Auszeichnung

Schweizer Grand Prix Kunst unter anderem an Pipilotti Rist

publiziert: Freitag, 29. Aug 2014 / 11:58 Uhr
Pipilotti Rist ist für ihre farbenreichen Videoprojektionen, Installationen und Skulpturen bekannt. (Archivbild)
Pipilotti Rist ist für ihre farbenreichen Videoprojektionen, Installationen und Skulpturen bekannt. (Archivbild)

Bern - Die Künstlerin Pipilotti Rist, der Künstler Anton Bruhin, die Kunsthistorikerin Catherine Quéloz und die Architektengemeinschaft pool erhalten den Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim 2014. Die Preise sind mit je 40'000 Franken dotiert.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Pipilotti RistPipilotti Rist
Die feierliche Preisverleihung findet am 28. Oktober 2014 in Zürich im Flux Laboratory statt, wie das Bundesamt für Kultur (BAK) am Freitag mitteilte.

Die farbenreichen Videoprojektionen, Installationen und Skulpturen der St. Gallerin Pipilotti Rist bestechen «durch geräusch- und farbintensive Bilderfluten, aussergewöhnliche Kameraführung sowie geballte Bildfolgen», heisst es in der Jurybegründung.

Den Schwyzer Künstler, Dichter, Musiker und Performer Anton Bruhin ehrt die Jury für seine Vielseitigkeit: «Seine Arbeiten reichen von computergenerierten Pixelbildern, Stadt- und Landschaftsmalereien bis hin zu Palindromen sowie dem Maultrommelspiel, mit dem er weltbekannt geworden ist», schreibt sie im Communiqué.

International sehr einflussreich

Mit der Genferin Catherine Quéloz zeichnet das BAK die Begründerin des ersten Kuratoren-Lehrgangs in der Schweiz an der damaligen Ecole supérieure des beaux-arts Genève (1987) aus. Ihre transdisziplinären Forschungen zu Gender und postkolonialen Theorien sowie ihre intensive Auseinandersetzung mit alternativen Lehrmethoden in der Kunst seien international äusserst einflussreich, lobt die Jury.

Die acht Zürcher pool-Architekten sind einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden durch die Mitarbeit in der Architektengruppe Krokodil, deren Studie «Glatt! Manifest für eine Stadt im Werden» Lösungen für die urbane Zukunft der Schweiz vorstellte.

(flok/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Köln - Er ist das Ruhmesbarometer der Kunstwelt - der seit 45 Jahren erscheinende ... mehr lesen
Die Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist belegt wie schon im letzten Jahr den zehnten Platz.
Franz Treichler veröffentlichte mit The Young Gods bereits über ein Dutzend Alben.
Lausanne - Er steht für unermüdliches Schaffen, für interdisziplinäre Kulturarbeit: Franz Treichler, Gründer und Sänger der Freiburger Band The Young Gods, erhält den ersten ... mehr lesen
Pipilotti Rist erhält den Zürcher Festspielpreis 2013. (Archivbild)
Zürich - Die Schweizer Videokünstlerin ... mehr lesen
Bern - Die St. Galler Videokünstlerin Pipilotti Rist hat es dieses Jahr wieder in die Top Ten der bedeutendsten Gegenwartskünstler geschafft. Den «Kunstkompass» des «manager magazin»s führt erneut der deutsche Maler Gerhard Richter an, knapp vor dem Amerikaner Bruce Nauman. mehr lesen 

Pipilotti Rist

Produkte rund um die Künstlerin
Filmplakate
PEPPERMINTA - Filmplakate
Die Vorgeschichte des Kunstwesens Pepperminta wird rasch und fulminant ...
12.-
Nach weiteren Produkten zu "Pipilotti Rist" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Das Treiben von Vieh zur Sommerweide in höher gelegene Alpen ist eine lebendige Tradition, die seit dem Mittelalter belegt ist.
Das Treiben von Vieh zur Sommerweide in höher gelegene Alpen ist eine lebendige ...
Die UNESCO hat die Alpsaison in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Als herausragende Tradition der Schweizer Berggebiete vereint die Alpsaison Fertigkeiten, Bräuche und Rituale rund um die Alpwirtschaft. mehr lesen 
Publinews Guide MICHELIN verleiht neue Sterne  Die Zahl der im Guide MICHELIN mit Stern ausgezeichneten Restaurants bleibt auf beständig hohem Niveau, insgesamt werden dieses Jahr in der Schweiz 138 Restaurants mit einem, zwei oder drei Sternen ausgezeichnet, darunter viele interessante Neueröffnungen. mehr lesen  
Publinews Am Montag, 10. Juli, hat das älteste Gourmet-Magazin der Schweiz die Finalisten für den marmite Youngster 2024 bekannt gegeben. Das grosse ... mehr lesen  
Im Rahmen des Get-together fand auch traditionell die Food Challenge statt.
Drii Winter: 136 Minuten, gefühlt so lang wie ein Winter in den Bergen.
Am Wochenende wurden in Genf die Gewinnerinnen und Gewinner des Schweizer Filmpreises 2023 verkündet. In den beiden Hauptkategorien zeichnete die Schweizer Filmakademie den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten