Ski nordisch: Ammann mit geglücktem Jahresabschluss

publiziert: Dienstag, 31. Dez 2002 / 17:44 Uhr

(Si) Doppel-Olympiasieger Simon Ammann hat sein Erfolgsjahr 2002 mit einem soliden Sprung (107,5 m) abgeschlossen. Als 14. der Qualifikation für das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen (De) zeigte er eine der besten Leistungen des laufenden Winters.

Simon Ammann
Simon Ammann
"Ich darf mit dem Sprung zufrieden sein", erklärte der Toggenburger. Gleichwohl müsse er sich noch verbessern, um ein Top-Ten-Resultat zu erzielen. Deshalb gelte für ihn nach wie vor die Devise, Schritt um Schritt vorwärts zu kommen.

Ammann erhielt mit dem jungen Maximilian Mechler (De) für das K.o.-Springen eine schwierigere Aufgabe zugeteilt, als dies auf den ersten Blick den Anschein macht. Wegen Mechler wurde die Qualifikation mit verkürztem Anlauf neu gestartet. Der Deutsche war auf 111 m gesegelt.

Sylvain Freiholz, der sich im Continentalcup in St. Moritz und Engelberg in Form gebracht hatte, schaffte auf Anhieb die Qualifikation bei den "Grossen". Der Romand bekommt mit dem Weltcup-12. Roar Ljökelsöy (No) am Neujahrstag einen harten Brocken vorgesetzt, zumal der Norweger in Oberstdorf als Sechster überzeugt hatte.

Andreas Küttel und Marco Steinauer können ausgiebiger aufs neue Jahr anstossen. Küttel zeigte einen total missratenen Satz; Steinauer gelang es erneut nicht, seine ansprechenden Trainingsleistungen im Wettkampf umzusetzen.

20 000 Zuschauer

Dominator Sven Hannawald blieb seinem Ritual treu und trat bei regnerischem Wetter erneut nicht zur Qualifikation vor 20 000 Zuschauern an. Der Schwarzwälder muss es im K.o.-Durchgang nun mit dem erst 16-jährigen Österreicher Thomas Morgenstern aufnehmen, der mit 113 m den weitesten Sprung stand. Morgenstern hatte bereits als Dritter des ersten Durchgangs in Oberstdorf seinen Stern erstmals aufleuchten lassen.

Eigentlich hatte Hannawald damit gerechnet, die von ihm bevorzugte Startnummer 50 an Adam Malysz abgeben zu müssen. Der Pole verzichtete ebenfalls auf die Qualifikation, wurde auf Grund seiner besseren Platzierung im Weltcup aber als 49. vor Hannawald gesetzt. Malysz und Ahonen hatten im Training überzeugt. Im ersten Durchgang stand der Pole mit 122 m, im zweiten Hannawald mit 120 m den weitesten Flug.

(Hans Leuenberger/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen Entfernungen direkt ins Sichtfeld des Trägers.
Die Sirius AR-Brille projiziert digitale Objekte in verschiedenen ...
eGadgets Eine innovative Generation vernetzter Skibrillen steht kurz davor, die Skigebiete zu erobern. Mit Augmented Reality ausgestattet, liefert die intelligente Skibrille namens ?Sirius? von Ostloong dem Träger Geschwindigkeits- und Richtungsanweisungen direkt ins Blickfeld. mehr lesen  
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 18°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
Bern 18°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Luzern 19°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 19°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 22°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten