Schweizer Nati fährt nach Südafrika

publiziert: Mittwoch, 14. Okt 2009 / 20:54 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 15. Okt 2009 / 10:18 Uhr

Mit einem 0:0 gegen Israel hat sich die Schweiz in Basel den benötigten Punkt für die direkte WM-Teilnahme gesichert.

15 Meldungen im Zusammenhang
Dank dem Unentschieden holte sich die Schweiz in einem schwachen und zerfahrenen Spiel den Gruppensieg vor Griechenland, das seine Pflicht im Heimspiel gegen Luxemburg mit einem 2:0 ebenfalls erfüllte. Mit einem Punkt Rückstand müssen die Griechen im November die Barrage um die vier letzten europäischen WM-Plätze bestreiten. Die Schweizer Nationalmannschaft nimmt damit im nächsten Sommer in Südafrika zum insgesamt neunten Mal an einer WM-Endrunde teil. Zugleich ist es die vierte Teilnahme an einer EM- oder WM-Endrunde in Folge.

Das letzte Spiel in der WM-Ausscheidung vor ausverkauftem Haus war indes kein Fussballfest. Zu stark war die Partie von grosser Nervosität geprägt. Echte Torchchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Die Schweizer Mannschaft wirkte verkrampft und vermochte die sie sichtlich hemmenden Fesseln nie zu lösen, obwohl sie ab der 59. Minute nach der Gelb-Roten Karte für den Israeli Avihai Yadin gar in Überzahl agieren konnte.

Vielleicht war das Team von Ottmar Hitzfeld, der mit der WM-Qualifikation seinen ersten grossen Erfolg als Nationaltrainer feiern darf, auch durch die drei Ausfälle der seit dem Luxemburg-Match erkrankten Diego Benaglio, Alex Frei und Benjamin Huggel verunsichert. Benaglio hatte am Spieltag wegen seiner Magen-Darm-Infektion Forfait erklärt, Frei und Huggel wurden von Hitzfeld wegen dem Kräfteverlust (vorerst) auf der Bank belassen. Für sie spielten Marco Wölfli im Tor, Gelson Fernandes im Mittelfeld und Eren Derdiyok im Sturm.

Schweiz - Israel 0:0
St.-Jakob-Park, Basel. - 38 500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Tudor (Rum).

Schweiz: Wölfli; Lichtsteiner, Senderos, Grichting, Spycher; Padalino, Fernandes, Inler, Barnetta; Nkufo, Derdiyok (70. Frei).

Israel: Aouate; Saban, Ben Haim, Strul, Ziv; Yadin; Barda (85. Vermouth), Kayal, Cohen, Benayoun; Collauti (69. Schechter).

Bemerkungen: Schweiz ohne Benaglio (krank). Israel ohne Ben Sahar und Dayan (beide gesperrt). Nicht eingesetzt: Leoni; von Bergen, Ziegler; Huggel, Vonlanthen, Yakin. Auf der Tribüne: Pirmin Schwegler. Gelb-Rot: 59. Yadin (Foul). Verwarnungen: 25. Padalino (Foul), 34. Yadin (Foul), 45. Inler (Foul), 47. Kayal (Unsportlichkeit), 62. Ziv (Foul), 66. Collauti (Unsportlichkeit), 66. Fernandes (Unsportlichkeit, im nächsten Spiel gesperrt), 71. Lichtsteiner (Foul). Schweiz zum 9. Mal für eine WM-Endrunde qualifiziert.

Rangliste:
(je 10 Spiele): 1. Schweiz 21*. 2. Griechenland 20**. 3. Lettland 17. 4. Israel 16. 5. Luxemburg 5. 6. Moldawien 3.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nürnberg-Akteur Albert Bunjaku hofft auf den ersten Einsatz für die Nati.
Selbst Bundesliga-Profis können ... mehr lesen
Der Schweizer Internationale ... mehr lesen
Bis 2012 bei Bayer Leverkusen: Tranquillo Barnetta.
Jubel nicht nur über das WM-Ticket: Die Schweizer Nati machte auch zwei Plätze gut.
Die Schweiz hat jene zwei Plätze, die ... mehr lesen
Die direkte Qualifikation für die WM ... mehr lesen
Die Nati ist dankbar.
Weitere Artikel im Zusammenhang
 
Der gestrige Abend hat gezeigt, ... mehr lesen
Nach dem 0:0 und der erreichten ... mehr lesen
Ottmar Hitzfeld stand unter sehr starkem Druck., lässt es sich aber wie immer nicht anmerken.
Honduras hatte bislang erst einmal an einer WM-Endrunde teilgenommen, 1982 in Spanien.
WM 2010 Honduras hat sich mit einem ... mehr lesen 1
Mit dem 1:0-Auswärtssieg in Uruguay ... mehr lesen
Diego Maradona hat es doch noch geschafft.
Der slowakische Captain Marek Hamsik.
Die Slowakei hat den zweiten ... mehr lesen
WM als Zuschauer: Mladen Petric.
Kroatien hat erstmals seit 2000 ... mehr lesen
In Basel stehen heute ... mehr lesen
Trainer Hitzfeld:  «Wir sind stark genug, ein solches Endspiel auf unserem Platz zu entscheiden.»
Hätte die FIFA auf die laufende ... mehr lesen
Bloss nicht verlieren: Trainer Ottmar Hitzfeld während des Trainings im Regen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. Brasilien rutscht durch ein 2:2 in Paraguay auf Platz 6 ab. mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten