Schweres Los für CH-Beachvolleyballer

publiziert: Sonntag, 1. Aug 2004 / 13:27 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 1. Aug 2004 / 17:48 Uhr

Die drei Schweizer Olympia-Paare im Beachvolleyball haben schwere Auslosungen erwischt. Dennoch sollten in den 24-er-Tableaus alle die Achtelfinals erreichen können.

Heuscher/Kobel haben die schwersten Gegner.
Heuscher/Kobel haben die schwersten Gegner.
1 Meldung im Zusammenhang
Die nominell stärksten Gegner haben Heuscher/Kobel gezogen: Mit Dain Blanton treffen sie auf einen Olympiasieger von Sydney, der, wie so viele, einen Partnerwechsel hinter sich hat, nun aber auch mit Jeff Nygaard immer besser wird. Julien Prosser (nach Partnerwechsel jetzt mit Mark Williams) war vor vier Jahren die grosse Hoffnung der Einheimischen, scheiterte aber an den Lacigas und die Kanadier John Child/Mark Heese sind routiniert und konstant.

Die Gebrüder Laciga spielen gegen Javier Bosma/Pablo Herrera (Sp) und zwei österreichische Paare. Gegen Robert Nowotny/Peter Gartmayer haben sie bislang stets gewonnen, das Duo Nik Berger/Florian Gosch wird in Athen erst zum zweiten Mal nach Klagenfurt (Rang 25) in einem internationalen Turnier zusammenspielen.

Der 23-jährige Gosch übernimmt den Part von Bergers Standardpartner Clemens Doppler, der in Marseille Mitte Juli einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie und am Samstag im Training in Klagenfurt zusätzlich eine leichte Kapsel-Blessur erlitten hat.

Nicole Schnyder-Benoit/Simone Kuhn wären zwar eigentlich als Gruppenkopf gesetzt worden, mussten aber den vom Gastgeber-Bonus profitierenden Griechinnen weichen. Deshalb treffen die klar stärksten Schweizerinnen nun schon in der Vorrunde auf die Medaillenkandidatinnen Holly McPeak/Elaine Youngs (USA) sowie auf Guylaine Dumont/Annie Martin (Ka) und Kathrin Maaseide/Susanne Glaasnes (No). Für die Runde der letzten 16 qualifizieren sich pro Pool die beiden besten Teams, hinzu kommen die vier besten Gruppendritten. Ab den Achtelfinals wird dann im K.o.-System (Single Elimination) gespielt.

Auslosung für die Gruppenspiele in Athen. Männer. Gruppe C: Martin Laciga/Paul Laciga (Sz), Robert Nowotny/Peter Gartmaier (Ö), Nik Berger/Clemens Doppler (Florian Gosch) (Ö), Javier Bosma/Pablo Herrera (Sp). -- Gruppe E: Patrick Heuscher/Stefan Kobel (Sz), Dain Blanton/Jeff Nygaard (USA), Julien Prosser/Mark Williams (Au), John Child/Mark Heese (Ka). -- Frauen. Gruppe D: Nicole Schnyder-Benoit/Simone Kuhn (Sz), Holly McPeak/Elaine Youngs (USA), Guylaine Dumont/Annie Martin (Ka), Kathrin Maaseide/Susanne Glesnes (No).

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweiz will sich mit ihrer Olympia-Auswahl klar an Gold-Medallien-Plätzen ... mehr lesen
Auf Stefan Kobel und Patrick Heuscher kommt die schwerste Aufgabe zu.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 13°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten