Immer auf dem Laufenden
Senioren - gesund mit Facebook, Skype und Co.
publiziert: Dienstag, 16. Dez 2014 / 07:11 Uhr
Kein isoliertes Leben führen.
Kein isoliertes Leben führen.

Exeter/Somerset - Menschen zwischen 65 und 95, die im Internet aktiv sind und sich mit neuen Technologien beschäftigen, fühlen sich selbstbewusster, haben hohe kognitive Fähigkeiten und sind sozial aktiver.

6 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der University of Exeter. «Wenn Menschen isoliert leben und sich einsam fühlen, sind sie anfälliger für Krankheiten. Mit dem Computer-Training öffnet man völlig neue Welten», erklärt Projektleiter Thomas Morton.

Skype bleibt Highlight

Aus 31 englischen Alterswohnheimen wurden Gruppen von Senioren zwischen 65 bis 95 in die Studie miteinbezogen. Die Senioren bekamen ein intensives Training mit neuen Technologien und Computern. Dazu zählte die Navigation durch das Internet, die Nutzung von Skype, um Video-Telefonate zu führen, und die Einführung in soziale Netzwerke.

Im Gegensatz zu Senioren, die nicht am Training teilgenommen hatten, fühlte sich die Gruppe mit neuem Lebensmut erfüllt und weniger einsam als zuvor. Ein hoher Grad von mentaler Gesundheit, verbunden mit einer maximalen Schwächung des Einsamkeitsgefühl liess sich vor allem durch Video-Anrufe erreichen. «Das Projekt hat mein Leben verändert», sagt eine Seniorin nach der Studie.

E-Mails bereiten Freude

«Nach einer gewissen Dauer des Training-Programms waren meine Teilnehmer total begeistert davon mir zu erzählen, wenn ihre Familienmitglieder auf E-Mails geantwortet hatten», sagt Emma Green, eine Pflegerin von Somerset Care Ltd.. Sie unterstreicht, dass sich die Verhaltensweise ihrer Senioren positiv verändert hat.

Die Leiter der Studie kommen schliesslich zu dem Ergebnis, dass sich Senioren mehr in Social Media integrieren sollten, um einen Rückgang der Gesundheit vorzubeugen. Das Angebot von Computer-Kursen für Pensionisten muss zukünftig ausgebaut werden, um auch diese Altersgruppe besser zu integrieren, fordern die Studienautoren.

(awe/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - In der Schweiz nutzen ... mehr lesen
Für die repräsentative Erhebung wurden 1037 Menschen ab 65 Jahren aus der ganzen Schweiz befragt.
Vereinbarkeit von Privatsituation und Beruf sowie die Zusammenarbeit zwischen der jungen und älteren Belegschaft wurde gewünscht.
Bern - Die demografische Entwicklung erfordert bei Arbeitgebern ein Umdenken. So erwartet die berufstätige Generation «50plus» angesichts der Diskussion über die Erhöhung des ... mehr lesen
Social Media San Francisco/Sydney - Speziell für Senioren eröffnet die Dating-Plattform «Stitch» nahezu die gleichen, aber altersgerecht ... mehr lesen
Die neue Plattform bietet Chats an, um soziale Kontakte im Alter zu knüpfen.
Sprecht miteinander!
Nürnberg/Eging am See - Handys sind ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Kostenlose Apps laut Microsoft-Untersuchung wichtiger als Essen. (Symbolbild)
Redmond/Graz - Ein Viertel der europäischen Studenten zieht es vor, lieber 20 Jahre kürzer zu leben, dafür jedoch nicht auf den Internetzugang verzichten zu müssen. Zu diesem Ergebnis kommt ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen Teil der YouTube Originals, die Originalinhalte wie Serien, Bildungsvideos, Musik und Prominentenprogramme produzieren, zurückfahren wird. Robert Kyncl, Chief ... mehr lesen
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.
TikTok ist besonders bei jungen Leuten beliebt.
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google ... mehr lesen  
Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer ... mehr lesen  
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Mickael L. Perrin in seinem Labor an der Empa.
eGadgets Mini-Stromgenerator aus Quantenpunkten Dübendorf, St. Gallen und Thun - Mickael L. Perrin ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Basel -2°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -3°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Bern -5°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf -2°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder freundlich
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten