Ski alpin: Schnee - nur ein Abfahrtstraining in St. Anton

publiziert: Donnerstag, 12. Feb 2004 / 13:53 Uhr

Wie am Mittwoch fiel auch am Donnerstag das Training zur Weltcup-Abfahrt in St. Anton aus, so dass den Fahrern ein einziger Lauf vor dem Rennen am Samstag genügen muss, um die WM-Piste von 2001 in Griff zu kriegen. Am Sonntag findet noch ein Slalom statt.

Für das Wochenende ist schönes Wetter voraus gesagt.
Für das Wochenende ist schönes Wetter voraus gesagt.
Obwohl in der Nacht 19 Raupenfahrzeuge im Einsatz standen, war es nicht möglich, nach den starken Schneefällen die Piste schon für Donnerstag in renntauglichen Zustand zu bringen. Während des ganzen Tages arbeiteten 200 Personen im Gelände. Selbst für die Athleten, Trainer und Serviceleute blieb die Strecke gesperrt. Nachdem am Donnerstag noch vereinzelte Flocken vom Himmel fielen, ist für Freitag und vor allem für das Wochenende schönes Wetter angesagt.

Um die St. Antoner Veranstaltung hatte es schon im Sommer Wirbel gegeben. Der Tourismusverein wollte die Rennen zurückgeben, weil im Februar das ganze Dorf ausgebucht ist. Unter dem Druck des österreichischen Skiverbandes setzte sich dann aber die Gruppe um den ehemaligen Skistar und WM-OK-Chef Karl Schranz durch, so dass der Arlberg-Region die Blamage erspart blieb, nach den Frauen-Rennen von Lech einen weiteren Weltcup-Anlass an die FIS zurückgeben zu müssen. Die Mannschaften mussten aber Konzessionen machen; sie sind teilweise auf mehrere Hotels und Pensionen verteilt.

Das Schweizer Team kam unbewusst den Organisatoren entgegen und reiste nur mit sieben Athleten an. Neben den sechs Gruppe-30-Abfahrern Didier Cuche, Bruno Kernen, Ambrosi Hoffmann, Didier Défago, Paul Accola und Rolf von Weissenfluh wurde nur noch Tobias Grünenfelder berücksichtigt. Von den übrigen hatte sich in den Europacuprennen der letzten Wochen keiner aufgedrängt. Das Schweizer Weltcup-Kontingent in der Abfahrt beträgt neun, im Slalom dagegen nur noch drei Fahrer.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -5°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -5°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -7°C 0°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -6°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern -5°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf -4°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten