Ski nordisch: Simon Ammann im Aufwärtstrend

publiziert: Freitag, 17. Jan 2003 / 20:53 Uhr

(Si) Simon Ammann befand sich bei der Qualifikation zum ersten von zwei Weltcup-Skispringen in Zakopane im Aufwärtstrend. Der Doppel-Olympiasieger steigerte sich von Sprung zu Sprung und qualifizierte sich als Elfter für den Wettkampf von Samstag.

Simon Ammann wittert Morgenluft.
Simon Ammann wittert Morgenluft.
Es waren noch nicht Top-Sprünge, die Simon Ammann zeigte. Aber nach 110 und 115 m im Training landete der 21-Jährige in der Qualifikation bei 119,5 m. "Die Sprünge wurden besser, obwohl ich noch nicht so vom Tisch wegkomme, wie ich mir das erhoffe", sagte Ammann. "Ich bringe den Druck beim Absprung noch nicht ganz auf den Tisch." Zumindest in den zwei Trainingsdurchgängen hatte Ammann überdies die Gewissheit, dass im Bereich der Anlaufgeschwindigkeit die Trainings und Tests in St. Moritz etwas gebracht haben. Mit seinen Elan-Skis war er näher bei den Leuten als zuvor. In der Qualifikation war er aber trotz relativ gutem Gefühl wieder der langsamste jener 49 Springer, die sich einen Platz für die heutige Konkurrenz erkämpfen mussten. "Die drei Durchgänge haben mir aber schon gezeigt, dass sich die Tendenz, die sich im Training abgezeichnet hatte, zum Teil auch im Wettkampf fortgesetzt hat", sagte Ammann.

"Ich habe hier nicht das gesehen, was ich in St. Moritz gesehen habe", zeigte sich hingegen Nationaltrainer Berni Schödler etwas enttäuscht. Simon Ammann sei noch zu wenig locker im Anlauf gewesen, sagte der Bündner. Auch Andreas Küttel, der als 33. mit 109 m den Cut schaffte, beging einen alten Fehler: Er kam beim Absprung mit der Hüfte zu schnell. "In St. Moritz hatte ich dies teilweise besser im Griff", meinte der Einsiedler.

Marco Steinauer (41./105,5 m) und Sylvain Freiholz (44./100,5) scheiterten deutlich. Sie haben erneut nicht bewiesen, dass sie weltcuptauglich sind.

Zakopane (Pol). Weltcup. Grossschanze. Qualifikation. Nicht-Vorqualifizierte (Gate 10): 1. Lars Bystöl (No) 143,7 (134 m). 2. Martin Schmitt (De) 125,4 (125,5). 3. Marcin Bachleda (Pol) 125,1 (124,5). 4. Stefan Pieper (De) 121,6 (124,5). 5. Robert Kranjec (Sln) 120,0 (122,5). 6. Tami Kiuru (Fi) 119,1 (122). Ferner: 11. Simon Ammann (Sz) 114,6 (119,5). 33. Andreas Küttel (Sz) 93,7 (109). -- U.a. nicht qualifiziert: 41. Marco Steinauer (Sz) 85,4 (105,5). 44. Sylvain Freiholz (Sz) 76,4 (100,5). -- Vorqualifizierte (Top-15 Weltcup/Gate 8): 1. Sigurd Pettersen (No) 118,2 (121,5). 2. Thomas Morgenstern (Ö) 115,9 (120,5). 3. Adam Malysz (Pol) 113,1 (119,5). Ferner: 11. Weltcupleader Janne Ahonen (Fi) 96,9 (110,5). - Nicht gestartet: Sven Hannawald (De), im Training 136 m.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel -2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -4°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -4°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern -2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf -3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 0°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten