Drei Schweizer Rekorde am dritten Tag
Schweizer Lagenstaffel auf Rang 6
publiziert: Samstag, 27. Nov 2010 / 21:05 Uhr
Der Österreicher Dinko Jukic: Gold über 200 Meter Delfin.
Der Österreicher Dinko Jukic: Gold über 200 Meter Delfin.

Die Schweizer Lagenstaffel der Frauen vermochte am dritten Tag der Kurzbahn-Europameisterschaften in Eindhoven (Ho) mit zwei nationalen Rekorden und Rang 6 zu überzeugen.

Melanie Schweiger schwamm über 100 m Delfin eine weitere Schweizer Bestleistung.

Laurence Fedrigo, Stéphanie Spahn, Melanie Schweiger und Laura Noccioli verbesserten im Vorlauf den 2008 in Rijeka aufgestellten nationalen Rekord um 68 Hundertstel auf 1:52,09 und qualifizierten sich als Siebente für den Final. In diesem steigerte sich das Quartett auf 1:51,25, was für den 6. Platz reichte. So gut waren die Schweizerinnen an Kurzbahn-EM in der Lagenstaffel erst einmal klassiert - 1998 in Sheffield.

Schweiger unterstrich mit ihrem dritten Schweizer Rekord an diesen Titelkämpfen, in welch ausgezeichneter Verfassung sie sich befindet. Mit 59,03 im Vorlauf über 100 m Delfin war die Athletin des SV Baar um 31 Hundertstel schneller als Laetitia Perez im März 2009. Im Halbfinal musste sie sich dann allerdings mit 59,65 begnügen. Dies war insofern bitter, als 59,10 für den Final-Einzug gereicht hätten. So beendete Schweiger den Wettkampf im 13. Rang.

Stéphanie Spahn erreichte über 100 m Brust mit 1:08,90 als 15. der Vorläufe ebenfalls die Halbfinals. Auch die 19-jährige Zürcherin konnte sich am Nachmittag nicht steigern; die 1:09,01 bedeuteten Platz 15.

Die Königsdisziplin 100 m Crawl entschied bei den Männern der Russe Danila Isotow (46,56) vor seinem Landsmann Jewgeni Lagunow (46,60) und dem Italiener Luca Dotto (47,09) für sich.

Die Ungarin Evelyn Verraszto bestieg bereits zum zweiten Mal im Schwimmstadion «Pieter van den Hoogenband» das oberste Podest; nach dem Sieg über 200 m Lagen war sie auch über die halbe Distanz nicht zu bezwingen. Die Kroatin Sanja Jovanovic feierte über 50 m Rücken den vierten EM-Titel in Serie im 25-m-Becken. Der italienische Star Federica Pellegrini, Olympiasiegerin über 200 m Crawl, gab über 400 m Crawl wegen Angstzuständen auf.

Resultate:
Eindhoven. Kurzbahn-EM (25-m-Becken). Finals. Männer. 100 m Crawl: 1. Danila Isotow (Russ) 46,56. 2. Jewgeni Lagunow (Russ) 46,60. 3. Luca Dotto (It) 47,09.

1500 m Crawl: 1. Federico Colbertaldo (It) 14:35,36. 2. Sergej Frolow (Ukr) 14:42,01. 3. Job Kienhuis (Ho) 14:42,39.

50 m Brust: 1. Robin van Aggele (Ho) 26,44. 2. Aleksander Hetland (No) 26,56. 3. Fabio Scozzoli (It) 26,68. -- Ferner (in den Vorläufen ausgeschieden): 26. Colin Bridier (Sz) 28,42. 29. Yannick Käser (Sz) 28,93.

200 m Delfin: 1. Dinko Jukic (Ö) 1:53,35. 2. Tim Wallburger (De) 1:53,71. 3. Bence Biczo (Un) 1:53,75.

Frauen. 400 m Crawl: 1. Agnes Mutina (Un) 4:01,25. 2. Melanie Costa Schmid (Sp) 4:02,26. 3. Grainne Murphy (Irl) 4:02,86. -- Ferner (in den Vorläufen ausgeschieden): 19. Swann Oberson (Sz) 4:15,31. 20. Julia Hassler (Lie) 4:17,00. 21. Danielle Villars (Sz) 4:17,44.

50 m Rücken: 1. Sanja Jovanovic (Kro) 27,10. 2. Elena Gemo (It) 27,13. 3. Simona Baumrtova (Tsch) 27,30. -- Ferner (im Vorlauf ausgeschieden): 24. Laurence Fedrigo (Sz) 28,77.

100 m Lagen: 1. Evelyn Verraszto (Un) 59,53. 2. Hinkelien Schreuder (Ho) 59,57. 3. Theresa Michalak (De) 59,85.

4x50 m Lagen: 1. Holland (Schreuder, Moniek Nijhuis, Inge Dekker, Ranomi Kromowidjojo) 1:44,98. 2. Deutschland (Jenny Mensing, Dorothea Brandt, Lisa Vitting, Britta Steffen) 1:47,70. 3. Italien (Laura Letrari, Lisa Fissneider, Gemo, Federica Pellegrini) 1:49,56. -- Ferner: 6. Schweiz (Fedrigo, Stéphanie Spahn, Melanie Schweiger, Laura Noccioli) 1:51,25 (SR, zuvor 1:52,09/Vorlauf, zuvor 1:52,77/13.12.2008 in Rijeka).

Halbfinals. Männer. 100 m Rücken: 1. Stanislaw Donez (Russ) 49,38. Ferner (in den Vorläufen ausgeschieden): 23. Jonathan Massacand (Sz) 54,26. 27. Flori Lang (Sz) 54,74. 29. Lukas Räuftlin (Sz) 54,91.

Frauen. 100 m Brust: 1. Tessa Brouwer (Ho) 1:06,45. Ferner: 15. Spahn 1:09,01. -- 100 m Delfin: 1. Dekker 57,06. Ferner: 13. Schweiger 59,65 (Vorlauf 59,03/SR, zuvor Laetitia Perez 59,34/28.03.2009 in Neuenburg). Im Vorlauf ausgeschieden: 21. Marina Ribi (Sz) 1:00,98.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
.
Schwimmbad Mühleye Visp  Das Schwimmbad Mühleye in Visp ist das ideale und sehr preisgünstige Freibad im Oberwallis für die ganze Familie. mehr lesen 
Heim-Weltcup auf dem Rotsee  Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer ohne muss sich am Heim-Weltcup auf dem Rotsee hinter Neuseeland mit dem 2. Platz begnügen. Auch der Doppelvierer ... mehr lesen  
Wie vor einem Jahr bezwangen Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Lucas Tramèr die Welt- und Europameister von Neuseeland. (Archivbild)
Die Schweizer Ruderer liessen sich nicht aus der Ruhe bringen.
Enttäuschung für Gmelin  Nach dem Leichtgewichts-Vierer erreicht auch der Doppelvierer an der Weltcup-Regatta auf dem Rotsee in einer olympischen Disziplin den A-Final. ... mehr lesen  
Olympische Sommerspiele Unbeschwert nach Rio  Laut Oliver Imfeld, dem Geschäftsführer von Swiss Triathlon, besteht für die Triathleten bei Olympia keine ... mehr lesen  
Die Wasserqualität in Copacabana ist gut.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: https://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 0°C 1°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 1°C 3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten