Ski alpin: Verhaltener Trainingsstart der Schweizer Abfahrer

publiziert: Mittwoch, 26. Nov 2003 / 22:36 Uhr

Der Österreicher Andreas Schifferer fuhr in Lake Louise die erste Bestzeit der neuen Abfahrtssaison. Im ersten Training zum Rennen vom Samstag taten sich indes die Schweizer etwas schwerer. Daniel Züger war als 8. überraschend der Beste seines Teams.

Der Österreicher Andreas Schifferer erreichte im ersten Training die Bestzeit.
Der Österreicher Andreas Schifferer erreichte im ersten Training die Bestzeit.
Bruno Kernen (14.) und Didier Cuche (18.), die beiden Leader, gingen die Aufgabe nach ihren Trainingsstürzen mit einer gewissen Zurückhaltung an.

"Die Wetterprognosen sind so, dass die beiden weiteren Trainings stattfinden sollten. Deshalb bin ich nicht das letzte Risiko eingegangen", schilderte Kernen. Er fährt nach seiner Hirnerschütterung fast beschwerdefrei, aber ganz vergessen hat er den Zwischenfall natürlich nicht.

Ähnliches lässt sich bei Cuche sagen. Angesagt war kontrollierte Offensive. "Mit meiner angeschlagenen Schulter ging es überraschend gut. Während der Fahrt spürte ich fast nichts. Nur beim Start musste ich auf die Zähne beissen. Gottseidank ist der Start ziemlich steil."

Stark fuhr der Bündner Daniel Züger, der sich mit Startnummer 45 auf Platz 8 setzte, mit der exakt gleichen Zeit wie Vorjahressieger Stephan Eberharter, der bei ziemlich schlechter Sicht hatte starten müssen. Zügers bestes Weltcup-Ergebnis ist der 15. Platz, den er letzten Winter in Bormio herausfuhr.

Bestzeit erzielte einer, der das in der Vergangenheit erst ein einziges Mal geschafft hat. Andreas Schiffer fuhr sechs Jahre nach Wengen die zweite Trainingsbestzeit im Weltcup.

Er scheint speziell locker drauf: Im Frühling wurde er Vater eines Buben, und zuletzt beim Riesenslalom in Park City überraschte er als Zweiter hinter Bode Miller (USA). Schifferer liess seinen Landsmann Fritz Strobl um 26 Hunderststel hinter sich, der Rest büsste bereits eine Sekunde und mehr ein.

Die Österreicher sind schliesslich auch gefordert. Nach immerhin schon vier Rennen sind sie in dieser Saison noch ohne Sieg -- ein Bild mit Seltenheitswert, das sich vermutlich schon bald ändern wird.

1. Training Abfahrt Männer Lake Louise

Lake Louise, Alberta (Ka). Erstes Training zur Weltcup-Abfahrt der Männer vom Samstag: 1, Andreas Schifferer (Ö). 2. Fritz Strobl (Ö) 0,26 zurück. 3. Max Rauffer (De) 1,05. 4. Christoph Gruber (Ö) 1,21. 5. Daron Rahlves (USA) 1,39. 6. Michael Walchhofer (Ö) 1,62. 7. Antoine Denériaz (Fr) 1,71. 8. Daniel Züger (Sz) und Stephan Eberharter (Ö), je 1,75. 10. Lasse Kjus (No) 1,79.

Ferner: 14. Bruno Kernen (Sz) 2,09. 15. Ambrosi Hoffmann (Sz) 2,12. 18. Didier Cuche (Sz) 2,21. 20. Hermann Maier (Ö) 2,40. 24. Bode Miller (USA) 2,52. 32. Franco Cavegn (Sz) 2,86. 37. Rolf von Weissenfluh (Sz) 3,26. 39. Didier Défago (Sz) 3,38. 48. Paul Accola (Sz) 3,67. 53. Konrad Hari (Sz) 3,75. 56. Jürg Grünenfelder (Sz) 3,89. 62. Tobias Grünenfelder (Sz) 4,27. 64. Marco Büchel (Lie) 4,39. 67. Sämi Perren (Sz) 4,50. -- 83 Fahrer klassiert.

Technische Daten: Piste Men´s Olympic Downhill, Länge 3136 m, 804 m HD, Kurssetzer Helmut Schmalzl (FIS/It).

(tr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels ... mehr lesen  
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten