Schlecht fürs Geschäft

Sexy Facebook-Profil lässt Frauen dumm aussehen

publiziert: Mittwoch, 16. Jul 2014 / 14:29 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Jul 2014 / 15:49 Uhr
Sexy aber inkompetent
Sexy aber inkompetent

Junge Frauen und Mädchen mit freizügigen Profilbildern werden laut einer neuen Studie der Oregon State University von weiblichen Kolleginnen als weniger kompetent wahrgenommen.

7 Meldungen im Zusammenhang
«Ist eine junge Frau attraktiv und präsentiert sich auch in dieser Art, scheinen andere Frauen ihre Intelligenz anzuzweifeln - so, als ob eine intelligente Frau diese Form der Selbstdarstellung nicht nötig hätte», erklärt Psychologe Dominik Rosenauer gegenüber pressetext. Sexy Fotos in sozialen Medien senken zudem die Attraktivität ihrer Selbstdarsteller, so die US-Forscher.

Starker gesellschaftlicher Druck

«Teenager und junge Frauen stehen unter dem Druck, sich im Netz sexy zu präsentieren, doch diese Fotos zu veröffentlichen, kann mehr negative Konsequenzen als positive nach sich ziehen», sagt Psychologie-Professorin Elizabeth Daniels. Userinnen, die solche Fotos auf ihrer Facebookseite posten, riskieren negative Rektionen von ihren Kolleginnen. Weniger attraktive Fotos generieren jedoch geringere Aufmerksamkeit bei männlichen Facebook-Freunden und werden somit weniger häufig veröffentlicht.

«Die Grenze zwischen Privatem und Öffentlichem verschwimmt im Netz. Privater Content, den man nicht mit jedem teilen möchte, ist für alle User in der Friendslist zugänglich», meint Rosenauer. Für die Studie hat Daniels zwei Facebook-Profile erstellt, die sich lediglich durch ein sexy beziehungsweise neutrales Profilbild unterscheiden. Die Profile wurden von Mädchen und Frauen im Alter von 13 bis 25 auf ihre Attraktivität hinsichtlich Aussehen, sozialer Umgänglichkeit und Kompetenz bewertet. In allen drei Breichen schnitt das Profil mit dem neutralen Bild besser ab. Sexy Fotos haben besonders negativen Einfluss auf die Kompetenz.

Professioneller Social-Media-Auftritt

In sozialen Medien sind es vor allem weibliche User, welche unter dem Druck stehen, sich im Web attraktiv darzustellen. Daniels rät, die Auswahl der Fotos auf Facebook gründlich zu überdenken. Profilbilder sollten die Person und den Charakter der Mädchen wiedergeben und nicht nur deren körperliche Vorzüge zeigen. Wer sich mit sexy Bildern zurücknimmt, kann auch seine Fähigkeiten und Kompetenzen glaubwürdig und professionell kommunizieren, so die Expertin

«Generell ist von digitalen Bildern abzuraten, da diese sich ungehindert im Netz verbreiten könnten und auch Jahre später ans Licht kommen können», unterstreicht Rosenauer. Bilder, die einmal ins Netz gelangen, können nur schwer wieder entfernt werden. Ein unbedachtes Foto-Posting könnte zu Cyber-Mobbing oder auch erst einige Jahre später im Job zu einem Problem führen.

 

 

(jz/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jene Männer, die die Bilder von sexy Frauen sahen, konzentrierten sich in der Folge mehr darauf, wie sich ihr Körper anfühlte. (Symbolbild)
Singapur/Hongkong - Werbesujets, ... mehr lesen
Social Media Soziale Medien machen zwei Drittel der User eifersüchtig auf die Erfolge anderer. ... mehr lesen
Löst Niedergeschlagenheit aus
Sexflaute wegen Social Media
Social Media Immer mehr Männer widmen dem ... mehr lesen
Das Internet verändert, welche Arten ... mehr lesen
Internet verändert Frauenbild
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Google ist nicht mehr die am meisten aufgerufene Webseite: Im letzten Jahr verzeichnete die chinesische Social-Media-Plattform TikTok mehr Besuche als die Suchmaschine Google des US-Konzerns Alphabet. mehr lesen  
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer Financial Protection Bureau ist diese Woche in Kraft getreten. Betroffen sind Millionen US-Bürger, einer Umfrage zufolge sollen im Jahre 2017 über 70 Mio. US-Amerikaner von Inkassobüros kontaktiert worden sein. mehr lesen  
Die Kosmetikmarke Lush hat nach eigenen Angaben «endgültig genug» von Facebook, Instagram, TikTok und Snapchat. mehr lesen
Die Produkte von Lush sind eigentlich wie für den Feed einer durchschnittlichen Instagram-Userin gemacht.
Mit der nächsten Generation eines VR-Handschuhs sollen virtuelle Welten im Metaverse greifbar werden.
eGadgets Virtual reality: Der VR-Handschuh aus dem 3D-Drucker Gemeinsam mit Experten der EPFL und der ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 5°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Basel 6°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Hochnebel
St. Gallen 4°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Bern 4°C 6°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Hochnebel
Luzern 5°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Genf 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten