Ski nordisch: Langlauf-Weltcup La Clusaz

publiziert: Samstag, 7. Feb 2004 / 15:04 Uhr / aktualisiert: Samstag, 7. Feb 2004 / 22:02 Uhr

La Clusaz - Im Langlauf-Weltcup hat die Schweizer Staffel mit Gion Andrea Bundi, Christoph Schnider, Toni Livers und Wilhelm Aschwanden in La Clusaz (Fr) den 8. Platz erreicht. Erste wurden die Franzosen. Bei den Frauen siegten die Russinnen.

Bild: Andrea Bundi.
Bild: Andrea Bundi.
Bei den Schweizern kam Reto Burgermeister nicht zum Einsatz. Der Zürcher hatte schon am Freitag die Heimreise angetreten, um den nächsten Wettkampf in Oberstdorf (De) vorzubereiten. Der Triumph der Franzosen geht deshalb in die Geschichte ein, weil sie erstmals in der Geschichte des Weltcups eine Staffel für sich zu entscheiden vermochten.

La Clusaz (Fr). Langlauf-Weltcup. Staffeln. Männer. 4 x 10 km (gemischte Technik): 1. Frankreich (Rousselet, Perillat, Vittoz, Jonnier) 1:47:25,4. 2. Deutschland (Filbrich, Teichmann, Sommerfeldt, Angerer) 24,3. 3. Russland (Pankratow, Iwanow, Dementjew, Nowikow) 24,7. 4. Kasachstan 1:15,1. 5. Schweden 1:18,1. 6. Italien 3:53,7. Ferner: 8. Schweiz (Bundi, Schnider, Livers, Aschwanden) 4:04,5. -- 10 erste Teams, 16 insgesamt.

Frauen. 4 x 5 km (gemischte Technik): 1. Russland (Kurkina, Wasiliewa, Worontsewa, Sawialowa) 1:05:23,7. 2. Deutschland (Henkel, Bauer, Reschwamm, Künzel) 16,2. 3. Italien (Longa, Paruzzi, Confortola, Valbusa) 19,5. 4. Norwegen 24,8. 5. Finnland 1:29,1. 6. Schweden 2:01,0. -- 8 erste Staffeln, keine Schweizer Beteiligung.

FIS-Langlauf Gibswil

Gibswil ZH. FIS-Langlauf. Sprint (klassische Technik). Männer (1,2 km): 1. Christoph Eigenmann (Wattwil). 2. Peter von Allmen (Heimenschwand). 3. David Romer (Mols). 4. Dominik Walpen (Reckingen). 5. Marco Mühlematter (Bönigen). 6. Tino Mettler (Schwyz). 7. Simon Dreyer (Lenk). 8. Gaudenz Flury (Bern). -- Frauen (800 m): 1. Seraina Mischol (Davos). 2. Andrea Huber (La Punt). 3. Katherine Calder (Au). 4. Seraina Boner (Klosters). 5. Ursina Badilatti (Poschiavo). 6. Alexandra Crusius-Hasler (Lie). 7. Domenica Oswald (St. Moritz). 8. Karin Zeller (Lenk).

Stryn (No). Junioren-WM. Langlauf. Sprint (1 km). Junioren: 1. Robin Bryntesson (Sd). 2. Ville Verkama (Fi). 3. Martin Stockinger (Ö). -- Ferner. In der Qualifikation ausgeschieden: 28. Valerio Leccardi (Sz). 46. Jöri Kindschi (Sz).

Juniorinnen: 1. Astrid Oevstedal (No). 2. Ida Ingemarsdotter (Sd). 3. Walentina Nowikowa (Russ). -- Ferner. In den Viertelfinals ausgeschieden: 10. Doris Trachsel (Sz). In der Qualifikation ausgeschieden: 30. Lena Pichard (Sz). 34. Bettina Gruber (Sz). 51. Silvana Bucher (Sz).

Nordische Kombination. Teamwettbewerb: 1. Norwegen (Uvslökk/Kokslien/Rundsveen/Tande) 58:03. 2. Deutschland 1:41 zurück. 3. Österreich 1:42. -- Ferner: 9. Schweiz (Tim Hug/Guido Landert/Thomas Engel/Michael Hollenstein) 5,47. -- 11 Teams klassiert.

Springen. Junioren (90 m): 1. Mateusz Rutowski (Pol) 273,5 (104,5 m/95,5 m). 2. Thomas Morgenstern (Ö) 261,0 (97,0/96,5). 3. Olli Pekkala (Fi) 248,0 (95,5/93,0). -- Ferner: 16. Sandro Steiner 219,5 (87,5/88,5). 45. Remi Français 182,0 (81,0/79,5). 47. Stefan Nyffeler 180,5 (77,0/85,5). 51. Sven Rauber 171,0 (74,0/81,5). -- 63 klassiert.

Juniorinnen: 1. Anette Sagen (No) 268,0 (102,5 m/99,5 m). 2. Ulrike Gässler (De) 241,0 (96,0/93,0). 3. Lindsey Van (USA) 238,0 (93,5/90,0). -- 12 klassiert.

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten