Ski alpin: Weitere WM-Tests in Bormio und Santa Caterina

publiziert: Montag, 29. Dez 2003 / 11:59 Uhr

Trotz der Absage der Abfahrt von Bormio wird es in den WM-Stationen Bormio und Santa Caterina vor den Titelkämpfen im nächsten Winter zu weiteren Testrennen kommen. An beiden Orten ist noch je eine Abfahrt vorgesehen.

In Bormio sollen auch noch Nachtrennen stattfinden.
In Bormio sollen auch noch Nachtrennen stattfinden.
In Santa Caterina fiel in diesem Winter die Weltcup-Abfahrt der Frauen aus, weil Meinungsverschiedenheiten mit den Umweltschutzverbänden bestanden. Diese wehrten sich gegen einen geplanten Liftneubau bei der Mitelstation. Inzwischen sind die Probleme beigelegt, so dass -- wie bei den WM 1985 -- sämtliche Frauen-Rennen voraussichtlich im 13 km von Bormio entfernten Santa Caterina stattfinden, wo der ehemalige italienische Superstar Deborah Compagnoni zu Hause ist. Lediglich die Slaloms, die als Nachtrennen vorgesehen sind, werden allenfalls nach Bormio verlegt.

Da die neue WM-Strecke von Santa Caterina deshalb noch nicht rennmässig getestet werden konnte, soll dort Anfang Januar 2005 eine FIS- oder Europacup-Abfahrt ausgetragen werden. Es wird versucht, den Termin auf eine weltcup-freie Periode anzusetzen, damit die Top-Abfahrerinnen ebenfalls mitmachen könnten. Bereits fix im Weltcup-Programm steht auch Ende Dezember 2004 die so genannte Silvester-Abfahrt von Bormio. Sonst ist in ganz Europa kein Ort imstande, während der Feiertage ein solches Rennen zu organisieren. Damit misst sich die Weltklasse binnen fünf Wochen gleich zweimal auf der ultraschweren Stelvio-Piste.

Die Weltmeisterschaften 2005 werden sich über drei Wochenende erstrecken. Am ersten finden die Super-Gs statt, am zweiten die Abfahrten und am dritten die Slaloms inklusive dem neu geschaffenen Teamwettbewerb, in dem sich je zwei Fahrer pro Nation und Geschlecht in einem Super-G und Slalom (in einem Lauf) messen. Die ersten drei Wochentage der ersten WM-Woche sind dagegen ausschliesslich für das Abfahrtstraining reserviert.

Das WM-Programm 2005 in Bormio (Männer-Rennen) und Santa Caterina (Frauen-Rennen). Freitag, 28. Januar: Eröffnungszeremonie in Bormio (18.00). Samstag, 29. Januar: Super-G Männer (12.30). Sonntag, 30. Januar: Super-G Frauen (12.00).

Montag, 31. Januar bis Mittwoch, 2. Februar: Abfahrtstrainings Frauen und Männer (jeweils wechselweise 10.00 und 12.00). -- Donnerstag, 3. Februar: Kombinationsabfahrt Männer (12.00), Kombinationsslalom Männer (17.30/19.30). Freitag, 4. Februar: Kombinationsabfahrt Frauen (12.00), Kombinationsslalom Frauen (17.30/19.30) plus ein weiteres Abfahrtstraining Männer (12.30). Samstag, 5. Februar: Abfahrt Männer (12.30). Sonntag, 6. Februar: Abfahrt Frauen (12.00).

Montag, 8. Februar: Reservetag. Dienstag, 9. Februar: Riesenslalom Frauen (09.30/13.00). Mittwoch, 10. Februar: Riesenslalom Männer (09.30/13.00). Donnerstag, 11. Februar: Reservetag. Freitag, 12. Februar: Slalom Frauen (17.30/19.30). Samstag, 13. Februar: Slalom Männer (10.00/13.00). Sonntag, 14. Februar: Teamwettbewerb (Zeitplan noch nicht fixiert).

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 0°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -6°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern -2°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten