kinder klüger.
Mehr Übergewichtige in der Schweiz.
Lausanne - Die Schweizerinnen und ... mehr lesen
London - Wer als Kind täglich ... mehr lesen
Viele Süssigkeiten in der Kindheit machen aggressiv.
Zu knapp der Beitrag ...
... um daran zu glauben.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Trend geht zu grösseren Wohnungen.
Der Trend geht zu grösseren Wohnungen.
Die EKW beobachtet den Wohnungsmarkt  Bern - Die Bedeutung des Wohnens hat während der Pandemie zugenommen. Grössere Wohnungen und Wohneigentum waren während der letzten Monate besonders gefragt. Dies sind Beobachtungen der Eidgenössischen Kommission für Wohnungswesen EKW. Sie bilden eine Momentaufnahme des zweiten Halbjahres 2021. Die EKW wird die Situation im Rahmen ihres Mandats weiter beobachten. mehr lesen 
Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro ... mehr lesen
Der Zugang zur Kunst sollte für alle Menschen problemlos möglich sein.
Jeder vierte Fachmediziner bald in Rente  Spitäler ohne Anästhesisten? Absolut undenkbar! Schliesslich werden auch in der Schweiz viele Mediziner dieses Fachbereichs benötigt, um die Versorgung der Patienten in den Kantonen sicherzustellen. Doch nun zeigt ein Bericht, dass schon bald Knappheit herrschen könnte. mehr lesen  
Die Beschäftigung stieg im Dienstleistungssektor um 1,4%.
Corona-Lockerungen wirken sich aus  Bern - Im 3. Quartal 2021 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) in der Schweiz im Vergleich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: https://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
St. Gallen -5°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Lugano 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten