Weltcup Nordische Kombination Schonach
Ski nordisch: Jan Schmid rettete Schweizer Ehre
publiziert: Samstag, 5. Jan 2002 / 17:24 Uhr

Schonach - Junior Jan Schmid als 18. erreichte beim Weltcup der Nordisch-Kombinierer in Schonach (De) als einziger Schweizer mit 1:56 Rückstand auf Sieger Felix Gottwald (Ö) ein positives Resultat. Ivan Rieder und Ronny Heer hatten die Qualifikation für den Langlauf verpasst.

Nach den bislang drei Top-10-Klassierungen der laufenden Saison schnitt das Schweizer Trio insgesamt unter den Erwartungen ab. Die schwierigen Bedingungen bei Rückenwind an der Schanze kamen den technisch nicht konstant springenden Schützlingen von Kurt Schaad keineswegs entgegen. Heer, der in dieser Saison schon als 2. und 4. zum Langlauf angetreten war, verpatzte den 1. Versuch mit 82 m ebenso wie Rieder, der bereits bei 80 m aufsetzte. «Die Springer haben sich zuviel Druck auferlegt und agierten zu verkrampft», kommentierte Schaad generell die Leistung am Bakken.

Der im norwegischen Trondheim aufgewachsene Schmid schaffte mit Sätzen auf 84,5 und 83 m zumindest die Startberechtigung für den Langlauf. Das 18-jährige Leichtgewicht, das in dieser Saison im Schweizer Lager mit der Olympiaqualifikation einen steilen Aufstieg hinter sich hat, konnte seine Unbekümmertheit nicht ausspielen. «Ich weiss nicht, weshalb ich nicht weiter flog», erklärte er.

Im Langlauf machte Schmid entgegen den Erwartungen mit der neuntbesten Zeit noch sieben Plätze gut und stiess auf den 18. Rang vor. «Ich hatte einen tollen Ski und fand in einer optimalen Gruppe Anschluss. Insgesamt bin ich zufrieden.» Ein zweites positives Fazit zog Schmid aus dem Umstand, dass er in Schonach ein wettkampfmässiges Training für die Junioren-WM in zwei Wochen an gleicher Stätte absolvieren konnte. Ende Januar wird er im Schwarzwald zu den Favoriten zählen. Als Vorbereitung wird der Nachwuchsmann nun noch zwei oder drei Wettkämpfe im B-Weltcup bestreiten.

Spannender Zweikampf

Sieger Gottwald hat im Duell gegen den Weltcup-Führenden Ronny Ackermann (3. in Schonach) aus Deutschland in der Bilanz der Saisonsiege zum 4:4 ausgeglichen. Einzig der Finne Samppa Lajunen und der Amerikaner Todd Lodwick konnten bislang die Phalanx durchbrechen. Der Rückstand des letztjährigen Gesamtweltcup-Siegers Gottwald nach seinem 10. Weltcuperfolg auf Ackermann beträgt nunmehr 20 Punkte.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis gelegt. Grund sind die knappen Bundesfinanzen, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Auch für den Spitzensport liegen vorerst keine höheren Beiträge drin. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 12°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Bern 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 14°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten