Schumacher und Piepoli positiv getestet
publiziert: Montag, 6. Okt 2008 / 20:07 Uhr

Nach Riccardo Ricco sind zwei weitere Fahrer der Tour de France positiv auf das EPO-Nachfolgeprodukt CERA gestetet worden: Der Deutsche Stefan Schumacher und der Italiener Leonardo Piepoli.

Teamchef will ihn verklagen: Stefan Schumacher.
Teamchef will ihn verklagen: Stefan Schumacher.
5 Meldungen im Zusammenhang
Laut der Internetseite der französischen Sportzeitung «L'Equipe» wurde Schumacher, der beide Zeitfahren gewann und während zwei Tage im «Maillot jaune» unterwegs war, positiv auf CERA getestet.

Hans-Michael Holczer, Schumachers Teamchef bei Gerolsteiner, liess keine Zweifel an der Schuldigkeit seines Teamleaders offen. «Tour-Direktor Christian Prudhomme hat mir das bestätigt. Ich habe keinen Zweifel daran, dass es stimmt.»

Holczer kündigte rechtliche Schritte gegen seinen Teamleader an. «Wir sind alle betrogen worden von diesem Menschen. Ich werde bis zum letzten Cent, den ich besitze, mit allen Konsequenzen und allen Möglichkeiten, die ich habe, versuchen, ihn zivilrechtlich zu verklagen», sagte Holczer.

Geständnis von Ricco

Leonardo Piepoli wurde laut der französischen Anti-Doping-Agentur (AFLD) am 4. und 15. Juli positiv auf CERA getestet. Piepoli und sein Landsmann Ricco waren von ihrem Team Saunier Duval, das sich nach Riccos Geständnis aus der Tour zurückgezogen hatte, entlassen worden: Der zweifache Etappensieger Ricco wegen des positiven Testergebnisses, Piepoli wegen «Verletzung der Ethikregeln des Teams».

Der geständige Ricco wurde vom CONI für zwei Jahre gesperrt. Bis dato ist Piepoli bei der von Mauro Gianetti geleiteten Equipe nie Dopingmissbrauch nachgewiesen worden. Der in La Chaux-de-Fonds wohnende Piepoli, der die Bergankunft der 10. TdF-Etappe gewann, hat sich am Freitag vor dem Nationalen Olympische Komitee Italiens (CONI) zu verantworten.

Selbe Substanz

Laut Pierre Bordry, dem AFLD-Direktor, wurde bei Piepoli das gleiche verbotene Mittel wie bei Ricco festgestellt. Es handelte sich dabei um CERA, einem EPO-Präparat der so genannten dritten Generation.

Um Fahrer mit aussergewöhnlichen Blutwerten nachzukontrollieren, hatten die Experten im Labor von Châtenay-Malabry Proben diverser Athleten zurückbehalten.

(ht/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dopingsünder Leonardo Piepoli (It) ... mehr lesen
Leonardo Piepoli wurde von Saunier Duval schon während der Tour de France suspendiert.
Da hatte er noch gut lachen: Bernhard Kohl riskiert nun eine zweijährige Sperre.
Im Team Gerolsteiner gibt es einen weiteren Dopingfall. Bernhard Kohl (Ö) wurde positiv auf EPO Cera getestet. mehr lesen
Der Weltverband UCI hat bestätigt, ... mehr lesen
Nach Bekanntwerden des Doping-Falls Schumacher sind bei Nachuntersuchungen zwei weitere Fahrer positiv getestet worden.
Riccardo Ricco hatte die Dopingeinnahme gestanden.
Keine Gnade für Radprofi Riccardo ... mehr lesen
Der Zeitfahren-Olympiasieger Fabian ... mehr lesen
Fabian Cancellara sieht der Auswertung der Proben gemäss Manager Rolf Huser gelassen entgegen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das ... mehr lesen  
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 0°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten