Servettes bittere Europacup-Schlappe

publiziert: Donnerstag, 19. Sep 2002 / 22:14 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 19. Sep 2002 / 22:36 Uhr

Genf - Servette hat im Hinspiel der ersten UEFA-Cup gegen Amica Wronki Runde eine 2:0-Führung verspielt. Dem polnischen Gegner gelangen in den letzten 30 Minuten gegen die in dieser Phase desolaten Genfer noch drei Treffer.

Mit dem Jugoslawen Goran Obradovic eröffnete ein Akteur das Skore, den Amica Wronki offenbar nicht auf der Rechnung hatte. Der offensive Mittelfeldspieler schloss in der 27. Minute eine herrliche Kombination über Alain Gaspoz und Léonard Thurre im Nachschuss ab. Bereits zuvor hatte sich den durchzogen in die NLA- Meisterschaft gestarteten «Grenats» fast ein Dutzend gute Chancen geboten. Thurres Kopfbälle (5./20.) und zwei Schüsse Obradovics verfehlten das Ziel nur knapp. Der glücklos kämpfende Internationale Alex Frei, der in der 60. Minute per Nachschuss auf 2:0 erhöhte, verzeichnete in der 16. Minute zudem einen Pfostenschuss.

Das spielerische Übergewicht gegen den in der ersten Halbzeit sehr harmlosen Vierten der polnischen Meisterschaft erarbeiteten sich die Genfer durch aggressives Zweikampfverhalten im Mittelfeld, wo die Polen immer wieder bereits vor der Mittellinie am Spielaufbau gestört wurden. Unerklärlich schien aus Sicht der Genfer, wie sie den 2:0-Vorsprung aus den Händen geben konnten und im siebten Heimspiel der Saison erstmals nicht als Gewinner vom Platz gingen. Spielverlagerungen klappten plötzlich nicht mehr, ungewohnt viele Duelle gingen verloren und die Kurzpässe fanden ihren Abnehmer kaum. Zudem beging die bis dahin kaum beschäftigte und fehlerfrei agierende Servette-Verteidigung beim ersten Gegentreffer durch Grzegorz Krol (63.) einen Stellungsfehler; die «Offside-Falle» hatte nicht zugeschnappt.

Das 2:2 durch einen aufgesetzten Schuss des zur Pause eingewechselten Marcin Burkhardt aus rund 30 Metern schien für den ehemaligen Nationalgoalie Marco Pascolo haltbar. Doch Zienczuk hatte den scharf getretenen Ball noch abgelenkt. Als der völlig freistehende Krol fünf Minuten vor Schluss gar zum 3:2 einschob, quittierten die nur 2641 Zuschauer die schwache Darbietung Servettes in der letzten Halbstunde mit einem minutenlangen Pfeifkonzert. In der Nachspielzeit hätte die Equipe von Roberto Morinini beinahe noch den vierten Gegentreffer kassiert. Für das Rückspiel am übernächsten Donnerstag in Wronki wartet nicht nur eine beschwerliche Anreise, sondern auf dem Spielfeld auch eine äusserst schwere Aufgabe auf die Genfer.


Servette - Amica Wronki (Pol) 2:3 (1:0)

Charmilles. -- 2641 Zuschauer. -- SR Weiner (De).

Tore: 27. Obradovic 1:0. 60. Frei 2:0. 63. Krol 2:1. 70. Burkhardt 2:2. 85. Krol 2:3.

Servette: Pascolo; Gaspoz (89. Kader), Miéville, Hilton, Cravero; Lombardo, Londono, Paolo Diogo (58. Comisetti), Obradovic (68. Mitschkow); Frei, Thurre.

Amica Wronki: Szamotulski; Bieniuk, Bajor, Skrzypek; Djokovic (46. Burkhardt), Gesior, Jikia, Zienczuk; Dembinski; Krol, Davidovski.

Bemerkungen: Servette ohne Jaquet und Fournier, Amica Wronki ohne Dudka und Sokolovski (alle verletzt). 16. Pfostenschuss von Frei.

Verwarnungen: 27. Obradovic (überschwänglicher Torjubel), 30. Bajor, 45. Djokovic, 78. Comisetti (alle wegen Fouls).

(ms/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel ... mehr lesen  
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 4°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 6°C 10°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
Bern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten