Ski alpin/WM03: Nefs Frust - ein Spiegelbild der Saison
publiziert: Donnerstag, 13. Feb 2003 / 18:14 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 13. Feb 2003 / 19:43 Uhr

(Si) Vom ersten Wettkampf im Winter 02/03 an blieben die Resultate von Sonja Nef unter den Erwartungen, die Trainingsleistungen korrespondieren nicht mit jenen im Rennen - es wollte und will einfach nicht.

St.Moritz ist das Spiegelbild der ganzen Saison, bestätigt Sonja Nef: "Ein Fehler, ein Stockbruch, irgend ein Missgeschick, oft ging es um vielleicht zwei, drei Zentimeter, und das Ganze wäre nicht passiert."

Der Fehler im ersten Lauf, den ihr persönlicher Trainer Sepp Brunner ausgeflaggt hatte, war ein Innenskifehler, einer von der Sorte wie einst bei der WM 1996 in der Sierra Nevada, der ihr dort den Titel gekostet und fast ein Trauma verursacht hatte. Auf der Corviglia blieb Sonja Nef zwar auf den Beinen, aber sie büsste als 12. anderthalb Sekunden auf die führende Anja Pärson ein. Die Hoffnung auf eine erfolgreiche Titelverteidigung war dahin: "Ich dachte wohl an Erik Schlopy, aber ein solcher Traumlauf gelingt einem höchst selten."

Sie hätte ihm beim Einfahren einen guten Eindruck hinterlassen, sagt ihr Servicemann Michael Steiner. "Wegen des aggressiven Schnees hatte ich die Kanten weniger scharf gemacht, so stumpf wie selten", erklärte Steiner, der den Schnee mit jenem in den USA verglich (deshalb die guten Leistungen der Amerikaner?). Er hätte sich am Rennen von Michael von Grünigen orientiert, aber mit dessen Servicemann Hubert Gritzner keinen persönlich Kontakt gehabt.

Nur Gold zählt

Auch Sonja Nef hatte sich jenes "komische Rennen" angesehen: "Man hörte sehr viel, man müsse sehr rund fahren, mit Gefühl, nicht zu hart, und dies und das." Es sei viel diskutiert worden: "Aber ich dachte nur: hoffentlich geht es mir nicht genau gleich wie Mike - und jetzt bin ich Achte. Doch im Prinzip sei es ihr wurst: "Vierte oder Zehnte. Es zählen nur die Medaillen, und am Schönsten ist halt immer noch Gold."

Aber auch die Hoffnung auf eine Medaille, die mit einem optimalen Lauf im Stile Schlopys vielleicht möglich gewesen wäre, schwand: Sie schlug mit dem Stock hart an eine Stange, dieser brach. Und "einhändig" bot sie eine Demonstration, mit der sie das Publikum wenigstens stilistisch überzeugte - und immerhin noch die viertbeste Laufzeit erzielte. Nach Val d´Isère und Sestriere ist das schon der dritte Zwischenfall mit einem Stock: "Es ist passiert, und ich muss das akzeptieren".

Nach einigen Tränen fand die Appenzellerin die Fassung wieder: "Im Leben geschehen viel schlimmere Dinge, für die es keine Erklärungen gibt. Ich bin jetzt Achte, es sch... mit total an, mein Gott, aber was will ich machen."

Im Gegensatz zu Mike von Grünigen hat sie ja noch eine Chance im Slalom: "Hoffentlich verliere ich keinen Stock mehr und bricht keiner mehr." Sie hätte ein gutes Gefühl: "Ich muss nun einfach den Riesenslalom wegstecken. Es ist gut, wenn man manchmal ein paar Tränen weinen kann. Dann ist die Enttäuschung weg. Ich bin mich gewohnt zu kämpfen, ich war schon einige Male am Boden und musste wieder aufstehen."

Und vielleicht habe sie am Samstag Glück: "Neuer Tag, neues Glück", sagt die Weltmeisterin von 2001, die nun Ex-Weltmeisterin ist.

(Richard Hegglin, St. Moritz /sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Ankündigung kommt aus dem Nichts  Die kanadische Speed-Spezialistin Larisa Yurkiw erklärt auf sozialen Medien überraschend ihren Rücktritt vom Skirennsport. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
 

Schneedaten Schweiz

OrtWetterTemp.SchneeAnl.
T / Go / t
Adelbodenwolkig14 °C0 / 00 / 58
Aletsch Arena (Riederalp, Bettmeralp, Fiescheralp)wolkig6 °C0 / 1136 / 35
Arosawechselhaft, Regenschauer10 °C70 / 1002 / 41
Crans - MontanaSonne und Nebel5 °C0 / 700 / 24
Davosbewölkt, Schneefall1 °C0 / 01 / 54
Engelberg - Titliswechselhaft, Schneefall-1 °C0 / 20010 / 28
Flims Laax Falerawechselhaft, Schneefall0 °C0 / 06 / 28
Flumserbergbewölkt und regnersich4 °C0 / 00 / 17
Grindelwald - Wengenwechselhaft, Regenschauer5 °C0 / 409 / 27
Hoch Ybrigwechselhaft, Regenschauer9 °C0 / 600 / 13
Kanderstegwolkig10 °C40 / 800 / 7
Klosterswechselhaft, Schneefall2 °C0 / 01 / 54
Lenzerheidewechselhaft, Regenschauer12 °C0 / 02 / 41
Les DiableretsSonne und Nebel4 °C20 / 1300 / 33
Meiringen - HaslibergSonne und Nebel14 °C- / -0 / 13
Saas-Feeleicht bewölkt6 °C10 / 2800 / 22
Verbier - 4Vallées Sonne und Nebel2 °C0 / 971 / 73
Wildhaus - Gamserruggbewölkt und regnersich4 °C0 / 00 / 6
Zermatt - Matterhornleicht bewölkt9 °C0 / 00 / 53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 12°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 13°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten