Schweizer Museen wieder mit über 10 Millionen Eintritte

publiziert: Freitag, 11. Nov 2022 / 16:17 Uhr
Die Schweizer Museen verzeichneten eine Steigerung der Besucher um 26%. (Symbolbild)
Die Schweizer Museen verzeichneten eine Steigerung der Besucher um 26%. (Symbolbild)

Nach den grossen Covid-19-Wellen ging es in den Schweizer Museen 2021 wieder bergauf, das Niveau vor der Pandemie wurde aber nicht erreicht. Nahezu alle Indikatoren zur Tätigkeit der Museen in der Schweiz zeigten im Vergleich zum Vorjahr nach oben.

Die Veranstaltungen nahmen um 77% zu, die Führungen um 44% und die Eintritte um 26%. Erstmals wurden auch Zahlen zum Museumspersonal erhoben. Sie zeigen die Bedeutung der ehrenamtlichen Mitarbeitenden: Nahezu zwei Drittel der Museen beschäftigen Freiwillige. Soweit einige neue Ergebnisse der jüngst veröffentlichten Schweizerischen Museumsstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS).

2021 zählten die Schweizer Museen rund 10,3 Millionen Eintritte und damit 26% mehr als im Vorjahr. Diese Zahl blieb jedoch weit unter den 14,2 Millionen Eintritten von 2019, dem letzten Jahr vor der Pandemie. Besonders stark stiegen die Eintritte 2021 in der italienischen Schweiz an (+48% gegenüber 2020). In diesem Landesteil wurde 2021 mit rund 362 500 Eintritten sogar ein besseres Ergebnis verbucht als 2019 (278 000). Insgesamt verzeichneten 46 Museen in der Schweiz im Jahr 2021 mindestens 50 000 Eintritte, 2020 traf dies lediglich auf 32 Museen zu. 2019 waren es noch 60 gewesen.

Die Museen leben wieder auf

Ein weiteres Anzeichen für Erholung ist die Zunahme der Aktivitäten für Kulturvermittlung. 2021 boten die Museen insgesamt nahezu 70 000 Führungen an, gegenüber knapp 49 000 im Vorjahr. Dieser Wert ist nach wie vor deutlich tiefer als 2019 (107 000 Führungen). Über drei Viertel der Museen (78%) organisierten 2021 mindestens eine Veranstaltung (Vernissage, Konferenz, Filmvorführung usw.). Dieser Anteil lag im Vorjahr bei 67% (2019: 88%). Im Schnitt führten die Museen 23 Veranstaltungen durch (2020: 13; 2019: 33). Am deutlichsten war der Anstieg in der französischen Schweiz, wo sich die Zahl der Veranstaltungen zwischen 2020 und 2021 verdreifachte. Mit nahezu 1350 neu eröffneten Wechselausstellungen in der Schweiz wurde 2021 gegenüber dem Vorjahr eine Zunahme von 20% verbucht (2020: 1119), es waren aber immer noch weniger als 2019 (1640).

Viel Freiwilligenarbeit und geschlechtsspezifische Unterschiede

Im Juni 2021 arbeiteten 40% des Personals in den Schweizer Museen ehrenamtlich: Die Beschäftigten umfassten rund 11 400 Arbeitnehmende und 7500 Freiwillige. Die Freiwilligenarbeit ist in kleinen Einrichtungen besonders verbreitet: 73% der Museen mit weniger als 5000 Eintritten beschäftigten Freiwillige. Bei den Museen mit hohen Besucherzahlen (50 000 oder mehr) waren es lediglich 33%. Insgesamt beschäftigen 64% der Schweizer Museen ehrenamtliches Personal.

Die 11 400 Arbeitnehmenden in den Museen entsprechen gut 6000 Vollzeitäquivalenten. Dies deutet auf einen hohen Anteil an Teilzeitbeschäftigten in diesem Bereich hin. 62% der Arbeitnehmenden in den Museen sind Frauen. Ihr Anteil ist in Kunstmuseen höher (68%), in technischen Museen eher geringer (50%). Die berufliche Stellung unterscheidet sich nach Geschlecht. Drei Viertel der in den Museen angestellten Frauen üben keine Personalführungsfunktion aus, bei den Männern trifft dies auf zwei Drittel zu. Umgekehrt haben 6% der Frauen und 10% der Männer eine Führungsposition inne.

Zusätzliche Informationen finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei.
Die Schweizer Museen verzeichneten 2021 wieder über 10 Millionen Eintritte - 40% ehrenamtliches Personal
(PDF, 3 Seiten, 203 kB)

(fest/pd)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kirchenfiguren mit kostbaren Gewändern Aus dem Kloster St. Anna LU, spätes 17.-19. Jh., diverse Materialien.
Kirchenfiguren mit kostbaren Gewändern Aus dem ...
Ausstellung im Landesmuseum Zürich vom 18.11.22 - 08.01.23  Der Advent ist eine besondere Jahreszeit. Die traditionelle Krippenausstellung im Landesmuseum Zürich fokussiert dieses Jahr auf das Krippenschaffen von Frauen. Ergänzt werden die Figuren mit historischen Adventskalendern und einem umfangreichen Rahmenprogramm. mehr lesen 
Nach den grossen Covid-19-Wellen ging es in den Schweizer Museen 2021 wieder bergauf, das Niveau vor der Pandemie wurde aber nicht erreicht. ... mehr lesen  
Die Schweizer Museen verzeichneten eine Steigerung der Besucher um 26%. (Symbolbild)
Der grösste Einzelverkauf der Auktion war das Gemälde «Les Poseuses, Ensemble (Petite version)» von  Georges Seurat, das über 149,2 Mio. Dollar einbrachte.
Kunstwerke aus der Privatsammlung des verstorbenen Microsoft-Mitbegründers Paul Allen erzielten in dieser Woche einen Preis ... mehr lesen  
Publinews 30. Oktober 2022 - 8. Januar 2023 in der Fondation Beyeler  Die Fondation Beyeler feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen mit ihrer bisher grössten Sammlungsausstellung. Auf nahezu der gesamten Ausstellungsfläche des Museums werden rund 100 Werke von 31 Künstlerinnen und Künstlern präsentiert - von Klassikern der Moderne bis hin zu Neuerwerbungen zeitgenössischer Kunst. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Bern -4°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten