Curling

Schweizer Curlerinnen an der WM in den Halbfinal verwiesen

publiziert: Samstag, 24. Mrz 2012 / 10:38 Uhr / aktualisiert: Samstag, 24. Mrz 2012 / 11:05 Uhr
Curling
Curling

Die Schweizer Curlerinnen können den Final der WM in Lethbridge nach wie vor erreichen. Sie müssen nach einer 6:7-Niederlage gegen Schweden jedoch den Umweg über den Halbfinal einschlagen.

Ihre erste Chance auf den Einzug in den Final verpassten Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer und Skip Mirjam Ott in der hart umstrittenen, erst im Zusatz-End entschiedenen Playoff-Partie. Die Teams der ehemaligen Europameisterinnen Mirjam Ott und Margaretha Sigfridsson waren sich ebenbürtig. Mit einem Quentchen Glück hätten die Curlerinnen des CC Davos gewinnen können. Dieses Glück fehlte ihnen besonders im 6. End: Erst beim zweiten Nachmessen stellte sich heraus, dass ein schwedischer Stein um weniger als einen Millimeter näher am Zentrum lag als der Schweizer Stein. Den Schweizerinnen entging dadurch ein Zweierhaus. Sie konnten nur zum 3:3 ausgleichen, statt 4:3 in Führung zu gehen. In der Schlussphase der Partie fehlte ihnen dieser eine Punkt.

Auf wen die Schweizerinnen im Halbfinal (Sonntag, 01.00 Uhr MEZ) treffen werden, steht noch nicht fest. Es wird der Sieger des vorgängigen zweiten Playoffspiels zwischen Südkorea und Kanada sein.

Resultate:

Lethbridge, Alberta (Ka). WM Frauen. Tiebreak um letzten Playoff-Platz: Kanada (Heather Nedohin) - USA (Allison Pottinger) 9:8. - Playoff-Spiel 1: Schweden (Skip Margaretha Sigfridsson, Maria Wennerström, Christina Bertrup, Maria Prytz) - Schweiz (Davos/Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer, Skip Mirjam Ott) 7:6 nach Zusatz-End.

Die nächsten Spiele:

(Zeiten in MEZ). Samstag, 20.00 Uhr, Playoff 2: Südkorea - Kanada. - Sonntag, 01.00 Uhr, Halbfinal: Schweiz - Sieger Südkorea/Kanada. - Sonntag, 17.00 Uhr, Spiel um Platz 3: Verlierer Halbfinal - Verlierer Südkorea/Kanada. - Montag, 00.30 Uhr, Final: Schweden - Sieger Halbfinal.

(alb/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Armin Harder hört als Leistungssport-Verantwortlicher auf.
Persönliche Gründe  Armin Harder tritt nach fünfeinhalb Jahren aus persönlichen Gründen von seinem Amt als Leistungssport-Verantwortlicher des Verbands Swiss Curling zurück. mehr lesen 
Skip John Shuster und seine Crew aus dem Bundesstaat Minnesota hatten gegen die Japaner im Playoff-Spiel des Dritten gegen den Vierten der Vorrunde 5:4 gewonnen. (Symbolbild)
Curling  Nach einer Durststrecke von neun ... mehr lesen  
2. Team bekannt  Kanada und das überraschende Dänemark stehen sich am Sonntag um 15 Uhr in der St. Jakobshalle in Basel im Final der Curling-WM der Männer gegenüber. Die Dänen gewinnen den Halbfinal gegen die USA 9:3. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 17°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten