Weniger Anfragen

Schweizer buchen Reisen vermehrt selber

publiziert: Mittwoch, 2. Mai 2012 / 14:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Mai 2012 / 15:01 Uhr
Reisebranche 2011 mit deutlich weniger Anfragen.
Reisebranche 2011 mit deutlich weniger Anfragen.

Zürich - Ein verändertes Buchungsverhalten der Schweizer dürfte 2011 zu einem deutlichen Rückgang der Beschwerden an den Ombudsman der Schweizer Reisebranche geführt haben. Statt über einen Reiseveranstalter buchten die Konsumenten nämlich vermehrt selber.

Die Anzahl der erfassten Dossiers und Beschwerden ging beim Ombudsman 2011 um rund 7 Prozent auf 1616 Fälle zurück, wie dem am Mittwoch veröffentlichten Jahresbericht zu entnehmen ist.

Die grosse Mehrheit aller Anfragen konnten mit Erklärungen gelöst werden, und bei berechtigten Forderungen auch mittels Erstattungen oder Gutscheinen. Bei knapp drei Prozent der Fälle konnte keine Einigung gefunden werden, zumeist weil die Rückerstattungs- oder Schadenersatzforderungen der Reisenden nicht angemessen gewesen seien.

Der Ombudsman stellte einen Rückgang der bei Schweizer Reiseveranstaltern gebuchten Reisen fest. Im Geschäftsjahr 2011 seien die tiefen Euro- und Dollar-Kurse ein wichtiges Thema gewesen, heisst es im Bericht weiter.

Selber von Wechselkursen profitieren

Verschiedene Medien und Konsumentenschutzorganisationen hätten öffentlich dazu aufgerufen, die Reisen im Ausland zu buchen und so vom günstigen Wechselkurs zu profitieren. Ausländische Anbieter seien zwar oft preislich günstiger, der Ombudsman könne aber bei Problemen mit diesen ausländischen Firmen nicht vermitteln.

Etliche Reisende gelangten laut Jahresbericht bereits vor der Abreise an den Ombudsman, mehrheitlich informierten sie sich über ihre Rechte bei Flugplan- oder Hoteländerungen und über das korrekte Vorgehen bei Unstimmigkeiten oder Falschbuchungen im Internet.

Viele Probleme hätten laut dem Ombudsman aber mit besserer Vorbereitung durch die Reisenden selbst vermieden werden können. Oftmals würden Buchungen sehr spontan und wohl nur über den Preis gebucht, dadurch bleibe kaum Zeit für eine seriöse Vorbereitung und Abklärung.

(alb/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Hotel Krafft befindet sich direkt an den Rheinterrassen in Basel.
Das Hotel Krafft befindet sich direkt an den ...
Das geschichtsträchtige Hotel Krafft Basel in Kleinbasel am Rhein gehört ganz klar zu den interessantesten Hotels der Schweiz. Die Geschichte des Hauses geht bis ins 19. Jahrhundert zurück und erzählt auch einige Anekdoten von namhaften Hotelgästen. Heute zeigt sich das renovierte Stadthotel mit Restaurant in klassischem und auch aktuellem Design. mehr lesen 
Publinews Während die Politiker über Klimaschutz reden, nehmen sie selbst immer noch an vielen Flugreisen ... mehr lesen  
Die G20-Staatschefs auf dem «Familienfoto» in Indonesien 2022.
De Terrasse des Hotels mit dem spektakulären Blick auf den Vierwaldstättersee.
Landschaft und Geschichte entdecken  In einem der grössten und schönsten Seengebiete der Schweiz gelegen bietet der kleine Ort Vitznau am Vierwaldstättersee malerische Natur und interessante historische ... mehr lesen  
Publinews Sie wünschen sich einen Urlaub am See in Italien, doch fühlen sich überfordert, wenn es um die Planung geht? Das ist verständlich, doch keine ... mehr lesen  
Urlaub in Italien.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten