Olympische Jugend-Winterspiele in Innsbruck

Schweizer Curler holen Gold

publiziert: Mittwoch, 18. Jan 2012 / 21:22 Uhr
Romano Meier und Elena Stern in Aktion.
Romano Meier und Elena Stern in Aktion.

Die Schweizer Delegation hat an den Olympischen Jugend-Winterspielen in Innsbruck zwei weitere Medaillen gewonnen. Die Schweizer Curler Lisa Gisler, Romano Meier, Elena Stern und Skip Michael Brunner sicherten sich dank eines 6:4-Finalsieges gegen Italien im Mixed-Turnier Gold, die Skifahrerin Jasmina Suter holte im Riesenslalom Bronze.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Curler hatten im ersten End des Finals ein Zweierhaus geschrieben und gaben diesen Vorsprung nicht mehr preis. «Ich konnte ausblenden, dass wir einen Final spielten. Erst gegen Schluss wurde ich etwas nervös», sagte Meier. Im Riesenslalom verbesserte sich die im Dezember noch verletzte Suter im zweiten Lauf um drei Ränge. In den ersten drei Rennen war die Innerschweizerin jeweils ausgeschieden. Sie sei nicht mit einem anderen Gefühl an den Start gegangen als in den Rennen zuvor. Heute sei es einfach aufgegangen, erklärte Suter.

Zuvor hatten in Innsbruck bereits der Ski-Freestyler Kai Mahler in der Halfpipe (Gold) und der Skifahrer Sandro Simonet in der Super-Kombination (Bronze) einen Podestplatz für die Schweiz erreicht.

Resultate:
Riesenslalom: 1. Clara Direz (Fr) 1:56,13. 2. Estelle Alphand (Fr) 0,21 zurück. 3. Jasmina Suter (Sz) 0,32. Ferner: 8. Luana Flütsch (Sz) 2,28.

Curling Viertelfinal: Japan - Schweiz (Lisa Gisler, Romano Meier, Elena Stern, Skip Michael Brunner) 3:4.
Halbfinal: Schweden - Schweiz 4:10.
Final: Schweiz - Italien 6:4.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Team hat an den ... mehr lesen
Sandro Simonet holte die Bronzemedaille.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping ... mehr lesen  
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 11°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
Bern 12°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 14°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten