Schweizer Muslime sollen sich aktiver integrieren

publiziert: Samstag, 18. Sep 2004 / 19:39 Uhr / aktualisiert: Samstag, 18. Sep 2004 / 20:13 Uhr

Grances-Paccot - Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York schotten sich Muslime in der Schweiz mehr und mehr ab. Statt dessen sollten sie sich aktiv integrieren, forderte die Liga der Muslime an ihrem 14. Kongress in Granges-Paccot FR.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Muslime in der Schweiz müssten einer Marginalisierung entgegenwirken, sagte Khaldoune Dia-Eddine, einer der Redner an dem Kongress. Ein Weg zur erfolgreichen Integration sei das Mitwirken an sozialen Strukturen: Zum Beispiel sollten Muslime Schulen oder Altersheime unterstützen, sagte er.

Zudem betonte er vor den rund 1000 Teilnehmern des Kongresses, die Beziehungen zu den Schweizer Medien müssten verbessert werden. Diese hätten oft keine Ansprechpartner in der Muslimischen Gemeinschaft.

Der Liga der Muslime macht vor allem die Abschottung der Muslime in der Schweiz Sorgen. Viele hätten die Tendenz, an keinen öffentlichen Aktivitäten mehr teilzunehmen, sagte Mehdi ben Hamida, Sprecher der Liga, auf Anfrage. Grund sei die Angst, dass oft ein Zusammenhang zwischen Muslim und Terrorist gemacht werde.

Laut ihm ist das Leben für Muslime nach dem 11. September 2001 auch in der Schweiz schwieriger geworden. Allerdings, so ben Hamida, bleiben feindliche Gesten gegenüber Muslimen in der Schweiz die Ausnahme.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Das Bundesamt für Statistik ... mehr lesen
Die Logik der Zahlen im Inserat: 144 Prozent Moslems im Jahr 2050. Totaler Quatsch, schreibt das BFS.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Fotografie Fotoausstellung über Lagos, Religion und Lotterie  Das Photoforum Pasquart präsentiert in Zusammenarbeit mit der Fondation Taurus und den Bieler ... mehr lesen  
Hoffnung durch Lotterie und Religion. Foto des nigerianischen Fotografen Anthony Ayodele Obayomi.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 13°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten