Wenig Viren

Schweizer Computer sind die saubersten

publiziert: Mittwoch, 8. Aug 2012 / 15:26 Uhr
Weltweit sind im Durchschnitt rund 32 Prozent der Computer verseucht.
Weltweit sind im Durchschnitt rund 32 Prozent der Computer verseucht.

Zürich - Die Schweiz ist das Land mit dem geringsten Anteil an vireninfizierten Computern weltweit. Laut Quartalsbericht der Sicherheitsfirma Panda Security finden sich auf 18,4 Prozent der Rechner Schadprogramme wie Viren, Würmer oder Trojaner.

2 Meldungen im Zusammenhang
Weltweit seien es im Durchschnitt rund 32 Prozent nach 38 Prozent im Vorjahresquartal, heisst es in dem Bericht. Besonders hoch ist der Anteil weiterhin in Südkorea mit 57 Prozent.

Der Schweizer Internetdienstleister Switch verweist dazu in einem Communiqué vom Mittwoch auf seinen Kampf zur Säuberung infizierter Webseiten. Der exklusiv für die .ch- und .li-Adressen zuständige Verwalter hat im ersten Halbjahr 2012 Halter und Betreiber von 1052 Webseiten aufgefordert, gefundene Schadcodes innerhalb von 24 Stunden zu entfernen.

Seit dem Start der Aktion Anfang 2011 konnten laut den Angaben insgesamt 2828 betroffene Webseiten unschädlich gemacht werden. Switch hält fest, wenn Webseiten mit Schadprogrammen infiziert seien, könnten sich diese vom Betreibenden und Besuchenden unbemerkt auf dem PC installieren. Dazu reiche oft der blosse Aufruf einer manipulierten Webseite.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Melde- und Analysestelle ... mehr lesen
Je nach Einsatzart des Computers können schwerwiegende Probleme auftreten. (Symbolbild)
Das neueste Betriebssystem Windows 7 sei sicherheitstechnisch gut. (Symbolbild)
Zürich - Vier Monate nach der Ankündigung macht die Stiftung Switch im Kampf gegen die Internetkriminalität ernst: Die Verwalterin der .ch-Adressen nimmt ab Donnerstag ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, ... mehr lesen  
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers.
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: ... mehr lesen  
Die Auswahl der Anbieter ist häufig entscheidend  Das immer wichtiger werdende Smart Home kann erhebliche Lücken beim Datenschutz aufweisen. ... mehr lesen  
Immer daran denken, die Software der Smart Home-Geräte zu aktualisieren.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten