Sicherheitslücke im Safari-Browser

publiziert: Freitag, 23. Jul 2010 / 17:17 Uhr
Die «Automatisch ausfüllen»-Funktion des Safari-Browsers, welche die Schwachstelle enthält, ist standardmässig aktiviert.
Die «Automatisch ausfüllen»-Funktion des Safari-Browsers, welche die Schwachstelle enthält, ist standardmässig aktiviert.

Nach der kürzlich entdeckten Schwachstelle im Windows-Betriebssystem macht nun eine neue Sicherheitslücke die Runde. Betroffen ist dieses Mal der Internetbrowser Safari von Apple.

2 Meldungen im Zusammenhang
Wie Jeremiah Grossmann von White Hat Security in seinem Blog schreibt, hat er den Hersteller bereits vor über einem Monat über die Schwachstelle und mögliche Risiken informiert, aber bislang keine Antwort von Apple erhalten.

Durch Nutzung der Sicherheitslücke ist es Angreifern möglich, über die «Automatisch ausfüllen»-Funktion des Safari-Browsers, die standardmässig aktiviert ist, persönliche Daten von Nutzern wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ohne deren Wissen und Einverständnis auszulesen. Eine präparierte Webseite reiche aus, um an diese Daten zu gelangen, betont der Sicherheitsexperte auf seiner Webseite.

Bis Apple sich der Schwachstelle angenommen hat, sollten Nutzer deshalb in den Browser-Einstellungen die Funktion «Informationen meiner Adressbuch-Visitenkarte übernehmen» unter dem Punkt «Automatisch ausfüllen» deaktivieren. Von dem Problem betroffen sind die Browser-Versionen Safari 4 und Safari 5.

Update für Firefox und Thunderbird erschienen

Auch bei Mozilla Firefox sowie beim E-Mail-Programm Thunderbird wurden jüngst Sicherheitslücken entdeckt. Für beide Programme sind jedoch schon entsprechende Updates zum Download freigegeben. Demnach wurden beim Firefox 3.6.7 insgesamt 14 Schwachstellen beseitigt, darunter auch acht als kritisch eingestufte Sicherheitslücken, über die es möglich gewesen wäre, Malware auszuführen. Mit Thunderbird 3.1.1 gehören nach der Aktualisierung nun zehn Schwachstellen der Vergangenheit an.

Nähere Details zu den Bugfixes gibt es wie immer auf der Mozilla-Webseite. Nutzern wird ein Update dringend empfohlen. Möglich ist dies entweder manuell oder via Auto-Update-Funktion der beiden Programme.

(Michael Friedrichs/teltarif.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Redmond/Wien - Sowohl Privatanwender als auch Unternehmen sind weiterhin ... mehr lesen 13
Viele Computerbenutzer unterschätzen die Bedrohung durch Sicherheitslücken.
Ein Update wird den Benützern dringend empfohlen.
Microsoft hat am gestern Dienstag ein ausserplanmässiges Sicherheitsupdate für den Internet Explorer veröffentlicht. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
In Zukunft bessere Privatsphäre auf Googles Android-Handys.
In Zukunft bessere Privatsphäre auf Googles ...
Publinews Kampf dem Tracking  Nachdem Apple das ungefragte Werbetracking von Apps eingeschränkt hat, zieht nun Konkurrent Google nach. Wenn im August das neue Betriebssystem Android 12 auf die ersten Mobilgeräte gespielt wird, dann kann der/die Benutzer:in die Werbe-ID AAID vollständig vor Zugriffen verstecken und damit das Werbetracking stark erschweren. mehr lesen  
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple ... mehr lesen  
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Apple verdiente im letzten Jahr 65,6 Mrd. Dollar. (Symbolbild)
Apple verdiente weltweit am meisten  Wien - Im vergangenen Jahr haben die grössten europäischen und US-Konzerne weniger verdient. ... mehr lesen  
Wird das ein Erfolg?  San Francisco - Apple steigt mit einer Milliarde Dollar beim chinesischen Uber-Rivalen Didi Chuxing ein. Von diesem Schritt erhoffe sich das Unternehmen, mehr über den wichtigen China-Markt zu lernen, sagte Apple-Chef Tim Cook am Donnerstag. mehr lesen  
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten