Olympia Ski nordisch:
Simon Ammann flog nach New York
publiziert: Mittwoch, 20. Feb 2002 / 21:26 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Feb 2002 / 01:04 Uhr

Salt Lake City - Die Kombinierer konnten gestern auf der Schanze nicht trainieren. In der Luft war aber Simon Ammann. Der Doppel-Olympiasieger flog zusammen mit Disziplinenchef Gary Furrer nach New York, wo er beim Sender CBS Gast der David-Letterman-Show war.

Gold-Simi flog nach New York.
Gold-Simi flog nach New York.
Simon «Harry Potter» Ammann ist in den Staaten ein Held. Er kommt mit seinen Verhalten überall gut an. Sein Schrei «Yeah, I am Olympic champion» flimmert immer wieder über irgend einen Sender. Genau gleich wie sein erleichtertes Ausatmen und Kopfzurückschlagen bei der zweiten Siegerehrung auf der Medal Plaza. Die Schweizer Teamleitung zögerte deshalb nicht, als die Einladung von David Letterman erfolgte und sagte sofort zu.

Am Tag vor seiner Abreise nach New York tummelte sich der 20- jährige Toggenburger zusammen mit dem ganzen Team auf den Skipisten rund um Park City. Dabei zog sich vor allem Erfolgscoach Berni Schödler einen heftigen Muskelkater zu. Dies hinderte den 31- jährigen Bündner aber nicht daran, am Tag darauf mit den Betreuern sowie mit Andreas Küttel, Sylvain Freiholz und Marco Steinauer, zum Schnee-Scooter-Fahren zu gehen.

Wetteneinlösung wackelt

«Das ist die optimale Vorbereitung für unsere Wette», sagte Schödler, der nach den Goldgewinnen zusammen mit Gary Furrer, der heute mit Simon Ammann wieder nach Salt Lake zurückkehrt, und Psychologe Hans-Peter Gubelmann vom Teamcontainer am «Simon Peak» ins Olympische Dorf laufen muss. «Ich habe gehört, dass es 58 Kilometer sein sollen», sagte Schödler, der vom Trio am wenigsten fit ist und deshalb für die morgen (Freitag) vorgesehene «Übung» etwas Bedenken hat. «Also wenn es regnet, machen wir das nicht. Und es wird auch nirgendwo nachgeholt. Entweder hier oder nicht», zeigte Schödler gestern, als die schon lange voraus gesagte Schlechtwetterfront endlich ins Land zog, leichte Bedenken. Im Gegensatz zu Furrer und Gubelmann besitzt er keine Marathonerfahrung. Immerhin trägt er seit zwei Tagen einen Laufschuh. «Eine halbe Nummer zu gross, damit ich keine Probleme habe, wenn die Füsse aufschwellen.»

Falls der «Springer-Marathon» doch stattfindet, würden Physiotherapeut Daniel Peter und das ganze Team die drei Läufer begleiten. Die Verpflegung wurde minuziös geplant. «Sie werden uns mit Bier und ab un zu auch einem Schluck Wein verpflegen», zeigte sich Schödler auch als gewiefter Ernährungs-«Fachmann».

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten